Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Chemielaborant Jobs und Stellenangebote

  • Was verdient ein Chemielaborant?

    Ihr Gehalt als Chemielaborant (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.510 € bis 3.370 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Chemielaborant?

    Als Chemielaborant finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Umweltämter, Umweltämtern, Lacke, Handelsvermittlung, Chemiefasern, Stickstoffverbindungen, Düngemittelindustrie, Zellstoff, Verpackungsmittel, Baubedarfsartikel, Pappe, Kosmetikindustrie, Fotochemie, Nahrungsmitteln, Backmitteln, Eiern, Soßen, Hochschulen, Fachhochschulen, Fachakademien, Lackindustrie, Untersuchung, Fette, Agrarwissenschaften, Medizin, Zellstoffherstellung, Pharmazie, Forschung, Universitäten, Institute

  • Welche Tätigkeiten hat ein Chemielaborant?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Chemielaborant voraussetzen, werden Sie u.a. Laborgeräte, -einrichtungen wie auch Laborcomputer bedienen und pflegen, organische sowie anorganische Stoffe bezüglich ihrer qualitativen und quantitativen Zusammensetzung wie auch Struktur analysieren. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel für den Laborbetrieb notwendige Chemikalien, Geräte sowie sonstiges Laborzubehör bestellen und bereithalten, Versuchsabläufe ausarbeiten, Apparaturen aufbauen.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Chemielaborant auf Jobbörse.de ergab 1.151 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Chemielaborant/-in

Chemielaborant/-in gesucht von Karlsruher Institut für Technologie in Eggenstein-Leopoldshafen, Karlsruhe, Baden-Württemberg.
Deine Bewerbung:. Innovativ und vielseitig Chemielaborant/-in Das bringst Du mit: mindestens Mittlere Reife Interesse an Naturwissenschaften Sinn für Genauigkeit…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Chemielaborant (m/w/d) für den Bereich Qualitätskontrolle

Chemielaborant (m/w/d) für den Bereich Qualitätskontrolle gesucht von KLEBCHEMIE M.G. Becker GmbH & Co. KG in Weingarten (Baden).
Ihr Aufgabengebiet: Fertigungsbegleitende Prüfung der Produkte nach internen sowie kundenspezifischen Prüfkriterien Wareneingangsprüfung der Rohstoffe und Endkontrolle…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

CTA oder Chemielaborant (m/w)

CTA oder Chemielaborant (m/w) gesucht von HERMES ARZNEIMITTEL GMBH in Pullach im Isartal.
Zu Ihren Aufgaben gehört die Analyse und Bewertung von Entwicklungsmustern, die Einlagerung und Analyse von Stabilitätsmustern, das Entwickeln und Validieren von…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Auszubildende zum/zur Chemielaboranten/in (w/m/d)

Auszubildende zum/zur Chemielaboranten/in (w/m/d) gesucht von TÜV Rheinland Group in Nürnberg.
SF73412S Gesellschaft: TÜV Rheinland Service GmbH. Die Begeisterung für zukunftsweisende Lösungen teilen wir mit über 19.600 Menschen in 69 Ländern. Bei TÜV…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Chemisch-technischer Assistent oder Chemielaborant (m/w)

Chemisch-technischer Assistent oder Chemielaborant (m/w) gesucht von MagForce AG in Berlin.
Kenntnisse in quantitativen und qualitativen Analysen, Aufgabenübergreifendes Arbeiten nach Anweisungen, Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Chemisch-technische/n…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Kaufmännischer & technischer Bereich (m/w)

Kaufmännischer & technischer Bereich (m/w) gesucht von G.RAU GmbH & Co. KG in Pforzheim, Baden-Württemberg.
Studium Industriekaufmann/-mechaniker Chemielaborant Maschinenbauer … und viele weitere Berufsfelder kaufmännisch & technisch G.RAU GmbH & Co. KG Kaiser-Friedrich-Str.…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Chemielaborant (m|w|d)

Chemielaborant (m|w|d) gesucht von SCHWENK Baustoffgruppe in Karlstadt.
uns ist nichts verstaubt: Heute sind wir einer der modernsten und innovativsten Hersteller der Branche. Wir produzieren Zement und Spezialbaustoffe an vier Werksstandorten…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Chemisch-technischer Assistent (CTA) / Chemielaborant (m/w)

