Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Informatik Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient man im Bereich Informatik?

    Ihr Gehalt im Bereich Informatik liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 3.630 € bis 4.890 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote im Bereich Informatik?

    Im Arbeitsbereich Informatik finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Kommunikationstechnik, Pharmazie, Elektro, Fahrzeugbau, Finanzdienstleistungen, Immobilien, IT-Branchen, Computer, Medien, Informationsdienste, Optik, Genussmittelherstellung, Sozialversicherung, Druck, Textil, Leder, Entsorgung

  • Welche Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabengebiet im Bereich Informatik?

    In Berufen, die eine Ausbildung im Bereich Informatik voraussetzen, werden Sie u.a. Problemanalyse in der Informationsverarbeitung, der Kommunikation und Organisation ausführen, Algorithmen, Datenstrukturen, Formen sowie Modelle auffinden, Struktur, Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit von DV- sowie Kommunikationssystemen beschreiben. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Modelle zur Beschreibung komplexer Systeme entwerfen, wesentliche Einflussfaktoren richtig erkennen, Datenstrukturen und Organisationsmodelle definieren.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Informatik auf Jobbörse.de ergab 35.362 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
DHBW Informatik (WI / AI)

DHBW Informatik (WI / AI) gesucht von ec4u in Karlsruhe, Böblingen, Baden-Württemberg.
Studium starten. B.Sc. Informatik (WI / AI) Studieren Sie dual Wirtschaftsinformatik oder Angewandte Informatik bei ec4u. Wir bieten Ihnen: Umfassende Betreuung…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Bachelor of Science Angewandte Informatik

Bachelor of Science Angewandte Informatik gesucht von Karlsruher Institut für Technologie in Eggenstein-Leopoldshafen, Baden-Württemberg.
Deine Bewerbung:. Innovativ und vielseitig Duales Studium (DHBW) Das bringst Du mit: technisches Interesse Spaß am Umgang mit dem PC selbständiges Arbeiten Teamfähigkeit…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

Werkstudent im Bereich Informatik und Projektsteuerung (w/m/d)

Werkstudent im Bereich Informatik und Projektsteuerung (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in Stuttgart.
Dein Profil: * Studium (Wirtschafts-) Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder ein vergleichbarer Studiengang * Kenntnisse vom Projektmanagementsystem "Jira" wünschenswert…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Informatik – Eine zukunftsträchtige Branche mit vielen Perspektiven

Die Informatik wird auf dem deutschen und internationalen Arbeitsmarkt als DIE Zukunftsbranche gehandelt. Schon heute stehen die Perspektiven für IT-Beauftragte mehr als günstig. Da stellt sich für viele Berufseinsteiger die Frage: Welchen IT-Beruf sollte ich wählen? Als ausgelernte Fachkraft haben Sie wahrscheinlich schon einen tiefen Einblick in die Berufswelt der Informatik gewonnen. So arbeiten die meisten IT- Beauftragten häufig mit anderen Kollegen der Branche zusammen. Vielleicht haben Sie sich jedoch schon immer gefragt, was der eine oder andere eigentlich außerhalb der Teamevents macht, oder suchen nach neuen Möglichkeiten, sich beruflich zu entfalten. Im Anschluss finden Sie eine Auswahl an interessanten Tätigkeitsgebieten in der IT.

Berufsüberblick: Wer macht was in der Informatik?

Je nachdem, ob Sie die Schule mit dem Haupt- oder Realschulabschluss, mit der mittleren Reife oder dem Abitur abgeschlossen haben, kann der Weg in die Informatik-Branche ganz unterschiedlich verlaufen. Wo Berufsanwärter ohne allgemeine Hochschulreife eher die klassische Dualausbildung oder die schulische Lehre bevorzugen, streben Schulabgänger mit Abitur in der Regel den Karriereeinstieg über das Studium an. Welche Ausbildungsberufe und Studiengänge es im Bereich der Informatik gibt, können Sie der folgenden Auflistung entnehmen.

