Jobbörse Industriedesign

Das TOP-Karriereportal im Bereich Industriedesign

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Industriedesign

1 2 3 4 5 nächste

Industriedesign:

Welche Berufe sind im Industriedesign gefragt?

Seien wir doch mal ehrlich, einige Produkte sind einfach cooler als andere Produkte. Es gibt Automobile und dann gibt es den VW Käfer Typ 1. Es gibt Kaffeekannen und dann gibt es die Bialetti Moka Express. Wenn Funktionalität und Design perfekt aufeinander abgestimmt sind und ein Produkt hervorbringen, das nicht nur funktional überlegen ist, sondern auch eine Design-Ikone darstellt, dann waren Industriedesigner am Werk.

Industriedesign, auch Produktdesign genannt, ist der Designprozess für Produkte, die in Massenproduktion hergestellt werden. In diesem kreativen Vorgang werden die Form und die Merkmale eines Produkts festgelegt, bevor die Produktion beginnt.

Deutschland kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte des Industriedesigns zurückblicken. Eine Reihe von spannenden Stellen und Berufen in diesem aufregenden und kreativen Berufsfeld sind der Grundstein für die weltweit anerkannte Qualität von Produkten „made in Germany“. Zu den vielen spannenden und innovativen Jobs, die dieser Berufszweig zu bieten hat, gehören:

  • Maschinenbauingenieur/in
  • Wirtschaftsingenieur/in
  • Industriedesigner/in
  • Modelbauer/in
  • CAD-Konstrukteur/in
  • Technischer Zeichner/Technische Zeichnerin
  • Technischer Projektleiter/Technische Projektleiterin

Sind Sie auf Jobsuche und suchen nach einer Aufgabe, in der Sie Ihr kreatives und technisches Talent täglich einsetzen können? Haben Sie ein Auge für Ästhetik und Funktionalität? Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten können, dann ist eine Karriere im Industriedesign die richtige Wahl für Sie.

Auf unserer Jobbörse finden Sie eine Vielzahl von Stellenanzeigen und Jobangeboten im Industriedesign. Schauen Sie sich unser umfangreiches Angebot an anspruchsvollen Stellen genau an, der perfekte Job wartet auf Sie.

Welche Unternehmen sind im Industriedesign besonders interessant?

Im Industriedesign gibt es drei Arten von Beschäftigungsmöglichkeiten. Entweder man arbeitet direkt für einen Produkthersteller, man arbeitet für eine Kreativagentur oder ein Industriedesignbüro, oder man ist Freiberufler.

Zu den interessantesten Arbeitgebern der ersten Kategorie gehören die drei großen deutschen Automobilhersteller: BWM, Mercedes-Benz und Volkswagen. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Industriedesign-Profis, vom Karosseriedesign mit Schwerpunkt auf Ästhetik und Aerodynamik bis hin zum Innenraum- und Cockpitdesign. Mit der fortschreitenden Digitalisierung gewinnt auch das Fahrerinterfacedesign an Bedeutung.

Eine weitere Branche, die zahlreiche Fachleute für Industriedesign beschäftigt, sind Haushaltsgerätehersteller. Küchengeräte, Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte sollten nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend sein. Zu den Top-Unternehmen mit hauseigenen Designabteilungen gehören Bosch und Braun. Braun gehört mit seiner 1956 gegründeten Designabteilung zu den Pionieren des Industriedesigns.

Industriedesign wird auch in anderen Branchen gebraucht. Das Unternehmen geobra Brandstätter zum Beispiel ist weltweit bekannt und setzt stark auf spielerisches Industriedesign – Playmobil ist jedem ein Begriff. Nicht zu vergessen ist auch die Möbelindustrie. Wer hatte nicht irgendwann in seinem Leben mindestens ein Produkt von IKEA in der Wohnung?

Wer eine Stelle bei einer Agentur sucht, hat eine Reihe von Arbeitgebern zur Auswahl. Einige der größeren Markenagenturen wie MetaDesign mit Sitz in Berlin und internationalen Büros oder die Peter Schmidt Group mit Sitz in Hamburg und Büros in ganz Deutschland konzentrieren sich ebenfalls auf Industriedesign. Busse Design+Engineering in Elchingen ist eine reine Industriedesign-Agentur, die eine Vielzahl von Kunden aus allen Branchen betreut, darunter auch bekannte Unternehmen wie Stihl und Würth.

Um interessanten Jobs bei diesen Unternehmen sowie bei zahlreichen anderen kleineren, aber nicht weniger interessanten Arbeitgebern zu finden, besuchen Sie unsere Jobbörse. Wir bieten eine umfassende Auswahl an interessanten Jobangeboten und Stellenanzeigen für Industriedesign-Jobs in verschiedenen Industrien.

Wie hoch sind die Gehälter im Industriedesign?

Hier finden Sie eine Übersicht über einige typische Berufe im Industriedesign und deren durchschnittliche Gehaltsspanne. Alle Gehaltsangaben sind jährliche Brutto-Durchschnittswerte in Deutschland.

  • Maschinenbauingenieur/in: ca. € 51.000 - € 64.000
  • Wirtschaftsingenieur/in: ca. € 51.000 - € 64.000
  • Industriedesigner/in: ca. € 42.000 - € 55.000
  • Modelbauer/in: ca. € 29.000 - € 41.000
  • CAD-Konstrukteur/in: ca. € 38.000 - € 49.000
  • Technischer Zeichner/Technische Zeichnerin: ca. € 34.000 - € 44.000
  • Technischer Projektleiter/Technische Projektleiterin: ca. € 53.000 - € 68.000

Die oben genannten Gehaltsangaben sind unverbindliche Richtwerte und erfassen nicht das breite Spektrum an anspruchsvollen und interessanten Positionen im Industriedesign. Für einen umfangreichen Gesamtüberblick über die interessantesten Jobs in diesem Berufsumfeld, besuchen Sie unsere Jobbörse. Wir bieten verschiedene Stellenangebote in allen Bereichen des Industriedesigns mit den entsprechenden Gehaltsangaben.

Karriere im Industriedesign in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Spezifische Trends im Industriedesign können sich fast so schnell ändern wie Trends in der Mode und es wird immer Arbeit und interessante Positionen für Industriedesigner geben. Wenn sich Produkte an die stilistischen Präferenzen der Konsumenten und den technologischen Fortschritt anpassen, sorgen Industriedesigner dafür, dass sie funktionell und optisch ansprechend sind.

Wie in vielen anderen Arbeitsbereichen ist die Digitalisierung einer der größten Trends im Industriedesign. Die Konnektivität von Geräten ist besonders wichtig. Produkte wie Kühlschränke und Staubsauger werden zu „Smart Devices“ und kommunizieren sowohl mit Menschen als auch mit anderen Geräten. Dies stellt neue Herausforderungen an das Industriedesign. Die Grundfunktionalität des ursprünglichen Geräts muss beibehalten werden. Allerdings müssen neue Funktionen und eine intuitive Benutzeroberfläche integriert werden, ohne die Ästhetik zu beeinträchtigen. Dies ist keine kleine Aufgabe und bietet neue und spannende berufliche Möglichkeiten.