25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Baustoffprüfer Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Baustoffprüfer?

    Ihr Gehalt als Baustoffprüfer (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei ca. 3.030 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Baustoffprüfer?

    Beschäftigungsmöglichkeiten finden Baustoffprüfer in Unternehmen der Bauwirtschaft, in Steinbruchbetrieben und in Überwachungs- und Forschungseinrichtungen.

  • Welche Tätigkeiten hat ein Baustoffprüfer?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Baustoffprüfer voraussetzen, werden Sie u.a. Prüfungen vor Ort ausführen , Entnahmestellen dokumentieren. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Proben nehmen, Materialproben mit speziellen Geräten entnehmen, verpacken sowie zur Prüfstelle transportieren. Baustoffprüfer wissen genau, wie Proben entnommen werden und die Entnahme vorbereitet wird. So kontrollieren Sie zum Beispiel Böden auf ihre Tragfähigkeit oder führen Sondierungsbohrungen durch. Sie bestimmen die Verdichtungs- und Wasseraufnahmefähigkeit eines Bauuntergrundes, stellen die Schadstoffbelastung fest und bestimmen für Bauwerke und Straßenbeläge die Einsatzfähigkeit von Mörtel, Beton, Asphalt und anderen Baustoffen. Auch fallen die Ermittlung der Druckfestigkeit, die Bestimmung des Verhaltens bei Hitze oder Kälte sowie die Zugehörigkeit zu bestimmten Güteklassen in das Aufgabenprofil. Darüber hinaus sind Baustoffprüfer dafür zuständig, dass Prüf- und Messergebnisse dokumentiert, ausgewertet und grafisch dargestellt werden. Zusammenfassend erstellen sie Prüfberichte und erklären dem Kunden die Ergebnisse.

Ihre Jobsuche nach Baustoffprüfer auf Jobbörse.de ergab 136 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Baustoffprüfer / Betonprüfer / Laborant (m/w/d)

Baustoffprüfer / Betonprüfer / Laborant (m/w/d) gesucht von Lithonplus GmbH & Co. KG in Staßfurt.
Erfahrungen in der Bau- oder Baustoffstoffindustrie von Vorteil Technisches Verständnis Hohe Affinität zur Arbeitssicherheit Kommunikationsstärke, Flexibilität…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Ausbildung zum Baustoffprüfer (m/w/d)

Ausbildung zum Baustoffprüfer (m/w/d) gesucht von Dyckerhoff GmbH in Wiesbaden.
Online-Bewerbung zu: jobposting/747d36934c9e624f95bc462956c4c4c60d264a490 Weitere Informationen über die Dyckerhoff GmbH findest du unter:. Ausbildung Baustoffprüfer…
weiterlesen   -   merken Vor 18 Tagen veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d)

Baustoffprüfer (m/w/d) gesucht von Verein Deutscher Zementwerke e.V. in Düsseldorf.
Rund um Zement und Beton steht. Wir bieten Lösungen zur Optimierung der Herstellung von Zement sowie seiner Anwendung in Mörtel und Beton. Wir geben Antworten…
weiterlesen   -   merken Vor 22 Tagen veröffentlicht

Baustoffprüfer / Chemielaborant (m/w/d)

Baustoffprüfer / Chemielaborant (m/w/d) gesucht von Diephaus Betonwerk GmbH in Vechta.
Kenntnisse im Umgang mit MS Office, Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einem tollen Team und eine langfristige Perspektive in einem familiengeführten bundesweit…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d) Beton

Baustoffprüfer (m/w/d) Beton gesucht von Max Bögl Stiftung & Co. KG in Mühlhausen.
Ihr Profil Abgeschlossene Ausbildung zum Baustoffprüfer (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation, Idealerweise Berufserfahrung in einer vergleichbaren Funktion,…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d) mit Schwerpunkt Asphalttechnik

Baustoffprüfer (m/w/d) mit Schwerpunkt Asphalttechnik gesucht von Asphalt-Baustoffe-Zentrallabor GmbH in Feuchtwangen.
Unsere Tätigkeiten umfassen alle Prüfungen zur Durchführung der Werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), das Erstellen von Erstprüfungen nach TL Asphalt StB…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d)

Baustoffprüfer (m/w/d) gesucht von Sehring Beton GmbH & Co. KG in Langen (Hessen), Frankfurt am Main, Alzenau.
Mit langfristiger Perspektive. Sie arbeiten in unseren Werken Langen, Frankfurt/Main und Alzenau. . Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. . Ihr Ansprechpartner.: Sehring…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Beton- und Stahlbetonbauer als Baustoffprüfer (m/w/d) Beton

Beton- und Stahlbetonbauer als Baustoffprüfer (m/w/d) Beton gesucht von Baustoffprüflabor Müller & Lobisch GmbH in Süptitz, Leipzig.
/ Fachkenntnisse im Bereich Beton, Stahlbeton sind vorteilhaft sicherer Umgang mit MS Excel, MS Word eigenständiges und zielorientiertes Arbeiten Engagement und…
weiterlesen   -   merken Vor 11 Tagen veröffentlicht

Geologietechniker oder Baustoffprüfer (w/m/d)

Geologietechniker oder Baustoffprüfer (w/m/d) gesucht von G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH in Halsbrücke.
Großer Erfahrung in den Bereichen Geologie, Energie und Umwelt. Im Gesellschaftsverbund sind wir heute ein Motor für Innovation rund um geologische, verfahrenstechnische-…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie sieht der Berufsalltag des Baustoffprüfers (m/w) aus?

Über Langeweile können Sie sich als Baustoffprüfer nicht beklagen. Denn Sie sind immer in Bewegung. An manchen Tagen sind Sie auf der Baustelle und an anderen stehen Sie im Labor. Im Labor hantieren Sie mit verschiedenen Werkstoffen und auf der Baustelle arbeiten Sie mit Ihren Kollegen zusammen – es gibt also immer genug zu tun.

Aufgrund der verschiedenen Arbeitsorte warten viele verschiedene Aufgaben auf Sie. Prüfkörper wollen in mühevoller Handarbeit hergestellt werden und jemand muss die schweren Geräte auf der Baustelle bedienen. Neben Feingefühl kommt es in diesem Beruf also auch auf Körperkraft an. Den Kunden beeindruckt das wohl kaum. Diesen überzeugen Sie mit Ihrer freundlichen Art und Ihrem sympathischen Auftreten.

Zur Baustoffprüfung gehört natürlich auch die richtige Schutzkleidung dazu. Arbeitshandschuhe und Kittel sind die Grundausstattung eines Baustoffprüfers. Auf der Baustelle kommen zusätzlich noch ein Helm und Sicherheitsschuhe dazu. Wenn Sie mit Mitarbeitern der Baufirmen und Ihrem Auftraggeber sprechen, trifft man Sie auch mal im Anzug an.

Welche Voraussetzungen müssen für den Beruf des Baustoffprüfers (m/w) erfüllt sein?

Die meisten Arbeitgeber verlangen von Ihren angehenden Auszubildenden den Realschulabschluss und gute Noten in Mathematik und Physik. Schon vor Ihrer Lehre waren Sie an handwerklichen Tätigkeiten interessiert und wussten, dass Ihr Herz für die Technik schlägt. Im Berufsleben selbst haben Sie schnell gemerkt, dass der Job noch ganz andere Fähigkeiten und Eigenschaften erfordert, nämlich:

  • eine ruhige Hand
  • Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • eine sorgfältige Arbeitsweise
  • analytisches Denken
  • Freude am Analysieren und Untersuchen
  • eine genaue Beobachtungsgabe

Im Bewerbungsprozess sollten Sie diese benennen, denn das bringt Ihnen in jedem Fall Pluspunkte bei Ihrem potenziellen Arbeitgeber ein. Ersetzen Sie nicht relevante Details durch Eigenschaften, die Sie als Fachkraft interessant machen. Für alles Weitere ist im Vorstellungsgespräch noch genug Zeit.

Wie erlernt man den Beruf des Baustoffprüfers (m/w)?

Die Ausbildung zum Baustoffprüfer dauert insgesamt drei Jahre. Doch was erzählen wir Ihnen das – Sie haben es ja selbst erlebt. Die duale Organisation ermöglichte Ihnen, den Beruf von seiner theoretischen und von seiner praktischen Seite kennenzulernen. Dafür besuchten Sie die Berufsschule und arbeiteten in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

Die thematischen Schwerpunkte waren vor allem Chemie und Physik. Als ideale Ausbildungsbetriebe fungieren heute wie damals Unternehmen der Bauwirtschaft sowie Steinbruchbetriebe oder Überwachungs- und Forschungseinrichtungen. Die Zertifizierung liegt dabei dennoch eher in den Händen der Berufsfachschule. Hier gilt es, die praktische und schriftliche Abschlussprüfung zu bestehen.

Das Besondere an der Ausbildung ist, dass Sie sich für einen von drei Schwerpunkten entscheiden müssen:

  • Geotechnik
  • Mörtel- und Betontechnik
  • Asphalttechnik

Was können Sie als Baustoffprüfer (m/w) verdienen?

Mit bestandener Abschlussprüfung wartet auf jeden Berufsanfänger das Einstiegsgehalt. Überwältigt schauen Berufsanfänger auf Ihre Gehaltsabrechnung, wenn dort zum ersten Mal mehr als 1.000 Euro stehen. Die Gehälter von Baustoffprüfern können sich allerdings stark voneinander unterscheiden. Der Grund dafür ist, dass der Lohn des Baustoffprüfers nicht tariflich festgelegt ist, sondern beeinflusst wird:

  • vom Betriebsstandort
  • von der Unternehmensgröße
  • von der Branche
  • und von der persönlichen Erfahrung

Die Berufserfahrung lässt das Gehalt fast automatisch nach und nach ansteigen. Weiterbildungen bringen Sie da wesentlich schneller voran. Wer dem noch eins draufsetzen will, sollte sich nach Stellenangeboten in Großstädten umsehen. Hier siedeln sich meistens die großen Unternehmen an, die Ihren Mitarbeitern höhere Löhne zahlen können.

Welche Karriereaussichten haben Sie als Baustoffprüfer (m/w)?

Die Ausbildung ist längst geschafft und so langsam schleicht sich die Routine ins Berufsleben. Die Motivation sinkt und viele fragen sich: War meine Berufswahl die richtige?

Wenn auch Sie sich gerade an diesem Punkt befinden, könnte ein Betriebswechsel genau das Richtige für Sie sein. Spannende Aufgaben inmitten eines neuen Teams haben schon vielen Unzufriedenen dabei geholfen, die Freude am Beruf wiederzufinden. Die Flucht vor der Langeweile ist jedoch nicht Ihre einzige Option. Attraktiver ist für viele die Teilnahme an Weiterbildungen. Spezialisten sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Nicht zuletzt führt mehr Verantwortung im Job auch meistens zu einem höheren Gehaltscheck – warum also noch warten auf die langjährige Berufserfahrung, wenn es doch viel schneller geht mit den folgenden Qualifikationen:

  • Techniker der Fachrichtung Werkstofftechnik
  • Techniker der Fachrichtung Bautechnik
  • Studium: Bauingenieurwesen

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Baustoffprüfer (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Baugewerbe
  • Baugrunduntersuchungen
  • Bodenanalysen
  • Gerüstbau
  • Beton
  • Betonfertigteilehersteller
  • Zementwerke
  • Stahlbetonb
  • Schornst
  • Hochschulen
  • Fachhochschulen
  • Fachakademien
  • Forschungseinrichtungen
  • Bauwirtschaft
  • Steinbruchbetrieben
  • Untersuchung
  • Prüflabors
  • Materialprüfungsämter
  • Bodenuntersuchung
  • Universitäten
  • Labors
  • Hochschulinstituten
  • Böden

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Baustoffprüfer sind z.B.

  • Baugrunduntersuchung
  • Baustoffprüfung
  • Betonprüfung
  • Betontechnologie
  • Teerprüfung
  • Bodenprüfung
  • Materialprüfung
  • Messverfahren
  • Dokumentation
  • Laborarbeiten
  • Labortechnik
  • Messtechnik
  • Physik
  • Probenahme
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Versuchsdurchführung
  • Werkstoffprüfung
Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.