Chemisch-technischer Assistent (CTA) / Chemielaborant (m/w) gesucht von Chemische Fabrik Kreussler & Co. GmbH in Wiesbaden.
Ihr Profil: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als CTA oder Chemielaborant/-in, Erfahrung im GMP-kontrollierten Umfeld, Kenntnisse und Erfahrung in der instrumentellen…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

Chemielaborant (w/m)

Chemielaborant (w/m) gesucht von Wacker Chemie AG in Burghausen.
Ihr Profil: Abgeschlossene Berufsausbildung zum Chemielaboranten (w/m), ggf. mit Weiterqualifikation zum Labor- / Chemietechniker (w/m), Gute Kenntnisse gängiger…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Chemielaborant (m/w): Spannender Job zwischen Chemie und Protokoll

Reagenzglas-Jongleur, Pipetten-Profi, Laborkittel-Held – obgleich die Liste Ihrer klischeehaften Berufsbezeichnungen lang ist, wissen Sie als Chemielaborant, dass hinter dem Labortresen nicht nur Stoffe wild zusammen gemengt werden, sondern der berufliche Alltag vor allem Konzentration und analytische Perfektion bedeutet. Ergebnisse sind das, was zählt, und dafür nehmen Sie gern in Kauf, Versuchsreihen über Tage und Wochen hin zu betreuen. Darüber hinaus zählen Sie zu Ihren täglichen Aufgaben:

  • Bestellung von Chemikalien, Geräten und anderweitigem Laborzubehör
  • Dokumentation von Untersuchungsergebnissen
  • statistische Auswertung
  • Bedienung und Pflege von Laborgeräten und -computern
  • Versuchsplanung
  • Apparaturen-Aufbau
  • Stoffanalyse
  • Zerkleinern von Feststoffen
  • Sieben, Filtrieren, Destillieren
  • volumetrische und gravimetrische Bestimmungen
  • Stoffe reinigen, identifizieren und charakterisieren
  • Trennung von Stoffgemischen
  • Identifikation einzelner Bestandteile eines Stoffgemischs
  • Herstellung von Lösungen und Nährmedien
  • Analyseverfahren, Herstellungsverfahren und -vorschriften entwickeln und optimieren

Meistens bewaffnet mit Kittel, Handschuh und Mundschutz behalten Sie stets die Ruhe, denn zu Ihrem Job als Chemielaborant gehört auch der Umgang mit giftigen Substanzen. Und ist es dann an der Zeit, die Ergebnisse auszuwerten, überzeugen Sie vor allem mit Ihren ausgezeichneten Computer-Kenntnissen.

Was verdient ein Chemielaborant (m/w)?

Praxisnah und in allen theoretischen Basics unterrichtet, durften Sie schon innerhalb der dreieinhalbjährigen Ausbildung erfahren, wie es ist, endlich Geld zu verdienen. Wie hoch das Ausbildungseinkommen letztendlich ausfiel, hing dabei vor allem von der Größe Ihres Arbeitgebers sowie vom Standort ab. Grundsätzlich durften Sie jedoch mit folgenden Ausbildungsgehältern rechnen:

  1. Ausbildungsjahr bis 850 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr bis 900 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr bis 1.000 Euro brutto
  4. Ausbildungsjahr bis 1.100 Euro brutto

Ist die Lehrzeit erst einmal geschafft, staffelt sich das monatliche Bruttoeinkommen je nach Expertise. Meint: Wo das Gehalt zu Beginn etwa bei 2.000 Euro brutto rangiert, sind mit zunehmender Erfahrung erhebliche Verdienstsprünge drin. Gleichsam unterliegt Ihr Einkommen im Job als Chemielaborant auch branchentechnischen Unterschieden. So können Sie in der chemischen Industrie beispielsweise bis zu 3.100 Euro brutto monatlich verdienen, während Sie in der Papierherstellung circa 2.300 Euro brutto am Monatsende erhalten.

In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Chemielaborant (m/w)?

Als Chemielaborant wissen Sie: Ihr Job boomt! Denn obwohl immer mehr Arbeitskraft durch Maschinen ersetzt wird, bedarf es dennoch qualifiziertem Personal, das es bedient. Nicht zuletzt müssen Ergebnisse interpretiert und ausgewertet werden. Die Arbeitgeber, die Jobs für Chemielaboranten anbieten, finden Sie unter anderem in folgenden Hersteller-Branchen:

  • Düngemittel
  • Seifen, Klebstoffe, Wasch-, Reinigungs- und Körperpflegemittel
  • Duftstoffe
  • Schädlingsbekämpfungs-, Pflanzenschutz- und Desinfektionsmittel
  • Chemiefasern
  • Mineralölverarbeitung
  • Pharmaindustrie
  • Farben, Lacke, Anstrichmittel, Druckfarben und Kitt
  • Stärke und Stärkeerzeugnisse, Teigwaren, Würzmittel und Soßen
  • Kunststoffe
  • Papier- und Zellstoffherstellung
  • in der Papier-, Zellstoffherstellung
  • bei Herstellern von Kunststoffen
  • Medizin
  • Agrarwissenschaft

Entscheiden Sie deshalb ganz nach Ihrem Interesse und nutzen Sie die Gelegenheit, via Probearbeit in verschiedene Bereiche hineinzuschauen.

Machen Sie sich als Chemielaborant (m/w) für potentielle Arbeitgeber interessant

Wenn Sie die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und sich frisch im Bewerbungsgeschehen befinden oder den Arbeitgeber wechseln wollen, ist es nicht unüblich, dass Sie mit mehreren Bewerbern um einen ausgeschriebenen Job als Chemielaborant konkurrieren. Da heißt es: kühlen Kopf bewahren und schon vor dem Bewerbungsgespräch die richtigen Qualitäten im Anschreiben hervorheben. Arbeitgeber legen nämlich insbesondere auf folgende Fähigkeiten viel Wert:

  • handwerkliches Geschick
  • genaues, verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Vorsicht im Umgang mit Chemikalien
  • großes Interesse an Naturwissenschaften und Technik
  • gute bis sehr gute chemische und mathematische Kenntnisse

Überdies wirken Zusatzqualifikationen immer sehr überzeugend, sodass es sich schon nach der Ausbildung lohnt, folgende Weiterbildungsmöglichkeiten in Erwägung zu ziehen:

  • Industriemeister mit Fachrichtung Chemie
  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Technischer Fachwirt
  • Synthesetechniker in der Chemie
  • Ausbilder

Verfügen Sie zudem über eine Fachhochschulreife, können Sie auch über ein Bachelor-Studium nachdenken. Solche Investitionen sichern Ihnen in jedem Fall einen großen Karrieresprung und eröffnen Ihnen ein noch breiteres Feld an beruflichen Möglichkeiten.

Aufgaben Chemielaborant

Sie sind überwiegend in Labors bei künstlicher Beleuchtung tätig, meist stehen sie während der Arbeit. Im Besonderen im Gebiet Umweltschutz entnehmen sie Proben auch im Freien.

Chemielaboranten außerdem -laborantinnen arbeiten eigenständig nach Anweisung von Chemikern sowie Chemikerinnen wie auch weiteren Naturwissenschaftlern ferner Naturwissenschaftlerinnen zum Beispiel an der Synthese von pharmazeutischen außerdem chemischen Wirkstoffen. Wenn sie chemische Analysen ausführen. etwa mikroskopische Untersuchungen, mithilfe von Pipetten Flüssigkeiten in Reagenzgläser träufeln oder Zellkulturen für Brutöfen präparieren, gehen sie sehr sorgfältig sowie präzise vor. Je nach verwendeten Stoffen können sie bei ihrer Arbeit unangenehmen Gerüchen ausgesetzt sein. Zum Schutz vor gesundheitsgefährdenden Chemikalien, nämlich säurehaltigen Flüssigkeiten, tragen sie im Labor bsp. Arbeitskittel, Schutzbrille, Handschuhe ferner Mundschutz. Bei jeglichen Tätigkeiten spielen der Arbeitsschutz außerdem die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften eine große Rolle.

Chemielaboranten sowie -laborantinnen verbringen viel Zeit vor dem Computer, wenn sie etwa Messergebnisse protokollieren ferner dokumentieren.