Ausbildungsberufe:

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung:

  • Erarbeitung und Entwicklung kundenspezifischer Softwarelösungen und Programme
  • Programm- und Softwarepflege
  • Vernehmung von Änderungen und Anpassungen
  • Ermittlung und Behebung von Fehlern mithilfe von Diagnosesystemen
  • Planung und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen

Fachinformatiker für Systemintegration

  • Planung und Realisierung kundenspezifischer IT-Lösungen
  • Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen
  • Verwaltung und Betrieb von IT-Systemen
  • Installation, Erweiterung und Betreuung von Rechnersystemen oder -netzen
  • Organisation von Anwenderschulungen

IT-System-Elektroniker

  • Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Konfiguration und Installation
  • kundenorientierter Service und Support
  • Projektplanung, -kontrolle und Qualitätssicherung

IT-System-Kaufmann

  • Kundenberatung und -betreuung
  • kaufmännische, technische und organisatorische Leitung von Projekten
  • Qualitätssicherung
  • Einrichtung und Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischen Infrastrukturen
  • Beobachtung von Hard- und Softwareprodukten
  • Marketing- und Werbemaßnahmen

Studienberufe:

Bioinformatiker

  • Verarbeitung von Daten biologischer Prozesse und Strukturen
  • Einsatz von Informationstechnologie

Geoinformatiker

  • Gewinnung, Verarbeitung und Analyse geowissenschaftlicher raumbezogener Daten
  • Kartenerstellung
  • Entwicklung von Geoinformations- oder Orientierungssystemen

Medieninformatiker

  • Planung und Realisierung von IT-Lösungen
  • Erstellung gedruckter, elektronischer, digitaler oder interaktiver Kommunikationsmittel
  • IT-Support für Medieninformationssysteme

Umweltinformatiker

  • Schnittstelle zwischen Management, Informationstechnologie und Umweltschutz
  • Entwicklung von Umweltinformationssystemen
  • ökonomische und ökologische Aufgabenstellungen im Bereich der IT

Mit diesen Berufen ist es noch lang nicht getan, denn die Liste der Berufe im Informatik-Bereich ist sehr facettenreich. Die Königsklasse ist und bleibt wohl immer der Weg über das Studium. Das Angebot an interessanten Studiengängen ist zudem sehr breit. Es oblag also ganz Ihren persönlichen Vorlieben, ob Sie sich heute eher der Wirtschaftsinformatik, der Medien- oder Medizinischen Informatik oder vielleicht dem Bereich der IT-Security widmen.

Informatik: Diese Eigenschaften sind in Ihrem Job gefragt

Laut der Staufenbiel-Studie von 2017 erhoffen sich die Arbeitgeber von Ihren IT- Bewerbern zu:

  • 88 Prozent gute Kenntnisse in Datenbankanwendungen
  • 84 Prozent ein fundiertes Verständnis in der Tabellenkalkulation durch Programme wie Excel
  • 73 Prozent Erfahrung in Präsentationen (zum Beispiel Powerpoint)
  • 71 Prozent Kompetenzen in der Textverarbeitung
  • 50 Prozent Kenntnisse von CAD/CAM-Programmen
  • 20 Prozent einen versierten Umgang mit Grafik- und DTP-Programmen

Wer sich auf zu neuen Berufsufern machen möchte, sollte diese Zahlen am besten im Blick haben. Das Anforderungsprofil des betroffenen Jobangebots bietet hier den perfekten Überblick. Sollten Fähigkeiten gefragt sein, die etwas eingerostet sind, könnten Aufbauseminare die Lösung sein. Frischen Sie erlerntes Wissen unbedingt auf, um im Topf der Bewerber herauszustechen. Zudem sollten Bewerber unbedingt über gute bis sehr gute Kenntnisse in der Programmiersprache Java verfügen. So wünschen sich 89 Prozent der Arbeitgeber von Ihren Informatikern gute Java-Skills. Dahinter folgen C/C++/C#, SQL und HTML.

Was die persönlichen und sogenannten Soft Skills betrifft: Hier haben sich vor allem folgende Kompetenzen stets bewährt:

  • Lernbereitschaft
  • klare Ausdrucksweise
  • ausgeprägtes logisches und abstraktes Denkvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit
  • systematische und exakte Arbeitsweise
  • gute Konzentrationsfähigkeit
  • Belastbarkeit

Vor allem die Lernbereitschaft ist in einem Job in der Informatik-Branche eine sehr wichtige Eigenschaft. Schließlich zählt die IT nicht ohne Grund zu einer der schnelllebigsten Wirtschaftsbranchen der Welt. Da heißt es: Dran bleiben. Denn wer rastet, der rostet. Das Verfallsdatum von neu erlerntem Wissen ist in Ihrer Branche besonders hoch und kann schlimmstenfalls zu einer Verschlechterung Ihrer Arbeitsmarktchancen führen. Nutzen Sie also das spannende Angebot der zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten und machen Sie sich interessant für den Arbeitgeber.

Finanzen: Was können Sie im Informatik-Bereich verdienen?

