25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Minijob Jobs und Stellenangebote

94.035 Minijob Jobs auf Jobbörse.de

Zur Berufsorientierung im Bereich Minijob
Arbeitszeit
Homeoffice
Position
Anstellungsart
Funktionsbereich
Verwandte Berufe
Sortieren
Physiotherapeut (m/w/d) auf Minijob-Basis für Wochenenddienste Sportklinik am Standort Stuttgart - Bad Cannstatt merken
Physiotherapeut (m/w/d) auf Minijob-Basis für Wochenenddienste Sportklinik am Standort Stuttgart - Bad Cannstatt

Klinikum der Landeshauptstadt Stuttgart gKAöR | Stuttgart

Abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in erforderlich. Motiviertes und engagiertes Teammitglied gesucht. Kundenorientierte Arbeitsweise erforderlich. Kommunikative und sozial kompetente Persönlichkeit gefragt. Kollegiales Betriebsklima mit tariflicher Vergütung geboten. Zertifizierung als familienfreundliches Unternehmen, mit weiteren Zusatzleistungen wie betrieblicher Altersvorsorge und Sportangeboten. Kontaktieren Sie Frau Groß-Renninger unter Tel. 07 11 / 278-75136 für weitere Informationen. +
Gutes Betriebsklima | Familienfreundlich | Ferienbetreuung | Betriebliche Altersvorsorge | Jobrad | Vollzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Pflegefachkraft (m/w/d) für die Station Z1 Minijob merken
Pflegefachkraft (m/w/d) für die Station Z1 Minijob

Klinikum der Landeshauptstadt Stuttgart gKAöR | Stuttgart

Sie suchen eine qualifizierte Pflegefachkraft für die neurologische Klinik? Wir bieten eine Stelle in Teilzeit auf Minijob Basis, gerne im Dreischicht-System am Wochenende. Auch der Einsatz im Nachtdienst ist möglich, ebenso wie eine Vollzeit-Anstellung. Unser Pflegeverständnis orientiert sich am Pflegemodell nach Roper-Logan-Tierney, mit Fokus auf Individualität und ganzheitliche, aktivierende Pflege. Wir verwenden Konzepte wie Bobath, Kinästhetik und Aromapflege. Ihre Aufgaben umfassen die Unterstützung bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen, Grund- und Behandlungspflege sowie Pflegeinterventionen auf ärztliche Anordnung. Bereit für diese spannende Herausforderung? +
Gutes Betriebsklima | Familienfreundlich | Weiterbildungsmöglichkeiten | Aufstiegsmöglichkeiten | Betriebliche Altersvorsorge | Unbefristeter Vertrag | Vollzeit | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv-Baden Württemberg | Gerlingen

Werden Sie Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder auf Minijob-Basis, auch ohne vorherige Zustell-Erfahrung. Genießen Sie den Vorteil einer Wohnort-nahen Beschäftigung mit festen Arbeitszeiten und flexiblen Arbeitszeitmodellen. Ideal als Zusatzverdienst oder Nebenjob zur Rente. Zusätzlich bieten wir attraktive Zusatzleistungen sowie Lohnfortzahlung im Krankheits- und Urlaubsfall an. Ihre Hauptaufgaben umfassen die tägliche Zustellung in den frühen Morgenstunden von Montag bis Samstag bis 6 Uhr. Nach einer kurzen Einarbeitungsphase übernehmen Sie eigenverantwortlich Ihre Tour. Voraussetzungen sind Zuverlässigkeit, Motivation und Pünktlichkeit; ein eigenes Fahrzeug ist von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Bewerben Sie sich jetzt und treten Sie unserem Team bei. +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zugehender Erzieher (m/w/d) für Erziehungsstelle als Minijob merken
Zugehender Erzieher (m/w/d) für Erziehungsstelle als Minijob

EJF gemeinnützige AG | Berlin

Die pädagogische Arbeit wird von der Erzieherin geleistet, die auch eine zusätzliche Fachkraft für die Betreuung und Urlaubsvertretung sucht. Gesucht werden motivierte Mitarbeitende, die Freude an Beziehungsarbeit und der Entwicklung von Kindern haben. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in einem Minijob für ein Jahr zu besetzen. Aufgaben umfassen Betreuung, pädagogische Begleitung, Schaffung von Sicherheit und Struktur, Freizeitgestaltung und Zusammenarbeit mit der Erzieherin. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte:r Erzieher:in oder ähnliche Qualifikation. +
Gutes Betriebsklima | Einkaufsrabatte | Vollzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv - Metropolregion Stuttgart | Esslingen am Neckar

Du möchtest als Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob arbeiten? Bei uns sind auch Quereinsteiger ohne Zustell-Erfahrung herzlich willkommen! Wir bieten Einsatz in Wohnortnähe, geregelte Arbeitszeiten und attraktive Zusatzleistungen. Du arbeitest täglich von Montag bis Samstag in den frühen Morgenstunden bis 6 Uhr. Nach Einarbeitung übernimmst Du deine eigene Tour. Zuverlässigkeit, Motivation und Pünktlichkeit sind wichtige Voraussetzungen. Ein Fahrzeug ist von Vorteil, aber keine zwingende Anforderung. Jugendliche Bewerber können aufgrund des Jugendschutzgesetzes nicht berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv-Coburg und Südthüringen | Ilmenau

Wir suchen Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob, auch Quereinsteiger ohne Erfahrung sind willkommen. Angebote: Einsatz in Wohnortnähe, geregelte Arbeitszeiten, verschiedene Modelle möglich. Hauptaufgaben: Tägliche Arbeit bis 6 Uhr, eigenverantwortliche Tour nach Einarbeitung. Anforderungen: Zuverlässigkeit, Motivation, Pünktlichkeit; Fahrzeug von Vorteil (Fahrtkostenerstattung), keine Bewerbungen Minderjähriger. Attraktive Zusatzleistungen inklusive Lohnfortzahlung bei Krankheit und Urlaub. Ideal als Nebenverdienst oder zur Rente. Bewerben Sie sich jetzt – unser Recruiting-Team beantwortet gerne Fragen. +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv-Coburg und Südthüringen | Meiningen

Wir suchen Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob, auch ohne Erfahrung. Einsatz in Wohnortnähe, geregelte Arbeitszeiten, verschiedene Modelle möglich. Ideal als Nebenverdienst oder zur Rente, attraktive Zusatzleistungen. Arbeite täglich von Montag bis Samstag früh bis 6 Uhr, übernehme eigene Tour nach Einarbeitung. Zuverlässigkeit, Motivation und Pünktlichkeit gefragt, Fahrzeug von Vorteil (Fahrtkostenerstattung). Keine Bewerbungen von Minderjährigen möglich, Recruiting-Team hilft bei Fragen. Bewirb dich jetzt als Zeitungszusteller - wir freuen uns auf dich! +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv-Bayreuth | Bayreuth

Als Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob hast du die Möglichkeit, ohne vorherige Erfahrung einzusteigen. Geboten werden Einsätze in Wohnortnähe, geregelte Arbeitszeiten und attraktive Zusatzleistungen. Verschiedene Arbeitszeitmodelle sind möglich, ideal als Nebenverdienst oder zur Rente. Die Hauptaufgaben umfassen tägliche Schichten bis 6 Uhr morgens und eigenverantwortliches Arbeiten nach Einarbeitungsphase. Vorausgesetzt werden Zuverlässigkeit, Motivation und Pünktlichkeit, ein eigenes Fahrzeug ist von Vorteil. Bewerbungen von Minderjährigen können aufgrund des Jugendschutzgesetzes nicht berücksichtigt werden. Für weitere Informationen steht das Recruiting-Team gerne zur Verfügung. +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv-Bayreuth | Wonsees

