Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Elektrotechnik Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient man im Bereich Elektrotechnik?

    Das Einkommen hängt neben dem Bildungsweg vor allem davon ab, in welcher Branche Sie tätig sind. Wo der Forschungsingenieur mit einem Einstiegsgehalt von etwa 2.770 Euro brutto im Monat rechnen kann, schwankt das Gehaltsbarometer für Kommunikationstechniker zwischen 3.000 und 5.000 Euro brutto im Monat. Zusätzlich beeinflussen der Unternehmensstandort und die Berufserfahrung das monatliche Einkommen stark. Durch die Teilnahme an Weiterbildungen können Sie Ihre Gehaltsentwicklung selbst in die Hand nehmen.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote im Bereich Elektrotechnik?

    Als ausgebildete oder studierte Fachkraft können Sie in vielen verschiedenen Bereichen Stellenangebote finden wie beispielweise in Ingenieurbüros, in der Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung eines Konzerns, im Kundenservice, im Baugewerbe, in Produktionsfirmen, beim Technikhersteller, in der Telekommunikationsbranche, in der Energiewirtschaft oder in der Automobilindustrie.

  • Welche Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabengebiet im Bereich Elektrotechnik?

    Kaum ein Bereich des alltäglichen Lebens funktioniert ohne Elektrotechnik. Die Aufgaben in der Elektrotechnik sind deshalb breitgefächert und umfassen zum Beispiel das Zeichnen von Schaltplänen; die Systemprogrammierung; das Verlegen von Kabeln; die Montage, Installation und Inbetriebnahme von Anlagen; den Zusammenbau und die Verdrahtung von Baugruppen und Geräten der Schalt-, Steuer- und Verteilungstechnik; die Messung elektrischer und nichtelektrischer Größen oder die Prüfung der Funktionen einzelner Geräte-und Anlagenteile. Darüber hinaus kommen aber auch Tätigkeiten in Frage wie die Entwicklung und Steuerung von elektronischen Schaltungen, die Erstellung von Stromlaufplänen, die Inbetriebnahme von Software für unterschiedliche Maschinen, die Technologieberatung oder die Entwicklung von Automatisierungsprojekten.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Elektrotechnik auf Jobbörse.de ergab 30.366 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Bachelor of Engineering Elektrotechnik

Bachelor of Engineering Elektrotechnik gesucht von Karlsruher Institut für Technologie in Eggenstein-Leopoldshafen, Baden-Württemberg.
Deine Bewerbung:. Innovativ und vielseitig Duales Studium (DHBW) Das bringst Du mit: Interesse an elektr. Vorgängen "Forschergeist" Teamfähigkeit keine Angst vor…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

Betriebsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik

Betriebsingenieur (m/w/d) Elektrotechnik gesucht von FR. LÜRSSEN WERFT GMBH & CO. KG in Hamburg.
Berufserfahrung im Bereich Werftindustrie/Sondermaschinenbau Hohes Maß an technischem Verständnis und die Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen und Systeme übergreifend…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Elektrotechnik / IT-Spezialisten für Datacenter-Infrastruktur (m/w/d)

Elektrotechnik / IT-Spezialisten für Datacenter-Infrastruktur (m/w/d) gesucht von Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) in Göttingen.
um eine Bewerbung bis zum 2. Juni 2019 über unser Online-Formular. Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Stefan Teusch (E-Mail: stefan.…
weiterlesen   -   merken Vor 13 Tagen veröffentlicht

Praktikant (FOS) Informatik - Elektrotechnik (m/w/d)

Praktikant (FOS) Informatik - Elektrotechnik (m/w/d) gesucht von PC-Mentor GmbH in 64331 Weiterstadt.
das Schuljahr 2019/2020. . Fehlerdiagnose im Hard- und Softwsarebereich, Reparaturen von PCs, Laptops und Servern, Datensicherung, Beseitigung von Viren und Trojanern,…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Meister Elektrotechnik (w/m/d) in München

Meister Elektrotechnik (w/m/d) in München gesucht von Deutsche Bahn AG in München.
* Kenntnisse im Betrieb von Energieversorgungsanlagen * Ausgeprägtes wirtschaftliches Denken und Handeln sowie hohe Kundenorientierung * Bereitschaft zum Erwerb…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

