25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Baustoffprüfer Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Baustoffprüfer?

    Ihr Gehalt als Baustoffprüfer (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei ca. 3.030 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Baustoffprüfer?

    Beschäftigungsmöglichkeiten finden Baustoffprüfer in Unternehmen der Bauwirtschaft, in Steinbruchbetrieben und in Überwachungs- und Forschungseinrichtungen.

  • Welche Tätigkeiten hat ein Baustoffprüfer?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Baustoffprüfer voraussetzen, werden Sie u.a. Prüfungen vor Ort ausführen , Entnahmestellen dokumentieren. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Proben nehmen, Materialproben mit speziellen Geräten entnehmen, verpacken sowie zur Prüfstelle transportieren. Baustoffprüfer wissen genau, wie Proben entnommen werden und die Entnahme vorbereitet wird. So kontrollieren Sie zum Beispiel Böden auf ihre Tragfähigkeit oder führen Sondierungsbohrungen durch. Sie bestimmen die Verdichtungs- und Wasseraufnahmefähigkeit eines Bauuntergrundes, stellen die Schadstoffbelastung fest und bestimmen für Bauwerke und Straßenbeläge die Einsatzfähigkeit von Mörtel, Beton, Asphalt und anderen Baustoffen. Auch fallen die Ermittlung der Druckfestigkeit, die Bestimmung des Verhaltens bei Hitze oder Kälte sowie die Zugehörigkeit zu bestimmten Güteklassen in das Aufgabenprofil. Darüber hinaus sind Baustoffprüfer dafür zuständig, dass Prüf- und Messergebnisse dokumentiert, ausgewertet und grafisch dargestellt werden. Zusammenfassend erstellen sie Prüfberichte und erklären dem Kunden die Ergebnisse.

Ihre Jobsuche nach Baustoffprüfer auf Jobbörse.de ergab 127 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Baustoffprüfer:in (m/w/d)

TPA GmbH | Seevetal
Ausbildung zum:zur Baustoffprüfer:in oder mind. 3 Jahre Berufserfahrung mit der Prüfung von Baustoffen für den Verkehrswegebau; Gute Kenntnisse in Microsoft 365; Sicheres und verbindliches Auftreten; Durchsetzungsstärke und Teamfähigkeit; Bereitschaft zu Baustelleneinsätzen; PKW-Führerschein; Kenntnisse in englischer Sprache, sowie die Bereitschaft in anderen Ländern zu arbeiten sind von Vorteil.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d)

HOCHTIEF Infrastructure GmbH | Hamburg
Baustoffprüfer (m/w/d): Ihre Aufgaben: Selbständige Probenahmen, Prüfung und Dokumentation von Beton; Eigenüberwachung und Qualitätssicherung von Baustellen des Hoch-, Ingenieur- und Verkehrswegebaus nach ÜK2 und ÜK3; Einweisung des Baustellenpersonals; Kontrolle der Unterlagen nach DIN EN 13670/DIN 1045-3.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Auszubildender zum Baustoffprüfer (m/w/d)

HeidelbergCement AG | Leimen
Für unsere Forschungsabteilungen in Leimen suchen wir für das Ausbildungsjahr 2023 engagierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine Ausbildung zum Baustoffprüfer (m/w/d). Sei dabei, wenn wir durch neue Ideen und Technologien unsere Produkte „grüner“ werden lassen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Auszubildende zum Baustoffprüfer Mörtel & Beton (m/w/d)

Fels Vertriebs und Service GmbH & Co. KG | Niemegk
Baustoffprüfer (m/w/d) erlernen das Herstellen und Prüfen von Betonen- und Mörteln im Labor. Du lernst Mörtel, Putze und Betone nach Arten und Zusammensetzung zu unterscheiden und gezielt einzu stellen. Du prüfst die chemischen und physikalischen Eigenschaften deiner Proben und wertest deine Ergebnisse in Prüfberichten aus.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Mitarbeiter Qualitätssicherung / Baustoffprüfer (m/w/d)

PORAVER GmbH | Postbauer-Heng
MITARBEITER QUALITÄTSSICHERUNG / BAUSTOFFPRÜFER (M/W/D): Qualitätskontrolle von Rohstoffen und Fertigprodukten; Ausführung und Dokumentation von Materialprüfungen; Erstellung von Prüfprotokollen und Laborberichten; Beurteilung, Kontrolle und Dokumentation von Analyseergebnissen; Optimierung der Prüfverfahren; Integration neuer Prüfgeräte und Maschinen sowie deren Prüfmittelüberwachung.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Staatlich geprüfter Techniker / Baustoffprüfer Geotechnik (m/w/d)

CDM Smith Consult GmbH | Bickenbach
Staatlich geprüfter Techniker / Baustoffprüfer Geotechnik (m/w/d): In Vollzeit. Eigenständige Durchführung und Auswertung von geo- und umwelttechnischen Felduntersuchungen (auf der Baustelle) sowie geotechnische Laborversuche und deren Dokumentation; Nach der Einarbeitung übernehmen Sie die Fremdüberwachungen auf Baustellen, überwiegend im Deponie- und Deichbau; Im Team Gebäudeschadstoffe, Raumluftmessungen und/oder Bodenmanagement unterstützen Sie tatkräftig mit.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Auszubildende:r Baustoffprüfer:in (m/w/d)

ARDEX GmbH | Witten
Auszubildende:r Baustoffprüfer:in (m/w/d) Ihre Ausbildung: Zu Ihren Aufgaben wird unter anderem die selbstständige Qualitätssicherung von Produkten und Rohstoffen gehören. Sie werden physikalische, chemische, zerstörende sowie zerstörungsfreie Messverfahren kennen und anwenden lernen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Baustoffprüfer (m/w/d) in Königs-Wusterhausen

HeidelbergCement AG | Königs Wusterhausen
Die Heidelberger Beton GmbH sucht ab sofort einen Baustoffprüfer (m/w/d) in Königs-Wusterhausen. Kontrolle und Sicherung der Prüfdichte in den Mischanlagen; Herstellung von Probekörpern und deren Prüfung im Bereich Mörtel, Estrich und Beton; Siebanalysen; Stichprobenkontrolle der Betonausgangsstoffe; Führen, bzw. Mitführen des Werktagebuches der Mischanlagen; Pflege, Wartung und Kontrolle von Laborausrüstung und Fahrzeugen; Probenahme – Prüfungsdurchführung – Auswertung (Führen der Dokumente); Kontrolle von Dosierung und Lagerung der Komponenten in der Betonproduktion; Durchführung von Frisch und Festbetonprüfungen für Baustellen und Drittkunden Kontrolle der WPK-Unterlagen im Werk.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Baustoffprüfer / Chemielaborant (m/w/d)

CASEA GmbH | Osterode am Harz
Baustoffprüfer / Chemielaborant (m/w/d): Firmensitz Osterode; Stellen-Nr. 96862: In ihrem Job dreht sich alles um die Qualitätssicherung für die von uns hergestellten Produkte; Klar, dass wir da auch die Wareneingangs- und Eignungsprüfung für Additive und Rohstoffe bei Ihnen in besten Händen wissen; Sie arbeiten zusammen mit der Produktion an der permanenten Verbesserung unserer Qualität; Fachkundig prüfen Sie in unserem Technikum neue Produkte und deren Anwendung; Die Mitwirkung bei der Reklamationsbearbeitung rundet Ihr spannendes Aufgabengebiet ab.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Labormitarbeiter Für Probenmanagement/Probenvorbereitung (Baustoffprüfer/-Techniker)

Kiwa GmbH | Altentreptow
Dafür suchen wir Sie; Als Teammitglied der Probenvorbereitung gehören Sie zur ersten Organisationseinheit der als Arbeitskette organisierten chemischen Laboratorien und sind für die Grobzerlegung sowie Feinzerkleinerung von Probenmaterial zuständigpräparieren, homogenisieren und teilen Umweltproben (Boden, Bauschutt, Asphalt) entsprechend der Vorschriften und Matrixstätige Mitwirkung an der Qualitätssicherung und Organisation Ihres Arbeitsplatzes; Sie verteilen Proben an die entsprechenden Fachlabore; Verpackung und Versand von Proben und Leergut; Das bringen Sie mit?handwerkliches Geschick, sowie Verständnis für die analytische Laborarbeit; Idealerweise haben Sie bereits Erfahrungen in der Probenvorbereitung von Umweltproben gesammeltgute Feinmotorik EDV-Kenntnisse sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; Kenntnisse eines Laborinformationssystems (LIMS) optional; Das können Sie von uns erwarten?
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie sieht der Berufsalltag des Baustoffprüfers (m/w) aus?

Über Langeweile können Sie sich als Baustoffprüfer nicht beklagen. Denn Sie sind immer in Bewegung. An manchen Tagen sind Sie auf der Baustelle und an anderen stehen Sie im Labor. Im Labor hantieren Sie mit verschiedenen Werkstoffen und auf der Baustelle arbeiten Sie mit Ihren Kollegen zusammen – es gibt also immer genug zu tun.

Aufgrund der verschiedenen Arbeitsorte warten viele verschiedene Aufgaben auf Sie. Prüfkörper wollen in mühevoller Handarbeit hergestellt werden und jemand muss die schweren Geräte auf der Baustelle bedienen. Neben Feingefühl kommt es in diesem Beruf also auch auf Körperkraft an. Den Kunden beeindruckt das wohl kaum. Diesen überzeugen Sie mit Ihrer freundlichen Art und Ihrem sympathischen Auftreten.

Zur Baustoffprüfung gehört natürlich auch die richtige Schutzkleidung dazu. Arbeitshandschuhe und Kittel sind die Grundausstattung eines Baustoffprüfers. Auf der Baustelle kommen zusätzlich noch ein Helm und Sicherheitsschuhe dazu. Wenn Sie mit Mitarbeitern der Baufirmen und Ihrem Auftraggeber sprechen, trifft man Sie auch mal im Anzug an.

Welche Voraussetzungen müssen für den Beruf des Baustoffprüfers (m/w) erfüllt sein?

Die meisten Arbeitgeber verlangen von Ihren angehenden Auszubildenden den Realschulabschluss und gute Noten in Mathematik und Physik. Schon vor Ihrer Lehre waren Sie an handwerklichen Tätigkeiten interessiert und wussten, dass Ihr Herz für die Technik schlägt. Im Berufsleben selbst haben Sie schnell gemerkt, dass der Job noch ganz andere Fähigkeiten und Eigenschaften erfordert, nämlich:

  • eine ruhige Hand
  • Flexibilität
  • Verantwortungsbewusstsein
  • eine sorgfältige Arbeitsweise
  • analytisches Denken
  • Freude am Analysieren und Untersuchen
  • eine genaue Beobachtungsgabe

Im Bewerbungsprozess sollten Sie diese benennen, denn das bringt Ihnen in jedem Fall Pluspunkte bei Ihrem potenziellen Arbeitgeber ein. Ersetzen Sie nicht relevante Details durch Eigenschaften, die Sie als Fachkraft interessant machen. Für alles Weitere ist im Vorstellungsgespräch noch genug Zeit.

Wie erlernt man den Beruf des Baustoffprüfers (m/w)?

Die Ausbildung zum Baustoffprüfer dauert insgesamt drei Jahre. Doch was erzählen wir Ihnen das – Sie haben es ja selbst erlebt. Die duale Organisation ermöglichte Ihnen, den Beruf von seiner theoretischen und von seiner praktischen Seite kennenzulernen. Dafür besuchten Sie die Berufsschule und arbeiteten in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

Die thematischen Schwerpunkte waren vor allem Chemie und Physik. Als ideale Ausbildungsbetriebe fungieren heute wie damals Unternehmen der Bauwirtschaft sowie Steinbruchbetriebe oder Überwachungs- und Forschungseinrichtungen. Die Zertifizierung liegt dabei dennoch eher in den Händen der Berufsfachschule. Hier gilt es, die praktische und schriftliche Abschlussprüfung zu bestehen.

Das Besondere an der Ausbildung ist, dass Sie sich für einen von drei Schwerpunkten entscheiden müssen:

  • Geotechnik
  • Mörtel- und Betontechnik
  • Asphalttechnik

Was können Sie als Baustoffprüfer (m/w) verdienen?

Mit bestandener Abschlussprüfung wartet auf jeden Berufsanfänger das Einstiegsgehalt. Überwältigt schauen Berufsanfänger auf Ihre Gehaltsabrechnung, wenn dort zum ersten Mal mehr als 1.000 Euro stehen. Die Gehälter von Baustoffprüfern können sich allerdings stark voneinander unterscheiden. Der Grund dafür ist, dass der Lohn des Baustoffprüfers nicht tariflich festgelegt ist, sondern beeinflusst wird:

  • vom Betriebsstandort
  • von der Unternehmensgröße
  • von der Branche
  • und von der persönlichen Erfahrung

Die Berufserfahrung lässt das Gehalt fast automatisch nach und nach ansteigen. Weiterbildungen bringen Sie da wesentlich schneller voran. Wer dem noch eins draufsetzen will, sollte sich nach Stellenangeboten in Großstädten umsehen. Hier siedeln sich meistens die großen Unternehmen an, die Ihren Mitarbeitern höhere Löhne zahlen können.

Welche Karriereaussichten haben Sie als Baustoffprüfer (m/w)?

Die Ausbildung ist längst geschafft und so langsam schleicht sich die Routine ins Berufsleben. Die Motivation sinkt und viele fragen sich: War meine Berufswahl die richtige?

Wenn auch Sie sich gerade an diesem Punkt befinden, könnte ein Betriebswechsel genau das Richtige für Sie sein. Spannende Aufgaben inmitten eines neuen Teams haben schon vielen Unzufriedenen dabei geholfen, die Freude am Beruf wiederzufinden. Die Flucht vor der Langeweile ist jedoch nicht Ihre einzige Option. Attraktiver ist für viele die Teilnahme an Weiterbildungen. Spezialisten sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Nicht zuletzt führt mehr Verantwortung im Job auch meistens zu einem höheren Gehaltscheck – warum also noch warten auf die langjährige Berufserfahrung, wenn es doch viel schneller geht mit den folgenden Qualifikationen:

  • Techniker der Fachrichtung Werkstofftechnik
  • Techniker der Fachrichtung Bautechnik
  • Studium: Bauingenieurwesen

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Baustoffprüfer (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Baugewerbe
  • Baugrunduntersuchungen
  • Bodenanalysen
  • Gerüstbau
  • Beton
  • Betonfertigteilehersteller
  • Zementwerke
  • Stahlbetonb
  • Schornst
  • Hochschulen
  • Fachhochschulen
  • Fachakademien
  • Forschungseinrichtungen
  • Bauwirtschaft
  • Steinbruchbetrieben
  • Untersuchung
  • Prüflabors
  • Materialprüfungsämter
  • Bodenuntersuchung
  • Universitäten
  • Labors
  • Hochschulinstituten
  • Böden

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Baustoffprüfer sind z.B.

  • Baugrunduntersuchung
  • Baustoffprüfung
  • Betonprüfung
  • Betontechnologie
  • Teerprüfung
  • Bodenprüfung
  • Materialprüfung
  • Messverfahren
  • Dokumentation
  • Laborarbeiten
  • Labortechnik
  • Messtechnik
  • Physik
  • Probenahme
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Versuchsdurchführung
  • Werkstoffprüfung

Baustoffprüfer Jobs in weiteren Städten

Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.