Jobbörse Systemadministration und Netzwerkadministration

Das TOP-Karriereportal im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration

IT-Administrator Systemadministration Remotezugänge (m/w/d)

Datev eG | Nürnberg
Das sind die Aufgaben: Sie verantworten die Weiterentwicklung, das Design, die Optimierung und regelmäßige Wartungsaufgaben der bereitgestellten Remotezugangslösungen (RDP, Citrix-ICA, VNC). Sie koordinieren und beraten zu technischen und fachlichen Support-Anfragen zur Remotezugangslösung, identifizieren Bugs, kümmern sich um deren Behebung und unterstützen die Qualitätssicherung.

IT Engineer für Systemadministration 2nd-Level-Support (m/w/d)

Datev eG | Nürnberg
Unsere Tätigkeiten sind entsprechend vielfältig und stets geprägt von Eigeninitiative und vertrauensvoller Zusammenarbeit, sowohl im Team als auch darüber hinaus – stets verbunden mit wertschätzendem Austausch auf Augenhöhe.

1 2 3 4 5 nächste

Karrieretipps Systemadministration und Netzwerkadministration:

Welche gut bezahlten Berufe im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration gibt es?

Ein/e Systemadministrator/in oder Netzwerkadministrator/in, auch bekannt unter den Abkürzungen SysAdmin, NetAdmin oder einfach Admin, ist eine Schlüsselperson in jeder Firma. Systemadministratoren sorgen dafür, dass das IT-Netzwerk eines Unternehmens immer betriebsbereit ist und dass die Daten reibungslos und effizient über das Netzwerk fließen.

Jede Art von Unternehmen, Organisation oder Behörde braucht einen Systemadministrator/eine Systemadministratorin. Bewerber/innen, die über die nötige Ausbildung und die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, um in diesem Job erfolgreich zu sein, können sich auf eine breite Palette interessanter und anspruchsvoller Stellenangebote freuen.

Sie sind auf Jobsuche und wünschen sich eine spannende Position, die Sie auf Trab hält und immer etwas Neues bietet? Dann sollten Sie unbedingt auf unserer Jobbörse vorbeischauen. Wir bieten eine große Auswahl an Jobangeboten und Stellenanzeigen für Kandidaten, die eine Karriere als Systemadministrator/in oder Netzwerkadministrator/in anstreben. Wenn Sie Probleme schnell und effizient lösen können und auch unter Druck einen kühlen Kopf bewahren, dann könnte dies der perfekte Job für Sie sein.

Gehalt: Welche Verdienstmöglichkeiten bieten sich im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration?

Da qualifizierte Systemadministratoren oder Netzwerkadministratoren sehr gefragt sind, werden sie auch hervorragend entlohnt. Der nationale Durchschnittsgehalt in Deutschland für Systemadministratoren liegt über alle Branchen bei ungefähr € 54.500 brutto im Jahr. Berufsanfänger/innen können mit einem Jahresbruttogehalt von ca. € 42.500 rechnen und hochqualifizierte Fachkräfte mit langjähriger Erfahrung können über € 70.000 brutto verdienen.

Die Bandbreite der Fähigkeiten ist ein ausschlaggebender Bestimmungsfaktoren für die Höhe des Gehalts. Diejenigen, die mit mehreren Betriebssystemen wie Microsoft Windows, Mac OS, Linux, sowie eine Reihe von Netzwerkgeräten, Hubs, Switches, Routern, usw. vertraut sind, verdienen deutlich mehr. Darüber hinaus haben die Größe des Unternehmens, die Branche und die spezifischen Aufgaben einen Einfluss auf das Einkommen.

Bei den oben genannten Gehältern handelt es sich um Durchschnittswerte, die auch je nach Standort und Lebenshaltungskosten variieren können. Für einen klaren Überblick über offene Stellen und die jeweiligen Verdienstmöglichkeiten in diesem Berufsfeld, werfen Sie einen Blick auf unsere Jobbörse. Dort finden Sie die neuesten und interessantesten Jobs für Systemadministratoren oder Netzwerkadministratoren.