IHK-Meister Elektrotechnik in München (w/m/d)

IHK-Meister Elektrotechnik in München (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in München.
Gute PC-Kenntnisse (SAP R/3 wünschenswert) * Zielorientierte und eigenständige Arbeitsweise sowie hohe Flexibilität * Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Elektrotechnik: Eine Branche mit besten Berufsaussichten

Kaum eine Wissenschaft ist im alltäglichen Leben so präsent wie die Elektrotechnik. Wecker, Rasierer, Kaffeemaschine – schon bevor sie morgens das Haus verlassen, benutzen die meisten elektronische Gerätschaften. Eine Fülle an Jobs wartet auf Berufseinsteiger und ermöglicht Ihnen als Berufserfahrener gute Karriereaussichten. Kurzum: Die Tätigkeiten, die Ihnen heute im Bereich der Elektrotechnik begegnen, hängen vor allem von Ihrer Fachrichtung ab.

Überblick: Die verschiedenen Berufsprofile der Elektrotechnik

Um zu begreifen, wie vielfältig Ihre Berufsbranche ist, lohnt sich der Blick in die einzelnen Jobprofile. Häufig bieten Aufbaufortbildungen und weiterbildende Seminare die Chance auf einen Einstieg in neue Berufsgewässer. Lassen Sie sich also inspirieren von den Aufgabenbereichen Ihrer Kollegen in der Elektrotechnik.

Elektrotechniker – Ausbildung, dreieinhalb Jahre

  • Zeichnen von Schaltplänen
  • Systemprogrammierung
  • Verlegen von Kabeln
  • Montage von Anlagen

Elektroanlagenmonteur – Ausbildung, drei Jahre

  • Montage, Installation und Inbetriebnahme von Anlagen für die elektrische Energieversorgung und von der Steuerungs-, Melde- und Beleuchtungstechnik
  • Zusammenbau und Verdrahtung von Baugruppen und Geräten der Schalt-, Steuer- und Verteilungstechnik
  • Messung elektrischer und nichtelektrischer Größen
  • Prüfung der Funktionen einzelner Geräte-/Anlagenteile

Elektroingenieur – Studium, Bachelor und Master

  • Entwicklung und Steuerung von elektronischen Schaltungen
  • Erstellung von Stromlaufplänen
  • Inbetriebnahme von Software für unterschiedliche Maschinen
  • Technologieberatung
  • Entwicklung von Automatisierungsprojekten

Projektingenieur – Aufbauseminare

  • Koordination von Projekten
  • Vermittler zwischen allen Abteilungen

Elektroinstallateur – Ausbildung, dreieinhalb Jahre

  • Installation von Telefonanlagen und elektrischen Energieversorgungsanlagen
  • Montage von Sicherungen
  • Anschließen von Waschmaschinen und Herden
  • Einrichten von Gebäudeleiteinrichtungen und Datennetzen
  • Testen der Funktionen
  • Kundeneinweisung in die Handhabung von Geräten

Darüber hinaus können Sie in der Elektrotechnik zum Beispiel auch diese Berufspositionen besetzen:

  • Holztechniker
  • Informationstechniker
  • Kommunikationstechniker
  • Nachrichtentechniker
  • Produktionsleiter
  • Toningenieur
  • Qualitätsingenieur

Viele Wege führen in die Elektrotechnik

Wie Sie sehen, haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, als Elektrotechniker zu arbeiten. Genauso vielseitig ist auch der Bildungsweg. Viele entscheiden sich nach dem Abitur für ein Studium. Nach sechs oder sieben Semestern haben Sie dann den Bachelor. Wer danach noch einen weiteren Studienabschluss machen will, der kann sich noch für den Master einschreiben. Dafür muss er drei bis vier weitere Semester einplanen. Das Studium der Elektroingenieure ist sehr anspruchsvoll, sodass nicht alle das Studium in Regelstudienzeit abschließen können. Das ist aber auch nicht schlimm, da fast jede Prüfung einen zweiten und dritten Anlauf erlaubt.

Wenn Sie nach dem Haupt- oder Realschulabschluss endlich anfangen wollten zu arbeiten, führte Sie Ihr Weg vermutlich zu Ihrer Ausbildung. Je nachdem, für welche Form Sie sich entschieden, besuchten Sie in dieser Zeit entweder ausschließlich die Berufsschule oder arbeiteten bereits in einem Ausbildungsbetrieb. In der Regel dauert die Lehre insgesamt drei Jahre. Allerdings gibt es auch Bildungsgänge, die bereits nach zwei Jahren abgeschlossen werden können.

Sie sind der Richtige für die Elektrotechnik, weil …

Gute Noten in Mathematik, Physik und Informatik allein reichen noch nicht aus, um die Ausbildung im Bereich der Elektrotechnik erfolgreich abzuschließen. Die berufliche Erfahrung zeigt, dass eine Tätigkeit in der Elektrotechnik noch ganz andere Qualitäten erfordert wie beispielsweise:

  • gute Noten in Werken
  • technisches Verständnis
  • eine sorgfältige Arbeitsweise
  • logisch-analytisches Denkvermögen

Außerdem sind solide Englischkenntnisse von Vorteil, da dies die Führungssprache in der Elektrotechnik ist. Lernbereitschaft zählt aber ohnehin zum Berufsalltag. Schließlich gehört die Elektrotechnik zu den sehr schnelllebigen Branchen. Die regelmäßige Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ist also ohnehin wichtig für Sie als Berufstätiger in der Elektrotechnik.

Elektrotechnik: Wer verdient was?

So verschieden wie die beruflichen Einsatzbereiche in der Elektrotechnik sind, so stark variieren auch die Gehälter in der Branche. Selbst innerhalb eines Berufsprofils sind Schwankungen keine Seltenheit. Faktoren wie die Unternehmensgröße, der Firmenstandort und die persönliche Erfahrung beeinflussen das Einkommen enorm. Damit Sie dennoch einen Überblick bekommen über die finanziellen Möglichkeiten in den verschiedenen Bereichen, finden Sie nachstehend das durchschnittliche Einstiegsgehalt einiger Jobs aus der Elektrotechnik-Szene.

  • Elektrotechniker: 2.200–3.000 Euro brutto im Monat
  • Kommunikationstechniker: 3.000–5.000 Euro brutto im Monat
  • Forschungsingenieur: 2.770 Euro brutto im Monat
  • Informationstechniker: 3.000–3.200 Euro brutto im Monat
  • Nachrichtentechniker: 2.000–3.100 Euro brutto im Monat

Je länger Sie Ihren Job ausführen, desto mehr verdienen Sie auch. So steigt Ihr Gehalt auch ohne viel Zutun beinahe automatisch an. Schneller geht es dann, wenn Weiterbildungen mit ins Spiel kommen. Nutzen Sie also Ihre Chancen und bringen Sie Ihre Karriere in Schwung.

Branchen und Chancen in der Elektrotechnik

Es gibt gute Nachrichten: Der Arbeitsmarkt reißt sich um Ihre Fähigkeiten als Elektrotechnik-Spezialist. Die Technik entwickelt sich im Sekundentakt weiter und verlangt nach Menschen wie Ihnen, die sie zu bedienen, programmieren und montieren wissen. Was den Arbeitsmarkt angeht, können Sie sich also entspannt zurücklehnen und sich beispielsweise in folgenden Bereichen umsehen:

  • Ingenieurbüros
  • Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung eines Konzerns
  • Kundenservice
  • Baugewerbe
  • Produktionsfirmen
  • Technikhersteller
  • Telekommunikationsbranche
  • Energiewirtschaft
  • Automobilindustrie

Wem das nicht ausreicht, der kann neue Wege einschlagen durch Weiterbildungen und vertiefende Seminare. Wie wäre es zum Beispiel mit:

  • einer Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt
  • einer Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik
  • einer Weiterbildung zum Industriemeister der Fachrichtung Elektrotechnik
  • einem aufbauenden Studium der Fachrichtung Elektrotechnik

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild