Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Rechtsanwaltsfachangestellte Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient man im Bereich Rechtsanwaltsfachangestellte?

    Wenn die Ausbildung beendet ist, steigen Rechtsanwaltsfachangestellte mit einem durchschnittlichen Monatsbrutto von etwa 1.700 Euro ein.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote im Bereich Rechtsanwaltsfachangestellte?

    Mit der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten in der Tasche können Sie sich zum Beispiel auf Stellenangebote bewerben von Anwaltskanzleien, Inkassobüros und Rechtsabteilungen verschiedener Firmen.

  • Welche Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabengebiet im Bereich Rechtsanwaltsfachangestellte?

    Die täglichen Aufgaben einer gelernten Rechtsanwaltsfachangestellten umfassen Bereiche wie: Terminplanung, Führen des Schriftverkehrs mit Klienten und Gerichten, Planung von Geschäftsreisen, Führen von Telefonaten, Begrüßung von Mandanten, Büroorganisation und Ähnliches. Außerdem unterstützen sie die Kanzlei-Buchhaltung bei Tätigkeiten wie Honorarberechnungen oder der Überwachung von Zahlungseingängen.

Ihre Jobsuche nach Rechtsanwaltsfachangestellte auf Jobbörse.de ergab 1.688 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Rechtsanwaltsfachangestellte/r (m/w/d) in Hamburg gesucht

Rechtsanwaltsfachangestellte/r (m/w/d) in Hamburg gesucht gesucht von Riehn & Liermann Rechtsanwälte in Hamburg.
Ihre Tätigkeit umfasst: Telefonate sowie Schriftverkehr mit Mandanten und Gerichten Koordination von Gerichtsterminen, Besprechungen, etc. Postbearbeitung Überwachung…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte/r (m/w/d) in Stuttgart

Rechtsanwaltsfachangestellte/r (m/w/d) in Stuttgart gesucht von Devire GmbH in Stuttgart.
wir die Anforderungen unserer Kunden ganz genau und bringen diese mit Ihren Vorstellungen zusammen. Deshalb ist uns ein persönliches Gespräch wichtig, um Ihren…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d) in der Rechtsabteilung

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d) in der Rechtsabteilung gesucht von ALEKTUM GMBH in München.
Assistenztätigkeiten im Rechtswesen, Unterstützung der Rechtsabteilung bei der Koordination und Dokumentation von rechtlichen Vorgängen und in der außergerichtlichen…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d)

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) gesucht von Oppenländer Rechtsanwälte Partnerschaft in Stuttgart.
Ihr Aufgabenbereich erstreckt sich von den klassischen Sekretariatsaufgaben wie Verwaltung von Mandanten- und Prozessakten, sowie das Führen des Fristenkalenders…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d)

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) gesucht von Fagro Düsseldorf GmbH in Essen.
Zu Ihren Aufgaben gehört: # Sie übernehmen allgemein anfallende Sekretariats- und Büroarbeiten. # Sie fertigen Schriftsätze und Verträge nach Diktat an. # Sie…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Patentanwalts-/Rechtsanwaltsfachkraft (m/w/d)

Patentanwalts-/Rechtsanwaltsfachkraft (m/w/d) gesucht von KLUIN Patent Intellectual Property in Düsseldorf.
als Patentanwalts- oder Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d), vorzugsweise mit Berufserfahrung in den Bereichen Marken und Design gute Deutsch- und Englischkenntnisse…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte(r) / Rechtsanwaltsassistent(in)

Rechtsanwaltsfachangestellte(r) / Rechtsanwaltsassistent(in) gesucht von SOLEOS Rechtsanwälte in München.
Erfahrungen in der Anwendung von DATEV Pro und beA sind von Vorteil. Gute und sichere Anwenderkenntnisse in MS Office runden Ihr Profil ab. Haben wir Ihr Interesse…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) am Standort Tübingen