Insbesondere in der Industrie haben Chemielaboranten außerdem -laborantinnen teilweise Kundenkontakte, zum Beispiel zu Firmen, die Analysen oder Entwicklungen von Medikamenten oder kosmetischen Produkten beauftragen. Bei der Kooperation mit ausländischen Unternehmen greifen sie auf ihre Englischkenntnisse zurück.

In Großlabors von Industrieunternehmen ist Schichtarbeit möglich.

Ihre Tätigkeiten

  • Die Leistung der Arbeit erfolgt größtenteils im Gehen und Stehen.
  • Sie arbeiten mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen, zum Beispiel Laborgeräte und -einrichtungen wie Zentrifugen oder Chromatografiegeräte.
  • Am Computerbildschirm dokumentieren Sie Messergebnisse und werten diese aus.
  • In Ihrer Tätigkeit erwartet Sie Präzisions-, Feinarbeit, zum Beispiel mithilfe von Pipetten Flüssigkeiten in Reagenzgläser träufeln, Zellkulturen präparieren.
  • Das Labor ist Ihr zentraler Arbeitsort.
  • Der Umgang mit Chemikalien, teilweise auch mit giftigen, krebserzeugenden, erbgutverändernden oder fortpflanzungsgefährdenden Stoffen, muss Ihnen bekannt sein.
  • Ihre Arbeit erfordert das Tragen von Schutzkleidung, -ausrüstung, zum Beispiel Mundschutz, Handschuhe und Arbeitskittel zum Schutz vor Dämpfen, Gasen und säurehaltigen Flüssigkeiten.
  • Bei Ihren Tätigkeiten besteht Unfallgefahr, zum Beispiel beim Umgang mit ätzenden oder brennbaren Stoffen.
  • In Ihrem Beruf übernehmen Sie die Verantwortung für Personen, zum Beispiel mit gefährlichen Chemikalien und Stoffen sorgfältig und verantwortungsbewusst umgehen, um sich und andere nicht zu gefährden.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Chemielaborant (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Umweltämter
  • Umweltämtern
  • Lacke
  • Handelsvermittlung
  • Chemiefasern
  • Stickstoffverbindungen
  • Düngemittelindustrie
  • Zellstoff
  • Verpackungsmittel
  • Baubedarfsartikel
  • Pappe
  • Kosmetikindustrie
  • Fotochemie
  • Nahrungsmitteln
  • Backmitteln
  • Eiern
  • Soßen
  • Hochschulen
  • Fachhochschulen
  • Fachakademien
  • Lackindustrie
  • Untersuchung
  • Fette
  • Agrarwissenschaften
  • Medizin
  • Zellstoffherstellung
  • Pharmazie
  • Forschung
  • Universitäten
  • Institute

Wir bieten Ihnen aktuell 1.151 Jobs als Chemielaborant (m/w) an. Wobei die meisten offenen Stellen als Chemielaborant in Leverkusen angeboten werden. An der 2. Stelle der Städte mit den meisten Jobangeboten als Chemielaborant ist Köln. Auf Platz 3 der Städte mit den meisten verfügbaren Jobs als Chemielaborant steht Darmstadt.

Hier finden Sie eine Job-Landkarte mit allen Standorten in denen wir passende Jobs gefunden haben:

  • Leverkusen
  • Köln
  • Darmstadt
  • Duisburg
  • Kiel
  • Krefeld
  • Mainz
  • Braunschweig
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Mannheim
  • Paderborn
  • Schönebeck
  • Lederhose
  • Schwarzheide
  • Solingen
  • Ennigerloh
  • Garching
  • Plankstadt
  • München

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Chemielaborant sind z.B.

  • Chemie
  • Messverfahren
  • Chromatografie
  • Dokumentation
  • Elektrochemie
  • Farbenchemie
  • Lackchemie
  • Faserchemie
  • Textilchemie
  • Gasanalyse
  • Laborarbeiten
  • Labortechnik
  • Lebensmittelchemie
  • Mikroskopieren
  • Kunststoffchemie
  • Probenahme
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Spektroskopie
  • Technische
  • Umweltanalytik
  • Schadstoffuntersuchung
  • Versuchsdurchführung

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild