25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Kosmetikerin Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient eine Kosmetikerin?

    Ihr Gehalt als Kosmetikerin (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei ca. 1.840 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Kosmetikerin?

    Als Kosmetikerin finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Frisörsalons, Hotellerie, Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Beautyhotels, Kosmetiksalons, Wellnesscentern, Körperpflege, Bäder, Sport, Fitness, Wellness

  • Welche Tätigkeiten hat eine Kosmetikerin?

    In Berufen, die eine Ausbildung zur Kosmetikerin voraussetzen, werden Sie u.a. kosmetische Diagnose der Haut ausführen, dekorative Kosmetikbehandlungen ausführen, im Besonderen äußeres Erscheinungsbild durch Make-up, Puder, Rouge, Lidschatten sowie Lippenstift und Augenbrauengestaltung gestalten. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Klienten sowie Kundinnen in Kenntnis setzen und beratschlagen, im Besonderen über passende Behandlungsmethoden sowie -präparate, pflegende Kosmetikbehandlungen ausführen, im Besonderen Hautzustand erhalten, fördern und verbessern, bsp. durch Kompressen.

Ihre Jobsuche nach Kosmetikerin auf Jobbörse.de ergab 330 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Kosmetikerin / Kosmetiker (w/m/d) / Kosmetik in Vollzeit / Teilzeit

Kosmetikerin / Kosmetiker (w/m/d) / Kosmetik in Vollzeit / Teilzeit gesucht von BABOR Berlin – Kosmetik Lingner GmbH in Berlin.
Sprachkenntnisse ✓ Gepflegtes Erscheinungsbild und positive Ausstrahlung ✓ Teamfähigkeit ✓ Kenntnisse am PC - Kassensystem / Mails / Word ✓ Interesse an…
weiterlesen   -   merken Vor 10 Tagen veröffentlicht

Kosmetikerin Ausbildung in Bückeburg

Kosmetikerin Ausbildung in Bückeburg gesucht von Bernd-Blindow-Gruppe GmbH gemeinnützig in Bückeburg.
Tätigkeit im Bereich der Gesundheitsvorsorge und der Körperpflege offen. Im Berufsalltag beraten Kosmetiker/innen Kunden im Bezug auf Körper- und Schönheitspflege…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

staatlich geprüfte Kosmetikerin (m/w/d) ...dein Start ins Morgen!

staatlich geprüfte Kosmetikerin (m/w/d) ...dein Start ins Morgen! gesucht von Dr. von Morgenstern Schulen gGmbH in Braunschweig.
Inhalte: Kenntnisse zur Haut/Hautproblemen, Grund- und Wirkstoffe und deren Wirkung in kosmetischen Präparaten, Erlernen von Gesichts-/Körperbehandlungen, Massagen,…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Kosmetikerin Ausbildung in Hannover

Kosmetikerin Ausbildung in Hannover gesucht von Bernd-Blindow-Gruppe GmbH gemeinnützig in Hannover.
Tätigkeit im Bereich der Gesundheitsvorsorge und der Körperpflege offen. Im Berufsalltag beraten Kosmetiker/innen Kunden im Bezug auf Körper- und Schönheitspflege…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Kosmetikerin für Laser Haarentfernung gesucht

Kosmetikerin für Laser Haarentfernung gesucht gesucht von LuxFit Medical Laser Institut in Stuttgart.
Berufserfahrung in medizinischen Dienstleistungsberufen (Krankenschwester, Arzhelferin, Zahnarzhelferin, Krankenpfleger etc.) • Einige Jahre Berufserfahrung –…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Kosmetikerin (m/w/d)

Kosmetikerin (m/w/d) gesucht von Römerbad Klinik in Bad Gögging.
In Teilzeit Anstellungsart: Teilzeit Professionelle Durchführung von kosmetischen Behandlungen/Anwendungen für Gesicht und Körper mit Maniküre, Pediküre und…
weiterlesen   -   merken Vor 9 Tagen veröffentlicht

Auszubildende Kosmetiker / Kosmetikerin

Auszubildende Kosmetiker / Kosmetikerin gesucht von Cliff-Hotel Rügen in Sellin.
Arbeitsumfeld mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten in einem erfolgreichen Team. . Das Cliff Hotel Rügen bietet seinen Gästen 246 Hotelzimmer, Suiten und Ferienwohnungen,…
weiterlesen   -   merken Vor 9 Tagen veröffentlicht

Auszubildende Kosmetiker / Kosmetikerin

Auszubildende Kosmetiker / Kosmetikerin gesucht von Welcome Hotel Bad Arolsen in Bad Arolsen.
. Anstellungsart: Ausbildung Verkauf und Warenwirtschaft, Kundengespräche und Kundenbetreuung, Beurteilen und Reinigen der Haut, Pflegende und Dekorative Kosmetik,…
weiterlesen   -   merken Vor 16 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie sieht der Berufsalltag einer Kosmetikerin (m/w) aus?

Als Kosmetikerin liegt Ihnen die Gesundheit Ihrer Kunden sehr am Herzen. Um diese makellos zum Strahlen zu bringen, unterstützen Sie Ihre Kunden bei der Pflege und klären sie über Ursachen von Hautunreinheiten und -erkrankungen auf. Dazu beraten Sie Ihre Kunden fachkundig zu guten Produkten und behandeln ihn auch gern vor Ort damit. Bevor es jedoch damit losgeht, steht als Erstes einmal die Untersuchung der Hautbeschaffenheit an. Erst danach greifen Sie zu Ihren Tuben und Töpfchen. Dabei handelt es sich vor allem um Cremes und Make-up. In Absprache mit dem Kunden finden Sie heraus, was ihm gefällt, und informieren ihn nebenbei noch zu allen aktuellen Modetrends.

Natürlich will der Kunde nicht ausschließlich ein schönes Gesicht haben. Deshalb kümmern sich Kosmetikerinnen auch um die Pflege des Dekolletés, der Hände und der Füße.

Welche Kompetenzen müssen Kosmetikerinnen (m/w) mitbringen?

Wer Produkte für die Haut verkaufen will, braucht neben Fachwissen im Bereich der Kosmetik vor allem Beratungstalent. Meint: Wenn Ihre Kunden nach der Gesichtsbehandlung auch noch eine Antifaltencreme mitnehmen und sich direkt den nächsten Termin reservieren, haben Sie als Kosmetikerin alles richtig gemacht. Um das Vertrauen des Kunden zu gewinnen, sind Sie also auf Empathie angewiesen. Wahrscheinlich ist es die Liebe zum Beruf, die eine Kosmetikerin glücklich und erfolgreich macht. Denn nur so schaffen Sie es, genug Engagement und Motivation für einen nicht ganz ausgeglichenen Arbeitsalltag aufzubringen. Kosmetikerinnen arbeiten teilweise bis spät abends und auch am Wochenende. Es kann auch vorkommen, dass Sie als Kosmetikerin an Feiertagen arbeiten müssen und Ihr Arbeitstag teilweise auch sehr früh beginnt. Darauf sollten Sie also stets vorbereitet sein.

Wie wird man Kosmetikerin (m/w)?

Wer Kosmetikerin werden möchte, kann sich zwischen zwei verschiedenen Berufslaufbahnen entscheiden. Viele bevorzugen den dualen Bildungsgang, der allerdings drei Jahre in Anspruch nimmt. Kommen Sie aus dieser Richtung, durften Sie schon innerhalb Ihrer Lehre Praxisluft schnuppern. Diese Ausbildung findet nämlich sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb statt. Wem das zu lange dauerte, hat sich vermutlich alternativ dazu an der Kosmetikerschule ausbilden lassen. Hier lagen Sie vor allem zeitlich klar im Vorteil. Die Ausbildung ist zwar intensiv, kostet Berufsanwärter allerdings nur insgesamt ein Jahr. Im Gegensatz zum dualen Ausbildungsweg müssen angehende Kosmetikerinnen für die einjährige Schulausbildung Gebühren bezahlen. Insgesamt beläuft sich die Ausbildung auf 7.000 Euro. Die duale Lehre wird vom Ausbilder vergütet.

Welche finanzielle Perspektive haben Kosmetikerinnen (m/w)?

Wie viel Sie als Kosmetikerin verdienen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu den wichtigsten gehören:

  • die Größe des Betriebs
  • der Betriebsstandort
  • und die eigene Berufserfahrung

Zudem werden Kosmetikerinnen leider nicht allzu üppig bezahlt. Selten liegt das Einkommen höher als der aktuelle Mindestlohn. Nun muss jedoch niemand wegen solcher Aussichten gleich den Kopf in den Sand stecken. Nach der Ausbildung zur Kosmetikerin investieren viele gern noch ein wenig Zeit in Weiterbildungen. Das erhöht nicht nur das Einkommen, sondern öffnet auch noch weitere Türen auf dem Arbeitsmarkt. Wenn Sie sich zur Masseurin weiterbilden, können Sie monatlich bis zu 3.000 Euro brutto verdienen. Warten Sie also nicht länger und nutzen Sie eine der vielen Karriereoptionen.

Welche beruflichen Perspektiven haben Sie als Kosmetikerin (w/m)?

Die Prüfung zur Kosmetikerin liegt schon etwas weiter zurück? Dann wird es höchste Zeit, wieder frischen Wind in Ihre Berufsroutine zu bringen. Fortbildungen sind eine gute Möglichkeit, das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden. Schließlich wollen Sie doch auch in Zukunft noch zu den attraktiven Bewerbern gehören, selbst wenn Ihre Ausbildung schon viele Jahre zurückliegt, oder? Zur langfristigen Verbesserung der Arbeitsmarktchancen kommt hinzu, dass Sie sich durch zusätzliches Wissen neue Einsatzgebiete erarbeiten. Das lässt Sie verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen und hält Ihre Arbeitsmotivation fortwährend hoch.

Interessante Lehrbereiche finden Sie beispielsweise in den folgenden Themenbereichen:

  • Kosmetik
  • kosmetische Massage
  • Hand- und Nagelpflege
  • Fußpflege
  • Farb-, Stil- und Typberatung
  • Nageldesign und Nagelmodellage
  • Visagistin

Darüber hinaus gibt es auch die etwas zeitintensiveren beruflichen Weiterbildungen. Wenn Sie sich weiterbilden, können Sie in höhere Positionen aufsteigen und Ihr Einkommen aufbessern. Das klingt nach einem guten Vorsatz? Dann schauen Sie sich gern die folgenden Angebote an:

  • Kosmetikmeisterin
  • Fachwirtin für Kosmetik und Wellness
  • Studium im Fachbereich Maskenbild, Technologie der Kosmetika und Waschmittel oder Kosmetologie – Lehramt an berufsbildenden Schulen

Aufgaben Kosmetikerin

Kosmetiker/innen arbeiten als Angestellte oder Selbstständige in Behandlungsräumen von Kosmetikstudios, Parfümerien sowie Drogeriemärkten, Hotels wie auch Hautarztpraxen oder in ihren eigenen Räumen. Wenn Hausbesuche zum Serviceangebot gehören, behandeln sie Klienten auch an deren Wohnort. Kosmetiker/innen arbeiten überwiegend allein, stimmen sich jedoch häufig mit Kollegen oder Ärzten beziehungsweise Ärztinnen ab.

Einen großen Teil ihrer Arbeit ausführen Kosmetiker/innen im Stehen ferner Sitzen. Meist tragen sie weiße Arbeitskleidung. Mitunter arbeiten sie mit vorgebeugtem Oberkörper oder strecken die Arme vor, um bsp. die Haut eines Klienten mit Pads zu säubern. Im Besonderen beim Modellieren von Nägeln oder Einbringen von Permanent-Make-up in die Haut benötigen sie eine ruhige Hand.

Zum Schutz vor Infektionen berücksichtigen sie Hygienevorschriften außerdem tragen evtl. auch Einweghandschuhe. Auch achten sie darauf, Arbeitsvorschriften einzuhalten, um Verletzungen durch Instrumente wie Laser zu vermeiden. Durch den ständigen Umgang mit chemischen Präparaten, Kosmetika sowie Wasser können Hautreizungen auftreten. Im Behandlungsbereich ist es meist sehr warm, damit die Klienten nicht frieren. Oft herrscht hohe Luftfeuchtigkeit, da viel mit Wasser ferner Wasserdampf gearbeitet wird. Kosmetiker/innen sollten gegenüber diesen Einflüssen unempfindlich sein.

Während ihrer Arbeit haben sie direkten Körperkontakt mit ihren Klienten. Patienten mit Hauterkrankungen gehören ebenso zu ihrer Kundschaft wie Senioren, die die Fußpflege nicht mehr alleine bewältigen können. Während der Behandlung führen Kosmetiker/innen häufig Gespräche mit ihren Klienten. Da nicht nur fachbezogene Dinge, sondern manchmal auch private Themen besprochen werden, benötigen sie ein höfliches Auftreten außerdem viel Taktgefühl. Auch Verschwiegenheit gehört dazu.

Kosmetiker/innen achten auch selbst auf ein gepflegtes Äußeres, um ihren Klienten ein Beispiel für guten Geschmack sowie gepflegtes Aussehen zu geben ferner so ihre Dienstleistung überzeugend anbieten zu können.

In der Regel vergeben sie ihre Termine für die Werktage tagsüber. Kosmetiker/innen sind jedoch bemüht, sich nach den Terminwünschen ihrer Klienten oder Auftraggeber zu richten außerdem arbeiten deshalb nicht selten auch samstags oder am Abend. Nicht immer können sie mit einem pünktlichen Feierabend rechnen.

Ihre Tätigkeiten

  • Ihre Tätigkeit besteht aus Handarbeit, zum Beispiel Maniküre, Pediküre, spezielle Teil- oder Ganzkörpermassagen.
  • In Ihrer Tätigkeit erwartet Sie Präzisions-, Feinarbeit, zum Beispiel Lidschatten und Make-up mit den Fingerspitzen auftragen.
  • Sie arbeiten oft in Verkaufsräumen, zum Beispiel über Pflegeprodukte beraten und die Produkte verkaufen.
  • Ihre Aufgaben erfordern den korrekten Umgang mit Chemikalien, zum Beispiel verwendete Arbeitsmaterialien desinfizieren, mit Kosmetika und chemischen Mitteln umgehen.
  • Arbeit bei künstlicher Beleuchtung, zum Beispiel eine Gesichtsmaske im Behandlungsraum auftragen.
  • Das Tragen von Schutzkleidung und Schutzausrüstung wie z. B. Einweghandschuhe dienen Ihrer eigenen Sicherheit und der anderer.
  • In Ihrer Tätigkeit erwartet Sie enger Körperkontakt mit Menschen, zum Beispiel Puder auftragen, Gesichtshaare entfernen.
  • Bei Ihrer Tätigkeit haben Sie Kundenkontakt, zum Beispiel Beratungsgesprächen zu Ernährungs-, Gesundheits- und Wellnessfragen führen.
  • Die meiste Zeit wird die Arbeitsleistung unter den Augen von Kunden und Gästen ausgeführt.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Kosmetikerin (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Frisörsalons
  • Hotellerie
  • Hotels
  • Gasthöfe
  • Pensionen
  • Beautyhotels
  • Kosmetiksalons
  • Wellnesscentern
  • Körperpflege
  • Bäder
  • Sport
  • Fitness
  • Wellness

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Kosmetikerin sind z.B.

  • Schminken
  • Friseurkosmetik
  • Frisurengestaltung
  • Gesichtsmassage
  • Haarefärben
  • Haarföhnen
  • Haarpflege
  • Haarschnitt
  • Handpflege
  • Hautdiagnose
  • Hautpflege
  • Hautreinigung
  • Kinderfrisuren
  • Fußpflege
  • Kundenberatung
  • Parfümeriewaren
  • Lymphdrainage
  • Oedemtherapie
  • Trendfrisuren
  • Nagelpflege
  • Nageldesign
  • Permanent-Make-up
  • Perückenherstellung
  • Farbberatung
  • Verkauf
  • Visagistik
Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.