Wir suchen Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob, auch Quereinsteiger ohne Erfahrung sind willkommen. Deine Hauptaufgaben umfassen die frühmorgendliche Zustellung von Montag bis Samstag bis 6 Uhr. Das bietet Dir eine Wohnortnähe, flexible Arbeitszeitmodelle und attraktive Zusatzleistungen. Idealer Nebenverdienst zum Hauptjob oder zur Rente. Du solltest zuverlässig, motiviert und pünktlich sein, ein eigenes Fahrzeug ist von Vorteil. Bewerbungen Minderjähriger können aufgrund des Jugendschutzgesetzes nicht berücksichtigt werden. Interesse geweckt? Unser Recruiting-Team beantwortet gerne Deine Fragen und freut sich auf Deine Bewerbung. +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob merken
Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit / Minijob

ZustellerAktiv - Metropolregion Stuttgart | Friolzheim

Als Zeitungszusteller (m/w/d) in Teilzeit oder als Minijob kannst du auch ohne vorherige Zustell-Erfahrung einsteigen. Wir bieten dir eine Tätigkeit in deiner Wohnortnähe mit geregelten Arbeitszeiten und verschiedenen Arbeitszeitmodellen. Dies eignet sich ideal als Nebenverdienst zum Hauptjob oder zur Rente. Zusätzlich erhältst du attraktive Zusatzleistungen und Lohnfortzahlung bei Krankheit und Urlaub. Deine Hauptaufgaben umfassen die tägliche Arbeit von Montag bis Samstag in den frühen Morgenstunden bis 6 Uhr. Nach einer Einarbeitungsphase übernimmst du eigenverantwortlich deine eigene Tour. Voraussetzungen sind Zuverlässigkeit, Motivation und Pünktlichkeit sowie idealerweise ein Fahrzeug (Fahrtkostenerstattung möglich). +
Quereinstieg möglich | Fahrtkosten-Zuschuss | Teilzeit | Minijob | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
1 2 3 4 5 nächste
Kurzbeschreibung Minijob

Das Wichtigste in Kürze

Kurzbeschreibung Minijob Jobs

  • Gehalt: Was verdient man im Bereich Minijob?

    Bei einem Minijob handelt es sich um ein Beschäftigungsverhältnis, in dem Angestellte bis zu 538 Euro sozialversicherungsfrei verdienen dürfen. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro galt bis 01. Oktober 2022 für Minijobs, je nach Branche, Region, Unternehmen und eigenen Vorkenntnissen können Sie aber durchaus einen höheren Stundenlohn erhalten. Seit dem 1. Januar 2024 gilt für Minijobber: Bundesarbeitsminister Heil hat den gesetzlichen Mindestlohn in ganz Deutschland auf 12,41 Euro erhöht. Dadurch wurde seit dem 1. Janaur 2024 die Minijob-Grenze auf 538,00 Euro angepasst.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote im Bereich Minijob?

    In der Gastronomie, im Einzelhandel oder im Handwerk werden zahlreiche Minijobs angeboten. Je nach Branche arbeiten Sie also in Bars, Cafés und Restaurants, Supermärkten, Modehäusern oder handwerklichen Betrieben.

  • Welche Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabengebiet im Bereich Minijob?

    Die Aufgaben hängen stark davon ab, in welcher Branche und in welchem Bereich Sie angestellt sind. Zu den Aufgaben gehören dann beispielsweise Kassieren, Servieren, Babysitten, Kundenberatung und Ähnliches.

Minijob Jobs und Stellenangebote

Minijob Jobs und Stellenangebote

Minijob: Was ist darunter zu verstehen?

Die Zahl der Minijobs in Deutschland nimmt rasant zu. Kein Wunder: So gilt seit dem 1. Januar 2013 die Regel, dass ein monatliches Einkommen bis zur 450-Euro-Grenze für den Arbeitnehmer steuerfrei bleibt. Ab 1. Januar 2024 kommen auf Minijobber folgende Änderungen zu: Bundesarbeitsminister Heil hat den gesetzlichen Mindestlohn in ganz Deutschland auf 12,41 Euro zu erhöht. Dadurch wird ebenfalls am 1. Januar die Minijob-Grenze auf 538,00 Euro angepasst. Brutto für netto lautet weiterhin die Devise. Als Minijobber zahlen Sie also keine Abgaben und genießen trotzdem die gleichen Rechte wie reguläre Beschäftigte:

  • Kündigungs- und Mutterschutz
  • Anspruch auf bezahlten Urlaub
  • bezahlte Feiertage
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Minijob: Welche Berufe sind besonders beliebt?