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) am Standort Tübingen gesucht von Dr. Kroll & Partner Rechtsanwälte mbB in Reutlingen.
haben Erfahrung im Umgang mit der Kanzleisoftware altasoft und dem MS Office-Paket. Darüber hinaus überzeugen Sie durch gute Deutsch- und Englischkenntnisse in…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Rechtsanwaltsfachangestellte

Rechtsanwaltsfachangestellte gesucht von Rechtsanwälte Bau, Voss & Collegen in Heidelberg.
unserer Tätigkeiten liegt im Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Familienrecht, privaten Baurecht und Wirtschaftsrecht .Wir suchen zum Zeitpunkt ab 15.09.2020 eine/n…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie kann man sich den Job der Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w) vorstellen?

Als Rechtsanwaltsfachangestellte sind Sie die erste Ansprechpartnerin für den Mandanten und für den Rechtsanwalt. Für sie legen Sie Termine fest oder setzen beispielsweise Schriftsätze auf. Im Prinzip fällt die gesamte Korrespondenz in Ihre Hände. Oberstes Gebot sind dabei Sorgfalt und Verschwiegenheit. Diese Eigenschaften liegen der Rechtsanwaltsfachangestellten zum Glück meistens im Blut. Nun arbeitet Ihr Arbeitgeber natürlich nicht ohne ein Honorar. Deshalb ist es wichtig, dass Zahlungen fristgemäß auf dem Konto des Vorgesetzten eingehen. Die Überprüfung fällt in Ihren Aufgabenbereich.

Wollte man Ihren Beruf einer bestimmten Berufsgruppe zuordnen, werden Sie wahrscheinlich bestätigen können: Der Arbeitsalltag der Rechtsanwaltsfachangestellten ist ein typischer Schreibtischjob. Deshalb müssen Sie zum einen das kleine und große Einmaleins der Büroorganisation beherrschen. Zum anderen sind Sie die Fachfrau, wenn es um komplizierte Gesetzestexte geht. Ihre Ausbildung hat Sie diesbezügliche gut vorbereitet. Heute wissen Sie genau, wie Sie mit Paragrafen und Aktenzeichen umgehen müssen. Neben all den Formalitäten bleibt der Job der Rechtsanwaltsfachangestellten trotzdem sehr menschennah. Deshalb ist es auch wichtig, sich gute Umgangsformen anzugewöhnen. Ein zuvorkommendes Auftreten und angemessene Kleidung sind in Ihrem Beruf unumgänglich.

Welche Fähigkeiten sollte eine Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w) für ihren Job mitbringen?

Rechtsanwaltsfachangestellte verfassen in ihrem Berufsleben mit Sicherheit mehrere hundert Schriftsätze. Dies tun sie entweder eigenständig oder nach Diktat. Das begründet, weshalb ein gutes Ausdrucksvermögen so wichtig ist. Zudem sind die Zeiten, in denen Briefe noch handschriftlich verfasst wurden, längst vorbei. Ein sicherer Umgang mit dem Computer gehört quasi zur fachlichen Standardausrüstung einer Rechtsanwaltsfachangestellten.

Neben der Textverfassung kümmern Sie sich auch um die professionelle Abrechnung und Gebührenkalkulation. Das erfordert Rechenfertigkeiten. Ein guter Zugang zu Zahlen sollte der Rechtsanwaltsfachangestellten also nicht fehlen.

Zudem kommt es in Ihrem Beruf auch auf ein paar sehr wichtige Soft Skills an. Sollten Sie sich gerade auf ein neues Stellenangebot bewerben wollen, betonen Sie am besten die folgenden Fähigkeiten:

  • höfliches und freundliches Auftreten
  • Spaß am Organisieren und Planen
  • keine Scheu vor Gesetzestexten und dicken Büchern
  • Lernbereitschaft
  • gutes Personen- und Namensgedächtnis

Wie steigt man in den Beruf der Rechtsanwaltsfachangestellten (m/w) ein?