Welche Fähigkeiten sind im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration besonders gefragt?

Die erforderliche Ausbildung zum/zur Systemadministrator/in oder Netzwerkadministrator/in erfolgt entweder über eine Berufsausbildung (idealerweise mit Abitur) oder über ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule. Die gängigsten Studiengänge sind Informatik oder Wirtschaftsinformatik. Wer statt einem Studium eine Ausbildung absolviert, zum Beispiel als Fachinformatiker/in oder Netzwerktechniker/in, kann in der Systemadministration einsteigen, muss aber mit einem niedrigeren Einstiegsgehalt rechnen.

Unabhängig vom Bildungshintergrund suchen Arbeitgeber unter anderem nach den folgenden Fähigkeiten:

  • Erfahrung mit verschiedenen Netzwerkarchitekturen,
  • Kenntnis von Datensicherheitsfragen sowie grundlegendes Wissen über den Aufbau von Firewalls,
  • Kenntnisse über Serverarchitekturen und Datenbanken,
  • Grundkenntnisse in Skriptsprachen wie PHP, Python, JavaScript oder Perl,
  • hervorragende schriftliche und mündliche technische Englischkenntnisse,
  • schnelle Reaktionszeiten auf Probleme und eine systematische, ruhige Vorgehensweise bei deren Lösung,
  • Zuverlässigkeit, Engagement und die Bereitschaft, ständig neue Fähigkeiten zu entwickeln.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration kommen auf Sie zu?

Die genauen Aufgaben eines Systemadministrators oder Netzwerkadministrators sind äußerst vielfältig und hängen stark von der Größe des Unternehmens und der IT-Infrastruktur ab. Die Tätigkeiten können so unterschiedliche Aufgaben wie die Beschaffung von Hardware, die Gewährleistung der Cybersicherheit, die Installation von Software oder die Verwaltung von Datenbanken umfassen.

Innerhalb dieses breiten Spektrums gehören zu den typischen alltäglichen Aufgaben von Systemadministratoren oder Netzwerkadministratoren:

  • die Überwachung und Sicherstellung, dass Netzwerke ordnungsgemäß und ohne Einschränkungen funktionieren,
  • die Entwicklung von Programmen und Skripten, um die Überwachung von Netzwerken zu erleichtern,
  • die Aktualisierung von Computerhardware und -software,
  • die Sicherstellung, dass E-Mail-Server und andere Kommunikationsdienste ordnungsgemäß funktionieren,
  • die Aktualisierung von Security-Software und die Gewährleistung der einwandfreien Funktion von Firewalls,
  • die Installation von Routern, Switches und Netzwerkverkabelung,
  • die Sicherstellung, dass Remote-Benutzer und Zweigstellen Zugang zum Unternehmensnetzwerk haben,
  • die Entwicklung und Durchführung von Schulungsprogrammen für Anwender,
  • die Beantwortung und Lösung von Supportdesk-Problemen.

Karriere im Bereich Systemadministration und Netzwerkadministration: Welche Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten sich?

In kleineren Unternehmen ist ein/e Systemadministrator/in oder Netzwerkadministrator/in oft eine Ein-Personen-Show, die sich um alle IT-Angelegenheiten kümmert. In der Regel gibt es hier kaum Aufstiegsmöglichkeiten und solche Positionen sind oft mit generellen IT-Aufgaben wie die Lösung von Druckerproblemen verbunden.

Für diejenigen, die die vertraute Umgebung eines KMU mögen, könnte dies der perfekte Job sein. Wer jedoch die Karriereleiter erklimmen will, findet in großen Unternehmen mehr Möglichkeiten.

In Konzernen sind Systemadministratoren oder Netzwerkadministratoren in der Regel Teil eines Teams. