25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Personaldienstleistungskaufmann Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Personaldienstleistungskaufmann auf Jobbörse.de ergab 717 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d)

Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d) gesucht von DMK GROUP - DMK Deutsches Milchkontor GmbH in Bremen.
Noten/Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch Von Vorteil: Erfahrungswerte aus einem Ehrenamt bzw. sozialen Engagement Idealerweise sicher im…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d)

Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d) gesucht von DMK Deutsches Milchkontor GmbH in Bremen.
Größte Molkereigenossenschaft, versorgt den Einzelhandel und die Industrie mit hochqualitativen Molkereiprodukten. Ob Joghurt, Käse, Eis oder Babynahrung –…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Auszubildender Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d)

Auszubildender Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d) gesucht von Tempton Next Level Experts GmbH in Hamburg.
Hauptaufgaben: Du rekrutierst IT-Fachkräfte und bist verantwortlich für die Bewerberauswahl und Führung von Bewerbungsgesprächen Die Erstellung von Bewerberprofilen…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Personalkaufmann / -frau, Kaufmann / -frau Personal, Personaldienstleistungskaufmann / -frau als HR Business Partner (m/w/d) - HR-Services, Recruiting

Personalkaufmann / -frau, Kaufmann / -frau Personal, Personaldienstleistungskaufmann / -frau als HR Business Partner (m/w/d) - HR-Services, Recruiting gesucht von KNIPPING KUNSTSTOFFTECHNIK GESSMANN GmbH in Leingarten.
Bewerbung über unser Online-Formular Wir freuen uns auf Sie! KNIPPING KUNSTSTOFFTECHNIK GESSMANN GmbH Dieselstraße 27 | 74211 Leingarten Ihr Ansprechpartner: Frau…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Ausbildung Zum Personaldienstleistungskaufmann (M/W/D)

Ausbildung Zum Personaldienstleistungskaufmann (M/W/D) gesucht von EXPERTS & TALENTS Personaldienstleistungen Ruhr GmbH in Bochum.
Auf Ihre Bewerbung für unseren Ausbildungsplatz Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d)! Ausbildung Personaldienstleistungskaufmann (m/w/d)ab August/September 2022…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Ausbildung Personaldienstleistungskaufmann 2023 (w/m/d)

Ausbildung Personaldienstleistungskaufmann 2023 (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in Berlin.
Spätere Tätigkeit in der Personalbetreuung und Entgeltabrechnung vor Um Dein Wissen weiter berufsspezifisch zu vertiefen, nutzt Du zusätzlich unsere DB-eigene…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Ausbildung Personaldienstleistungskaufmann 2023 (w/m/d)

Ausbildung Personaldienstleistungskaufmann 2023 (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in Essen.
Dein Profil: Du hast (bald) Dein (Fach-)Abitur absolviert Für Deine schnelle Auffassungsgabe und hohe Leistungsbereitschaft bist Du bekannt Die Arbeit am PC macht…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche Ausbildung benötigt man als Personaldienstleistungskaufmann?

Bei dem Beruf des/der Personaldienstleistungskaufmann/frau handelt es sich um einen Ausbildungsberuf im dualen System. Die Ausbildung dauert drei Jahre, kann auf Antrag bei besonders guten Leistungen aber auch verkürzt werden. In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres legen Sie eine Zwischenprüfung ab. Am Ende des 3. Jahres warten mehrere Abschlussprüfungen, die die Auszubildenden bestehen müssen.

Um diesen Ausbildungsberuf zu ergreifen, sind keine rechtlichen Bestimmungen vorgesehen. Die meisten Arbeitgeber suchen in ihren Stellenanzeigen jedoch Personen mit Hochschulreife. Auszubildende mit Mittlerer Reife stellen etwa 1/4 aller Azubis in diesem Beruf dar.

Wichtige Schulfächer für diesen Beruf sind Deutsch, Wirtschaft, Englisch und Mathematik. Können Sie in diesen Fächern gute Noten vorweisen, steigen Ihre Chancen auf eine Stelle als Personaldienstleistungskaufmann/frau.

Welche Fähigkeiten braucht man als Personaldienstleistungskaufmann?

Als Personaldienstleistungskaufmann/frau arbeiten Sie selbstständig, sorgfältig, müssen flexibel und leistungsstark sein. Sie werden in Ihrem Arbeitsalltag mit angenehmen Kunden ebenso Kontakt haben, wie mit schwierigeren. Dabei tragen Sie enorm viel Verantwortung, etwa wenn Sie Zeugnisse erstellen oder sich auf Kundengespräche vorbereiten.

Diese Eigenschaften benötigen Sie auch im Umgang mit Bewerbern. Sie müssen Ihre Konditionen durchsetzen, dürfen Konflikte, beispielsweise beim Führen von Abmahnungs- oder Kündigungsgesprächen, nicht scheuen und geschickt verhandeln können.

Als Personaldienstleistungskaufmann/frau arbeiten Sie viel mit Zahlen und müssen daher gute Rechenfähigkeiten mitbringen, um Kosten kalkulieren und Statistiken erstellen zu können. Die Arbeit mit Computern muss Ihnen vertraut sein. Da viel Schreibarbeit auf Sie zukommt, sollten Sie schnell tippen können.

Ihre Arbeit wird immer wieder durch Telefonate oder persönliche Gespräche unterbrochen werden. Sie müssen daher multitaskingfähig sein und zwischen Ihren verschiedenen Aufgaben wechseln können.

Zusammengefasst sollten folgende Punkte auf Sie zutreffen:

  • Rechenfähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse
  • Durchsetzungsvermögen
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Konfliktfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Verhandlungsgeschick
  • Arbeit mit Computern
  • gute Konzentration

Wie viel verdient ein Personaldienstleistungskaufmann?

Das durchschnittliche Gehalt eines/einer Personaldienstleistungskaufmann/frau beträgt rund 2.600 €.

Während der Ausbildung:

Ihr Ausbildungsgehalt ist abhängig von den üblichen Tarifverträgen, dem Standort Ihres Ausbildungsbetriebes und seiner Größe. Allgemein kann man sagen, dass große Unternehmen im Westen und Süden Deutschlands besser bezahlen.

Ungefähr können Sie mit folgender Vergütung während Ihrer Ausbildung rechnen:

  • 1. Ausbildungsjahr: etwa 740 € brutto monatlich
  • 2. Ausbildungsjahr: etwa 820 € brutto monatlich
  • 3. Ausbildungsjahr: etwa 880 € brutto monatlich

Als Berufseinsteiger:

Nach Ihrer Ausbildung erwartet Sie ein Einstiegsgehalt von ungefähr 2.000 € bis 2.300 € brutto im Monat. Haben Sie keinen Tarifvertrag unterschrieben, hängt Ihr Gehalt neben Größe und Standort Ihres Unternehmens auch von Ihrem Verhandlungsgeschick ab. Die meisten Arbeitgeber sind zudem bereit, mehr zu bezahlen, wenn Sie Ihre Ausbildung mit guten Noten abgeschlossen haben.

Mit Berufserfahrung:

Mit einigen Jahren Berufserfahrung steigt Ihr Gehalt auf durchschnittlich 2.600 € bis 2.900 € brutto monatlich. Leisten Sie gute Arbeit und bilden sich weiter, ist noch mehr möglich. In großen Unternehmen in Städten wie München können Sie bis zu 3.300 € brutto im Monat verdienen.

Welche Aufgaben hat man als Personaldienstleistungskaufmann?

In der Berufschule lernen Sie Strategien zur Personalgewinnung und wie Sie Ihr Personal führen und fördern. Sie erfahren, wie Sie Ihren Personaleinsatz planen und die Geschäftsfelder Ihres Ausbildungsbetriebes einbeziehen.

Gegen Ende Ihrer Ausbildung steht Projektplanung, -durchführung und -auswertung auf Ihrem Stundenplan. Im Betrieb lernen Sie während Ihrer Ausbildung den praktischen Einsatz Ihrer neuen Fähigkeiten.

Um Personal anzuwerben, müssen Sie wissen, was Ihr Unternehmen benötigt. Sie führen daher zunächst eine Arbeitsplatz- und Personalbedarfsanalyse durch. Anschließend beobachten Sie den Personalbeschaffungsmarkt. Sie schauen sich verschiedene Profile und Stellenanzeigen an, vergleichen und werten aus. Mit diesen Informationen erstellen Sie eigene Ausschreibungen und Anforderungsprofile für mögliche Bewerber.

Damit sich ausreichend Interessenten melden, schalten Sie Werbung. Dafür entwickeln Sie Marketingmaßnahmen und führen diese durch.

Im Kundenkontakt informieren Sie die Bewerber über Einsatz- und Verdienstmöglichkeiten sowie Arbeitsbedingungen. Außerdem sammeln Sie Informationen über die Bewerber, aus denen Sie Profile erstellen. Mit diesen Profilen suchen Sie nach geeigneten Arbeitsplätzen, indem Sie Bewerberprofile und Anforderungsprofile miteinander abgleichen.

Übernehmen Sie etwas mehr Verantwortung, führen Sie zudem Bewerbungsgespräche und entscheiden mit, wer Ihrem Unternehmen beitritt. Dafür stellen Sie Vertragsunterlagen zusammen und schließen die Arbeitsverträge ab.

In diesem Zusammenhang gehören auch Mitarbeitergespräche zu Ihren Aufgaben. Sie informieren Ihre Kollegen über ihre Rechte und Pflichten, nehmen Beurteilungen vor, schreiben Abmahnungen und Kündigungen und organisieren Weiterbildungen. Zusätzlich erhalten Ihre Kollegen von Ihnen Informationen über Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Für diese Aufgaben sichten Sie täglich unterschiedliche Unterlagen. Dazu gehören Bewerbungsmappen, Verträge, Zeugnisse, Profile und Vorschriften zur Arbeitssicherheit und dem Gesundheitsschutz. Zusätzlich nutzen Sie das Internet, den direkten Kundenkontakt und das Telefon.

Ihre Aufgaben im Überblick:

  • Personalbedarfsanalysen durchführen
  • Personalbeschaffungsmarkt beobachten und analysieren
  • Stellenanzeigen schalten
  • Kunden betreuen
  • Bewerberprofile und Anforderungsprofile erstellen und vergleichen
  • Marketingmaßnahmen planen und durchführen
  • Bewerber über Arbeitsbedingungen informieren
  • Personal einstellen, informieren, beurteilen
  • (Arbeits-)Verträge schließen und beenden

Wo arbeitet ein Personaldienstleistungskaufmann?

Mit dieser Ausbildung finden Sie vor allem Jobs in der Personalabteilung größerer Unternehmen. Auch Behörden, Personaldienstleistungsunternehmen und Personalberatungsunternehmen benötigen Sie.

Häufig schreiben Zeitarbeitsfirmen Stellenangebote in der Jobbörse für Personaldienstleistungskaufmänner/frauen aus. Sie sind typische Arbeitgeber für Personaldienstleistungskaufleute.

Darüber hinaus können Sie sich in verschiedenen Bereichen selbstständig machen. In dem Fall arbeiten Sie als Jobcoach, Recruiter oder Personalvermittler/in. Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen für Personalberatung und -vermittlung, können Sie zusätzlich andere Personaldienstleistungskaufleute für sich arbeiten lassen.

Ihre Zukunftsaussichten in diesem Beruf sind gut. Viele Unternehmen lagern das Recruiting bereits an Personaldienstleistungsunternehmen aus, Tendenz steigend. Entsprechend werden Sie auf Ihrer Jobsuche auf viele Stellenanzeigen für diesen Beruf stoßen. Auch nach Ihrer Ausbildung haben die meisten Personaldienstleistungskaufmänner/frauen keine Probleme, eine Anstellung zu finden.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Personaldienstleistungskaufmann?

Idealerweise starten Sie ihre Weiterbildung schon während der Ausbildung. Fremdsprachen sind für diese Branche eine sehr gute Möglichkeit, ihre beruflichen Chancen zu verbessern.

Eine weitere Aufstiegsmöglichkeit, die von Ihren Kollegen häufig genutzt wird, ist die Prüfung zum/zur Personaldienstleistungsfachwirt/in oder eine Weiterbildung zum/zur Ausbilder/in. Mit diesem Titel können Sie in die Führungsriege Ihres Unternehmens aufsteigen und übernehmen durch das Anlernen von Auszubildenden mehr Verantwortung.

Mit einer Hochschulzugangsberechtigung liegt ein Studium nahe. Geeignete Studiengänge sind der Bachelor im Fach Personalmanagement, -dienstleistung oder Betriebswirtschaft.