Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Kassierer Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Kassierer?

    Ihr Gehalt als Kassierer (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.420 € bis 3.020 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Kassierer?

    Als Kassierer finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Banken, Kreditinstitute, Börsen, Spezialkreditinstitute, Sparkassen

  • Welche Tätigkeiten hat ein Kassierer?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Kassierer voraussetzen, werden Sie u.a. Bearbeiten von Ein- sowie Auszahlungen in Euro und Fremdwährung, Bearbeiten von Kundenanfragen, zum Beispiel zur Ausführung von Transaktionen in weitere Länder. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Führen der Kasse, den Barzahlungsverkehr abwickeln, Schecks auszahlen, Überweisungen entgegennehmen.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Kassierer auf Jobbörse.de ergab 1.793 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Check-Out-Agent / Kassierer (m/w/d)

Check-Out-Agent / Kassierer (m/w/d) gesucht von Teppich-Kibek GmbH in Elmshorn.
Ihre Aufgaben Sie sind verantwortlich für die zuverlässige Abwicklung aller Kassiervorgänge mit unserem modernen Kassensystem Die Tageseröffnung inkl. Geldbearbeitung…
weiterlesen   -   merken Vor 4 Tagen veröffentlicht

Kassierer / Mitarbeiter Kasse (m/w/d)

Kassierer / Mitarbeiter Kasse (m/w/d) gesucht von BAUHAUS in Hamburg-Langenhorn.
Erste Erfahrungen im Kassenbereich, Starke Service- und Kundenorientierung, Freundlichkeit, auch wenn es mal stressig wird, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Teamgeist.…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Kassierer in Teilzeit (m/w/d)

Kassierer in Teilzeit (m/w/d) gesucht von Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH in Wolfsburg.
Tätigkeiten Beständiger und sicherer Arbeitsplatz Prämiensystem bei Mitarbeiterwerbung und vieles mehr … Ihre Aufgaben Erfassen der Verkaufsware an der Kasse,…
weiterlesen   -   merken Vor 11 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wo und wie arbeitet der Kassierer (m/w)?

Als Kassierer fallen Ihnen viele Aufgaben zu. Wo die meisten davon ausgehen, dass der Kassierer ausschließlich an der Kasse arbeitet, wissen Sie es durch langjährige Berufserfahrung natürlich besser. Die Arbeit an der Kasse gehört zwar zu den wesentlichen Aufgaben eines Kassierers, aber genauso wichtig ist Ihre Unterstützung bei der Flaschenpfandannahme oder der Annahme von Warenlieferungen sowie beim Auffüllen von Regalen.

Am meisten sind Ihre Kassiererqualitäten in Geschäften des Einzelhandels gefragt. Das schließt einerseits Supermärkte ein, meint aber auch die Arbeit in Fachgeschäften und Discountern. Manche Kassierer helfen bei kulturellen Veranstaltungen aus durch den Verkauf von Eintrittskarten. Und selbst die Anstellung bei der Bank ist möglich. In diesem Fall unterstützen Sie das Unternehmen bei der Annahme von Kundeneinzahlungen, bei der Bearbeitung von Auszahlungsanforderungen oder beim Wechsel verschiedener Devisen.

Das Aufgabenprofil zeigt es sehr genau auf: Kassierer üben einen sehr verantwortungsvollen Job aus. Geld ist das wichtigste Handelsgut – wer es Ihnen in die Hände gibt, muss viel Vertrauen haben. Zum Glück räumt man mit Geld agierenden Arbeitnehmern eine gewisse Toleranzgrenze beim Fehlen bestimmter Beträge ein. Diese ist von Branche zu Branche sehr unterschiedlich. Wird sie jedoch überschritten, haben Kassierer, egal in welchem Einsatzgebiet, fast immer mit disziplinarischen Konsequenzen zu rechen. Im schlimmsten Fall kann es sogar zur Kündigung führen.

Welche Anforderungen stellt der Job des Kassierer (m/w) an Sie?

Die Arbeit als Kassierer verlangt keinen spezifischen Bildungsabschluss. Die Kassentätigkeit gehört eher zu jenen Jobs, die sich am besten im Learnig-by-Doing-Verfahren beibringen lassen. Das erlaubt Quereinsteigern, einen ersten Blick auf die Einzelhandelsbranche zu werfen. Wer es professioneller angehen möchte, der absolviert meistens nach seinen ersten Erfahrungen als Kassierer eine Ausbildung zum:

  • Einzelhandelskaufmann
  • Bürokaufmann
  • Handelsassistent
  • Einkäufer
  • oder Ähnlichem

All jene Berufe haben mit der Tätigkeit des Kassierers gemeinsam, dass man im Team zusammenarbeitet und eng im Kontakt zum Kunden steht. Vor allem letzteres bedeutet, viel Geduld zu zeigen – schwierige Käufer reagieren am freundlichsten, wenn man Ihnen mit genügend Geduld entgegentritt. Darüber hinaus brauchen Kassierer Verkaufstalent. Das schließt natürlich auch kommunikative Stärke ein. Zu guter Letzt bedeutet die Arbeit mit Geld natürlich, rechnerisches Geschick zu besitzen. Zahlen sollten Ihnen liegen, andernfalls könnten Sie dem Kunden nicht sein Wechselgeld auszahlen.

Was macht die Ausbildung als Kassierer (m/w) interessant?

Wie schon erwähnt, existiert eine klassische Ausbildung zum Kassierer nicht. Der Einstieg erfolgt über eine typische Bewerbung. Haben Sie schon vor Ihrer Arbeit an der Kasse eine einschlägige Ausbildung absolviert, dürfte es mit der Arbeitsplatzsuche nicht schwergefallen sein. Eine vorangegangene Lehre ist aber in keinem Fall Pflicht. Die Praxis zeigt, dass sich sogar Schüler schon ihr Taschengeld aufbessern durch einen Job als Kassierer. Ist der Vertrag erst unterschrieben, kommen die wenigsten um regelmäßig stattfindende Firmenschulungen herum. Das ist auch sinnvoll, schließlich muss jeder Mitarbeiter über Neuerungen und Umstrukturierungen im Geschäft genauestens Bescheid wissen.

Wie viel kann ein Kassierer (m/w) verdienen?

Die Frage der Gehaltshöhe lässt sich für den Beruf des Kassierers nur schwer beantworten. Der wichtigste Grund liegt darin, dass die Arbeit an der Kasse so viele Einstiegsmöglichkeiten erlaubt. Manche Ihrer Branche steigen völlig unerfahren ein und verdienen teilweise einen Lohn an der Mindestgrenze. Zudem beeinflussen Faktoren wie der Unternehmensstandort, die Größe des Arbeitgebers und die persönliche Berufserfahrung das Gehalt stark. Unter Berücksichtigung all jener Faktoren lässt sich ein durchschnittliches Jahresbrutto von etwa 20.000 Euro ermitteln. Das ist nicht wirklich viel, lässt aber viel Luft nach oben. Das Besondere an Ihrem Berufszweig ist, dass es sogenannte Kassenprämien gibt. Diese wird ausgezahlt, wenn die Abrechnungen des Kassierers nur zu einem kleinen Teil vom Soll abweichen. Zudem dürfen sich Kassierer in einigen Unternehmen über eine gewinnabhängige Jahresprämie beziehungsweise eine Inventurprämie freuen. Wer dem noch einen Finanzbonus oben draufsetzen will, sollte an branchenüblichen Weiterbildungen teilnehmen. Zusätzliches Wissen zahlt sich fast in jeder Branche aus. Ihre macht da keine Ausnahme.

Welche beruflichen Perspektiven haben Sie als Kassierer (w/m)?

Die Einzelhandelsbranche ermöglicht engagierten Mitarbeitern, viele aussichtsreiche Wege zu gehen. Wer schon lange als Kassierer arbeitet, kann beispielsweise nach einer Weiterbildung zur Kassenaufsicht die Verantwortung für mehrere Kassen übernehmen. Vielleicht ist Ihnen aber auch Ihr derzeitiges Einsatzgebiet etwas einseitig geworden. In diesem Fall kommt wahrscheinlich ein Branchenwechsel gerade recht. Wie eingangs erläutert, müssen Sie nicht nur im Supermarkt arbeiten. Auch die Modebranche freut sich immer über tatkräftige Kassiererunterstützung. Haben Sie ein Faible für Mode, könnte eine Aus- und Fortbildung zum geprüften Handelsassistenten genau das Richtige für Sie sein. Diese dauert insgesamt drei Jahre und wird in einer Textilfiliale absolviert.

Dem Kassierer ähnelnde Berufe wurden Ihnen in den vorigen Unterpunkten schon vorgestellt. Hinzu kommen beispielsweise Ausbildungsberufe wie:

  • Verkäufer
  • Filialleiter
  • Gestalter für visuelles Marketing

All diese Berufe bauen auf die Kassierertätigkeit auf. Sollten Sie also den Wunsch nach mehr Verantwortung im Job verspüren oder sich ein höheres Einkommen wünschen, könnten diese das richtige Ziel für Sie sein.

Aufgaben Kassierer

Kassierer/innen arbeiten an den Kartenschaltern oder in den Kassenhäuschen von Einlass gewährenden beziehungsweise Karten verkaufenden Stellen. Führen sie zum Beispiel ein Vereinskonto, ausführen sie dies am Schreibtisch respektive Computer. Für kleinere Vereine ferner Verbände sind sie meist ehrenamtlich tätig.

In der Regel arbeiten sie mit elektronischen Kassensystemen. Sie kassieren Geldbeträge entweder in bar oder über Bank- beziehungsweise Kreditkarten. Kassierer/innen tragen die Verantwortung dafür, dass die Einnahmen mit den verkauften Artikeln respektive Karten oder erhobenen Mitgliedsbeiträgen übereinstimmen. Deshalb arbeiten sie konzentriert außerdem sorgfältig, auch wenn es bei hohem Kundenandrang hektisch wird. Beim Verkauf müssen sie evtl. auch bestimmte gesetzliche Regelungen berücksichtigen. etwa das Mindestalter für altersbeschränkte Kinofilme. Wenn Kassierer/innen nämlich Eintrittskarten veräußern oder Fragen der Klienten beantworten, treten sie sie stets freundlich sowie kundenorientiert auf.

Ihre Tätigkeiten

  • Sie arbeiten oft im Sitzen, zum Beispiel an Kartenschaltern oder in den Kassenhäuschen.
  • Sie arbeiten mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen - elektronische Kassensysteme.
  • Sie arbeiten oft in Verkaufsräumen - an Kartenschaltern oder in Kassenhäuschen.
  • Bei Ihrer Tätigkeit haben Sie Kundenkontakt - Kunden bedienen, Fragen der Kunden beantworten und Auskünfte erteilen.
  • Bei Ihrer Tätigkeit übernehmen Sie die Verantwortung für Sachwerte - Die Einnahmen müssen mit den verkauften Artikeln bzw. Karten oder erhobenen Mitgliedsbeiträgen übereinstimmen..

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Kassierer (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Banken
  • Kreditinstitute
  • Börsen
  • Spezialkreditinstitute
  • Sparkassen

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Kassierer sind z.B.

  • Abrechnung
  • Internationaler
  • Zahlungsverkehr
  • Kassieren
  • Kontoführung
  • Schaltertätigkeit
  • Scheckwesen
  • Anlagegeschäft

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild