25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Mechaniker Motorenbau Jobs und Stellenangebote

Kurzbeschreibung Mechaniker Motorenbau

Das Wichtigste in Kürze

Kurzbeschreibung Mechaniker Motorenbau Jobs

  • Gehalt: Was verdient ein Mechaniker Motorenbau?

    Ihr Gehalt als Mechaniker Motorenbau (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.800 € bis 3.080 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Mechaniker Motorenbau?

    Als Mechaniker Motorenbau finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Kraftwagenmotoren, Schienenfahrzeugmotoren, Metallbauunternehmen, Fahrzeugindustrie, Kraftfahrzeuge, Raumfahrzeugbau, Luftfahrzeuge, Raumfahrzeuge, Werkzeugbau, Metallbearbeitung, Metallbau, Schiffbau, Yachtbau, Boote

  • Welche Tätigkeiten hat ein Mechaniker Motorenbau?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Mechaniker Motorenbau voraussetzen, werden Sie u.a. Fehler und Störungen mithilfe von Diagnosesystemen erkennen, Bauteile sowie Bestandteile herstellen, etwa durch Bohren, Drehen und Schweißen. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Inspektions- sowie Wartungsarbeiten an Motoren und Aggregaten ausführen, evtl. auch Teile demontieren, Fehler sowie Störungen beseitigen, darüber hinaus defekte Bauteile instandsetzen bzw. austauschen, Steuerungs- und Regelungssysteme einstellen.

Mechaniker Motorenbau Jobs und Stellenangebote

Mechaniker Motorenbau Jobs und Stellenangebote

Aufgaben Mechaniker Motorenbau

Motorenmechaniker/innen arbeiten in der Regel in Werkstätten, wo sie Metallteile bohren, drehen ferner schweißen oder von Hand defekte oder abgenützte Motorenteile von Kraftwerken, Schiffen, Lokomotiven, Lkws, Pkws oder Bau- außerdem Landmaschinen austauschen.

Auch wenn Hebezeuge die Arbeit erleichtern, müssen Motorenmechaniker/innen manchmal kräftig zupacken, etwa wenn sie größere Ersatzteile aus dem Lager holen. An schwer erreichbaren Stellen führen sie Reparatur- oder Wartungsarbeiten teilweise in unbequemen Haltungen in der Hocke, im Liegen oder gebückt aus. Wenn sie mit Trennschleifern Bauteile aufarbeiten oder mit den Fachkräften zusammen Reparaturen bei laufenden Motoren vornehmen, kann der Lärmpegel erheblich sein. Bei der Montage oder Wartung kommen sie mit Schmierölen, Fetten oder Bremsflüssigkeiten in Berührung, etwa wenn sie Schmier- sowie Kühlmittel austauschen. Trotz Entlüftungseinrichtungen liegt außerdem der Geruch von Motorenabgasen oder Entfettungsmitteln in der Luft. Bei jeglichen Aufgaben berücksichtigen sie die Sicherheitsvorschriften genau ferner tragen gegebenenfalls Schutzkleidung, um Unfälle außerdem Verletzungen zu vermeiden.

In größeren Betrieben ist Schichtarbeit, zum Teil auch im Wechselschichtbetrieb, nicht ungewöhnlich.

Weitere Informationen zum Beruf Mechaniker Motorenbau

Ihre Tätigkeiten

  • Sie arbeiten mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen, zum Beispiel Schiffe, Lokomotiven, Kraftfahrzeuge oder Bau- und Landmaschinen.
  • Die Arbeit unter Zwangshaltungen wie die liegende Position unter Maschinen oder über Kopf auf Hebebühnen sollte kein Problem für Sie sein.
  • Ihre Tätigkeit besteht aus Handarbeit, zum Beispiel defekte oder abgenützte Motorenteile von Schiffen, Lokomotiven oder Kraftfahrzeugen austauschen.
  • Die Arbeit findet überwiegend in Werkstätten, Werk- oder Produktionshallen statt.
  • Bei der Arbeit haben Sie es oft mit Schmierstoffen wie Ölen und Fetten zu tun. Auch beim Austausch von Schmier- und Kühlmitteln sowie Verschleißteilen wie Dichtungen, Schläuchen und Filtern darf Ihnen der Umgang mit Schmierstoffen nichts ausmachen.
  • Die Arbeit verrichten Sie häufig unter Lärm wie z. B. Motorenlärm.
  • Ihre Arbeit erfordert das Tragen von Schutzkleidung, -ausrüstung, zum Beispiel Overall, Schutzbrille und Handschuhe.
  • Für diesen Beruf müssen Sie die Bereitschaft zum Schichtdienst mitbringen.
Jobs im Beruf Mechaniker Motorenbau werden oft in diesen Branchen ausgeschrieben

Wissenswertes

Jobs im Beruf Mechaniker Motorenbau (m/w/d) werden oft in diesen Branchen ausgeschrieben

  • Kraftwagenmotoren
  • Schienenfahrzeugmotoren
  • Metallbauunternehmen
  • Fahrzeugindustrie
  • Kraftfahrzeuge
  • Raumfahrzeugbau
  • Luftfahrzeuge
  • Raumfahrzeuge
  • Werkzeugbau
  • Metallbearbeitung
  • Metallbau
  • Schiffbau
  • Yachtbau
  • Boote
Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Mechaniker Motorenbau sind z.B.

Wissenswertes

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Mechaniker Motorenbau sind z.B.

  • Antriebstechnik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Baumechanik
  • Elektromotoren
  • Elektronik
  • Löten
  • Maschineneinrichtung
  • Anlageneinrichtung
  • Maschinenführung
  • Anlagenführung
  • Regeltechnik
  • Messen
  • Metalltechnik
  • Montage
  • Metall
  • Anlagenbau
  • Kraftmaschinenbau
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Störungssuche
  • Verbrennungsmotoren
  • Wartung
  • Reparatur
  • Instandhaltung

1 Mechaniker Motorenbau Jobs auf Jobbörse.de

Arbeitsort
Arbeitszeit
Homeoffice
Position
Anstellungsart
Funktionsbereich
Verwandte Berufe
Sortieren
KFZ Mechaniker / Mechatroniker Motorenservice (m/w/d) merken
KFZ Mechaniker / Mechatroniker Motorenservice (m/w/d)

Peter Müller Motorenbau GmbH | Köln

KFZ Mechaniker/Mechatroniker Motorenservice (m/w/d) bei Team Peter Müller Motorenbau. In Reparatur von Baustellenmaschinen spezialisiert. Du hast Interesse an Kleinmaschinen und Motoren, wie Kolben und Kurbelwelle? Team in dritter Generation mit Monopolstellung sucht neues Mitglied. Hilfsbereites, kleines Team, in dem du mit dem Chef an Kleinmotoren arbeitest. Bist du der Motorenexperte, der Motoren auseinander nehmen und erfolgreich wieder zusammenbauen kann? Dann bewirb dich jetzt und sei Teil unseres Teams! +
Vollzeit | Teilzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
  • Info
  • Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.