An die Ausbildung wird sich mit Sicherheit jede Rechtsanwaltsfachangestellte noch gut erinnern können. Dual organisiert, pendeln Berufsanwärterinnen nämlich bis heute regelmäßig zwischen Betrieb und Berufsschule hin und her. Dieses Zusammenspiel ermöglicht, dass Sie zum Zeitpunkt Ihres Berufseinstiegs sowohl die praktische Seite des Berufsbildes kannten als auch die theoretischen Basics. Die Vermittlung des Grundlagenwissens übernimmt dabei auch heute noch die Berufsfachschule. Die praktischen Handgriffe erlernt die Rechtsanwaltsfachangestellte dagegen direkt bei ihrem Ausbilder.

Das Ende der Ausbildung wird durch die Abschlussprüfung besiegelt. In dieser müssen die Auszubildenden noch ein letztes Mal ihr Können unter Beweis stellen. Sie beinhaltet derzeit insgesamt vier schriftliche Prüfungsteile sowie einen mündlichen Part im Fach Mandantenbetreuung. Erst wenn diese Herausforderung gemeistert ist, darf sich sich die Auszubildende offiziell als staatlich anerkannte Rechtsanwaltsfachangestellte bezeichnen.

Wie viel können Sie als Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w) verdienen?

Zwar gehen Rechtsanwaltsfachangestellte schon während ihrer Ausbildung nicht unentlohnt nach Hause, der große Jubel über ein ordentliches Einkommen beginnt jedoch bei den meisten erst danach. Mit 1.700 Euro brutto im Monat steigt eine ausgelernte Fachkraft ein. Heute werden Sie vermutlich auch über dieses Monatsbrutto schmunzeln können. Wie in jedem Beruf steigert sich nämlich das Einkommen der Rechtsanwaltsfachangestellten mit den Jahren. Berufserfahrung macht Sie sicher im Umgang mit Mandanten und im Schriftverkehr. Das sehen Arbeitgeber gern und belohnen das mit dem einen oder anderen Euro mehr im Monat. Der sichere Weg zu einem höheren Einkommen führt jedoch über Weiterbildungen. Eine interessante Option wäre für die Rechtsanwaltsfachangestellte sicher die Qualifikation zur Rechtsfachwirtin. Mit dieser Zusatzausbildung können Sie bis zu 2.500 Euro brutto im Monat verdienen. Zudem öffnet Ihnen zusätzliches Wissen weitere Türen auf dem Arbeitsmarkt. Kurz gesagt: Es gibt genug Gründe, um eine solche Fortbildung ins Auge zu fassen.

Wie machen Sie Karriere als Rechtsanwaltsfachangestellte (w/m)?

Nach der Ausbildung ist vor der Karriere. Denn nur, weil die Ausbildung vielleicht schon abgeschlossen ist, heißt das nicht, dass es mit dem Lernen vorbei sein muss. Wer fleißig und engagiert bleibt, wird zudem noch mit verantwortungsvolleren Aufgaben und einem guten Einkommen belohnt. Decken sich diese Ziele mit Ihren eigenen, könnte Ihnen eine Schulung gerade recht kommen. Ihre Branche bietet viele verschiedene Themen, die Sie nacheinander für sich entdecken können. Wie wäre es beispielsweise mit dem Schwerpunkt:

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Korrespondenz
  • Bürokommunikation

Echte Aufstiegschancen erarbeiten Sie sich, indem Sie an beruflichen Weiterbildungen teilnehmen. Die Qualifikation zur Rechtsfachwirtin, Betriebswirtin für Recht oder zur Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation baut perfekt auf Ihr Wissen als Rechtsanwaltsfachangestellte auf. Mit einem Studium erreichen Sie das oberste Ende der Karriereleiter. Ein Bachelor- oder Masterabschluss ebnet Ihnen den Weg in Führungspositionen. Denkbar wäre diesbezüglich zum Beispiel ein:

  • Bachelor of Arts Staatswissenschaften - Rechtswissenschaft
  • Staatsexamen Rechtswissenschaft
  • Bachelor of Laws Wirtschaftsrecht
  • Bachelor of Arts Betriebswirtschaftslehre