In Deutschland gibt es einige Berufe, die als Minijob besonders beliebt sind. Ein Minijob ist eine geringfügige Beschäftigung, bei der die Arbeitszeit und die Bezahlung beschränkt sind. Einige Beispiele für beliebte Minijobs sind:

  • Aushilfsjobs in Einzelhandelsgeschäften, wie zum Beispiel im Verkauf oder im Kundenservice
  • Aushilfsjobs im Servicebereich, wie zum Beispiel in Cafés, Restaurants oder Hotels
  • Aushilfsjobs in der Veranstaltungstechnik, wie zum Beispiel als Auf- und Abbauhelfer oder als Techniker
  • Aushilfsjobs im Bereich Reinigung oder Gartenpflege
  • Aushilfsjobs als Paketzusteller
  • Aushilfsjobs im Bereich Nachhilfe

Es gibt auch viele andere Arten von Minijobs, die nicht in dieser Liste enthalten sind, aber diese Beispiele geben einen guten Überblick darüber, welche Art von Arbeit als Minijob gilt und in Deutschland besonders beliebt sind.

Welche Tätigkeiten Sie in Ihrem Minijob ausführen, hängt von der Branche, dem Einsatzgebiet und Ihren eigenen Vorkenntnissen ab. In der Regel gehen Sie einem bestehenden Team oder Privatpersonen helfend zur Hand. Ob Sie dabei im Service als Kellner arbeiten, als Student in einem Unternehmen Ihren fachlichen Schwerpunkten nachgehen, als gelernte Fachkraft in einer Praxis aushelfen oder sich bei einer Nachbarin um die zeitweilige Kinderbetreuung kümmern, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Was sollten Sie für einen Minijob mitbringen?

In den meisten Fällen benötigen Minijobber keine spezielle Ausbildung, um einer geringfügigen Beschäftigung nachzugehen. Trotzdem sehen es Arbeitgeber natürlich gern, wenn Sie schon etwas Erfahrung im entsprechenden Arbeitsbereich mitbringen. Andernfalls können Ihnen aber auch ein paar Soft Skills weiterhelfen wie beispielsweise:

  • Aufgeschlossenheit
  • Lernbereitschaft
  • freundliches Wesen
  • Gewissenhaftigkeit

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Wann ist ein Minijob noch ein Minijob?

Generell gilt: Jeder Deutsche darf so viele Beschäftigungen ausüben, wie er möchte. Deshalb kommt es auch nicht auf die Anzahl der Minijobs an, sondern nur auf das Gesamteinkommen, das Sie erzielen. Dieses muss monatlich unter 520 Euro bleiben, um in der Summe als geringfügige Einnahmequelle zu gelten. Nur dann bleibt der Nebenverdienst versicherungsfrei. Vorsicht also, denn Sonderleistungen wie Weihnachts- oder Urlaubsgeld werden auf den Verdienst angerechnet und können die Grenze von 520 Euro schneller übersteigen, als Sie denken. Es gilt: Wird die Entgeltgrenze in mehr als zwei Monaten im Jahr überschritten, ist die Beschäftigung nicht mehr als geringfügig einzustufen! Anders steht es um die Mehrarbeit aufgrund von unvorhergesehenen, kollegialen Ausfällen. Der höhere Verdienst wird nicht auf die 520 Euro angerechnet. Ein Zeitraum von bis zu drei Monaten innerhalb eines Zeitjahres ist hier erlaubt.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Minijob neben dem Hauptberuf: Was ist zu beachten?

Kein Problem – könnte man sagen. Dennoch gilt es zwei Dinge zu beachten:

  1. Die Hauptbeschäftigung darf durch den Minijob nicht beeinträchtigt werden, wie z.B. durch die Arbeit bei der Konkurrenz oder eine zu massive Beanspruchung. Im schlimmsten Fall kann der Hauptarbeitgeber den 520-Euro-Job untersagen.
  2. Der Arbeitnehmer darf nicht mehr als acht Stunden pro Tag im Minijob arbeiten und nicht mehr als sechs Tage die Woche. Die nach dem Arbeitszeitgesetz erlaubte Wochenarbeitszeit beträgt 48 Stunden und darf nicht dauerhaft überschritten werden.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Vom Minijob zum Midijob: Ein Job nach Gleitzonenregelung

Wer mehrere Minijobs ausübt und keinen versicherungspflichtigen Hauptberuf besitzt, überschreitet mit seinen monatlichen Einkünften häufig schnell die Grenze von 538 Euro und muss Steuern bezahlen. Die gute Nachricht jedoch: Erreicht die Summe höchstens 850 Euro, tritt die so genannte Gleitzonenregelung in Kraft.

Durch diese genießen Sie den Vorteil, innerhalb dieser Grenzen nur einen reduzierten Sozialversicherungsbeitrag zahlen zu müssen, der innerhalb der Gleitzone von 15 auf 20 Prozent progressiv ansteigt. Anders sieht es für den Arbeitgeber aus – dieser muss nämlich immer für den vollen Beitragsanteil aufkommen. Solche Jobs bezeichnen sich auch als Midijob.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Welche Rechte haben Sie im Minijob?

Seit dem 1. Januar 2024 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 12,41 Euro pro Stunde, der auch beim Minijob nicht unterschritten werden darf. Theoretisch können Sie aber je nach Unternehmen, Region und Vorkenntnissen einen höheren Stundenlohn erhalten. Von der Höhe Ihres Stundenlohns hängt dann Ihre monatliche Arbeitszeit ab: Bei 12,41 Euro pro Stunde dürfen Sie bis zu 43,35 Stunden pro Monat arbeiten. Wie viele Urlaubstage Sie erhalten, ist von der Anzahl Ihrer Wochenarbeitstage abhängig.

Um das Urlaubsgeld müssen Sie auch nicht bangen: Als Minijobber haben Sie darauf ebenso Anspruch wie auf Weihnachtsgeld und eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Genauso gilt der gesetzliche Kündigungsschutz für Sie.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Bei welchen Arbeitgebern finden Sie Stellenangebote für einen Minijob?

Sie werden auf der Suche nach einem Minijob sehr schnell feststellen, dass die Auswahl an Stellenausschreibungen groß ist. Häufig sind solche Jobs nicht nur unter der Bezeichnung Minijob gelistet, sondern tauchen auch unter dem Namen „538-Euro-Job“, „geringfügige Beschäftigung“ oder „Job auf 538-Euro-Basis“ auf. Vor allem in folgenden Branchen werden Sie fündig:

  • Einzelhandel
  • Dienstleistungsbereich
  • Gastronomie
  • Handwerk

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Jobbörse für Minijobs

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach einem Minijob, sei es, weil die sonstigen finanziellen Einnahmen nicht ausreichen oder weil auf etwas Größeres gespart werden muss. Wenn Sie auch mit dem Gedanken spielen, Stellenangebote in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis - denn so werden Minijobs auch genannt - wahrzunehmen, sollten Sie allerdings vorher über ein paar Details Bescheid wissen. Wo finden Sie Minijobs, welche steuerrechtlichen Hürden müssen Sie womöglich nehmen, welche sind die beliebtesten Minijobs und natürlich die wichtigste Frage: Rentiert sich so ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis überhaupt? Nach diesem Artikel werden Sie rundum informiert sein.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Was macht einen Minijob aus?

Im Gegensatz zu einer Vollzeitstelle steht ein Minijob immer in Verbindung mit einer Verdienstobergrenzte, die in diesem Fall bei 538 Euro liegt. Alles, was über diese Summe hinaus geht, wird nicht mehr als Minijob tituliert, sondern als Nebenberuf bzw. Nebenbeschäftigung. Dem gegenüber hat der Minijob jedoch hinreichende Vorzüge, denn im Krankheitsfall erhält der Arbeitnehmer eine Lohnfortzahlung gegen Vorlage eines ärztlichen Attests. Ferner müssen Sie als Minijobber nicht in die Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung einzahlen. In Sachen Rentenversicherung obliegt die Entscheidung Ihnen selbst: Sie können in die Rentenversicherung einzahlen bzw. übernimmt das dann der Arbeitgeber für Sie und zieht den entsprechenden Betrag von Ihrem Lohn ab, Sie müssen aber nicht einzahlen. Für viele das Beste an der ganzen "Geschichte": Bei einem Arbeitsverhältnis, das auf geringfügiger Beschäftigung beruht, haben Sie Anspruch auf bezahlten Urlaub.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Was ändert sich hinsichtlich der Steuerklasse?

Je höher die Zahl der Steuerklasse, umso verlustreicher ist das Geschäft mit den Minijobs und den Nebenbeschäftigungen. Im Wesentlichen unterscheidet man zwei verschiedene Möglichkeiten: Die Steuerklasse und die Pauschsteuer. Im Fall der Steuerklasse entscheiden Sie als Arbeitnehmer im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten Ihre Steuerklasse und zahlen dieser entsprechend den Steuersatz. Natürlich sind Sie damit in Ihrer Wahl nicht ganz frei, denn auch hier schaut der Gesetzgeber auf Ihre Lebensumstände (Single/Verheiratet, Zweitjob/Nebenjob, Kind/kinderlos usw.). Belegen Sie die Steuerklasse 5 oder 6, müssen Sie außerdem Lohnsteuer zahlen, können aber (möglicher Vergünstigungen halber) einen Antrag auf Steuerklassenwechsel beim Finanzamt stellen. Die Pauschsteuer hingegen übernimmt - wenn man so will - das Denken für Sie. In diesem Fall würden Sie bei einer Minijobzentrale angemeldet und müssten etwa zwei Prozent Ihres monatlichen Bruttoverdienstes abgeben, ansonsten bleibt Ihr Arbeitsverhältnis steuerfrei.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Wie findet man Minijobs und welche sind die beliebtesten?

Minijobs versprechen in der Regel nicht die große Karriere, sind jedoch ein guter Anfang, um erst einmal den sprichwörtlichen Fuß in der Tür zu haben. Dabei spielt die Suche eine entscheidende Rolle, denn mehr Auswahl steigert die Chance eine attraktive Stelle zu besetzen. Viele Arbeitsplätze finden sich bei Jobbörsen. Sie liefern einen detaillierten Überblick über die Konditionen eines Stellenangebots (je nachdem, wie viel der Arbeitgeber über sich preisgeben möchte) und ermöglichen Ihnen ein schnelles und unkompliziertes Bewerbungsverfahren während Ihrer Jobsuche. Vorreiter in Sachen Minijobs sind übrigens die Jobs im Büro. Vom Sekretariat in der Schule, über die "Zuarbeit" für einen Personalchef bis hin zur Empfangsstelle sind dabei alle Posten vertreten. Dem an schließt sich das gastronomische Gewerbe: 13,3 Prozent aller Minijobber arbeiten als Kellner oder hinter dem Tresen. Auch gerne gesehen sind Nachhilfelehrer/innen, Kassierer/innen und Verkäufer/innen. Weniger vertreten sind Programmierer/innen und Controller mit je rund 3,5 Prozent - diese belegen nach wie vor überwiegend Vollzeitstellen.

Weitere Informationen zum Beruf Minijob

Fazit zum Minijob

Minijobs sind eine ausgezeichnete, ergänzende finanzielle Einnahmequelle, solange Sie die Spielregeln kennen und sich an sie halten. Achten Sie vornehmlich darauf, dass Sie unter der Obergrenze von 538 Euro bleiben und beachten Sie die o. g. Steuertipps, kann Ihnen nichts passieren.

  • Info
  • Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.