Im Schnitt haben Sie als Akademiker immer die besseren Chancen auf einen hohen Verdienst. Trotzdem kann auch der Ausbildungsweg ein sehr guter Einstieg sein, um Karriere zu machen. Wie hoch das Einkommen ausfällt, hängt nicht zuletzt Faktoren ab wie:

  • Unternehmensgröße
  • Firmenstandort
  • Branche
  • persönliche Erfahrung
  • Verantwortungsbereich

Die gute Nachricht: Der Bedarf an Fachkräften aus dem IT-Bereich ist groß. Unternehmen und Betriebe klagen fortwährend über Engpässe. Spielen Sie also Ihre Vorteile aus und gehen Sie selbstbewusst in die Gehaltsverhandlung. Möchten Sie ganz sichergehen, können Ihnen Fortbildungen und zusätzliches Wissen weiterhelfen. Denn Wissen zahlt sich in Ihrer Branche in jedem Fall aus.

Ein durchschnittlicher Wert für die Informatik-Branche ist kaum zu ermitteln. Um trotzdem einen kleinen Überblick zu erhalten, finden Sie im Anschluss ein paar Beispiele. In der Auflistung finden Sie monatliche Durchschnittswerte nach etwa fünf Jahren Berufserfahrung.

  • Fachinformatiker: 2.500–3.000 Euro brutto
  • Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung: 2.200–3.000 Euro brutto
  • Fachinformatiker für Systemintegration: 2.500–2.900 Euro brutto
  • Informatikkaufmann: 1.700–2.400 Euro brutto
  • Systeminformatiker: 2.600–3.000 Euro brutto
  • Informatiker: 4.200 Euro brutto

Jobs im Informatik-Bereich: Branchen und Entwicklungsmöglichkeiten

Wenn Sie auf der Suche nach neuen Perspektiven sind, muss es nicht unbedingt sofort die berufliche Umsattelung sein. Wenn Sie Ihren Job mögen, reicht manchmal auch schon der Einstieg in einen neuen Betrieb mit neuen Kollegen und spannenden Herausforderungen. Wenn dies für Sie infrage kommt, sehen Sie sich beispielsweise in Branchen um wie:

  • öffentliche Verwaltung
  • Unternehmen der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Elektroinstallationsbetriebe
  • EDV-Dienstleister
  • Einzelhandel
  • öffentliche Verwaltung
  • Unternehmen der Softwareberatung und -herstellung
  • Datenverarbeitungsdienste
  • Hersteller von Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik
  • Unternehmensberatungen im Bereich der EDV-Beratung
  • pharmazeutische oder chemische Industrie
  • Software- und Datenbankanbieter für naturwissenschaftliche Anwendungen
  • EDV-Dienstleister
  • Forschung und Entwicklung
  • Datenverarbeitungsdienste für Geodaten
  • Behörden wie Landesämter für Geoinformation
  • Software- und App-Anbieter für Geoinformationssysteme
  • Ingenieur- und Vermessungsbüros
  • Software- und Datenbankanbieter
  • Verlage
  • Marketing-, Werbe- und PR-Agenturen

Möchten Sie einen größeren Schritt wagen und sich zusätzlich die Aussicht auf ein höheres Einkommen sichern, können Sie auch eine der zahlreichen Weiterbildungen in den Blick nehmen. Die beste Chance auf eine erfolgreiche Karriere ist wohl immer noch das Aufbaustudium. Sind Sie im Besitz eines Bachelors, denken Sie auch über den Masterabschluss nach. Ein duales Studium, das Sie auch neben dem Job absolvieren können, ist ebenfalls eine Option. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und machen Sie Karriere mit einem Studium der Fachrichtung:

  • Technische Informatik
  • Medizinische Informatik
  • Games Engineering
  • Ingenieurinformatik
  • Luft- und Raumfahrtinformatik
  • Maschinenbauinformatik
  • Naturwissenschaftliche Informatik

Aufgaben Informatik

Lösungen für alle Fälle

Informatiker ferner Informatikerinnen benötigen neben fachlichen außerdem methodischen Qualifikationen ebenfalls Flexibilität wie auch Kreativität, um bsp. Netzwerke zu konzipieren oder Software zu entwerfen. Hartnäckigkeit sowie Verhandlungsgeschick sind gefragt, um Auftraggeber ferner Kollegen/Kolleginnen von Lösungsvorschlägen zu überzeugen.

Personalführung, Organisation außerdem Planung

Informatiker sowie Informatikerinnen sprechen sich häufig mit Kollegen ferner Kolleginnen ab, nämlich bei der Entwicklung von Software. Organisatorisches außerdem planerisches Geschick ist wichtig, wenn sie etwa als Projektleiter/in ein Team leiten, dann führen sowie motivieren sie die Mitarbeiter/innen, abstimmen deren Kooperation ferner achten auf die Einhaltung auch zeitlich knapp terminierter Aufträge, denn sie sind verantwortlich, dass die gesteckten Projektziele auch erreicht werden.

Zusammenarbeit mit Partnern im In- außerdem Ausland

Bei international operierenden Firmen oder länderübergreifend umgesetzten Projekten arbeiten häufig Kollegen/Kolleginnen aus weiteren Ländern mit, gegebenenfalls arbeiten die Informatiker/innen auch selbst im Ausland. Dann greifen sie ebenso wie bei der Lektüre der meist englischsprachigen Fachliteratur auf ihre Fremdsprachenkenntnisse zurück sowie mit einbeziehen auch die entsprechenden interkulturellen Besonderheiten des Gastgeberlandes. Nicht immer lassen sich Schwierigkeiten mithilfe von Telefon oder Ferndiagnose- ferner Fernwartungssystemen lösen. Längere Aufenthalte vor Ort beim Klienten oder häufige Reisen können erforderlich werden, wenn zum Beispiel im Rahmen einer Firmenübernahme die Softwarearchitektur vereinheitlicht werden soll oder betriebliche System- außerdem Prozessanalysen benötigt sind. Auch unterwegs können sie via Laptop oder Smartphone online jederzeit mit dem Firmencomputer verbunden sein.

Immer up to date

Die Informations- sowie Kommunikationstechnologie ist einem raschen Wandel unterworfen. Informatiker/innen müssen daher ihr fundiertes Wissen über verschiedene Systeme, Techniken ferner Tools stets aktuell halten außerdem sich kontinuierlich weiterbilden.

Ihre Tätigkeiten

  • Die meiste Zeit wird die Arbeit im Sitzen verrichtet.
  • Sie arbeiten viel am Bildschirm, zum Beispiel Datenstrukturen, Kommunikations- und DV-Systeme im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Korrektheit, Effektivität, Benutzerfreundlichkeit, Nutzbarkeit in der Praxis u.Ä. prüfen und bewerten.
  • Ihre Arbeit findet überwiegend in Büroräumen statt.
  • Bei Ihrer Tätigkeit haben Sie Kundenkontakt, zum Beispiel Kunden beraten, Anwenderschulungen durchführen.
  • Bei dieser Arbeit ist ein hohes Maß an Verantwortung vonnöten. Wenn Sie diese Stelle besetzen, sollten Sie sich nicht nur verantwortlich für Ihr eigenes Tun zeigen, sondern auch Mitarbeiter anleiten und führen können.
  • Bei Ihrer Tätigkeit übernehmen Sie die Verantwortung für Sachwerte, zum Beispiel in Wissenschaft und Forschung auf den effizienten Einsatz der Forschungsmittel achten.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Berufsfeld Informatik oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Kommunikationstechnik
  • Pharmazie
  • Elektro
  • Fahrzeugbau
  • Finanzdienstleistungen
  • Immobilien
  • IT-Branchen
  • Computer
  • Medien
  • Informationsdienste
  • Optik
  • Genussmittelherstellung
  • Sozialversicherung
  • Druck
  • Textil
  • Leder
  • Entsorgung

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse im Aufgabenbereich Informatik sind z.B.

  • Informatik
  • Anwenderberatung
  • Anwender-Support
  • Arbeitsvorbereitung
  • Computermathematik
  • Datenbankadministration
  • Datenschutz
  • Datenübernahme
  • Datenaufbereitung
  • EDV-Anwender-Training
  • Elektronik
  • Entwicklung
  • Hardwareinstallation
  • Softwareinstallation
  • IT-Koordination
  • IT-Organisation
  • Informationstechnik
  • Computertechnik
  • Intranettechnik
  • Kalkulation
  • Lehrtätigkeit
  • Hochschule
  • Logik
  • Mathematik
  • Mikroprozessortechnik
  • Modellbildung
  • Nachrichtentechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Netzwerkadministration
  • Programmieren
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Softwaretechnik
  • Software-Engineering
  • Systembetreuung
  • Systemadministration
  • Systemverwaltung
  • Systemintegration
  • Systemsoftware
  • Programmierung
  • Analyse
  • Technische
  • Treiberprogrammierung
  • Web-Applikationen

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild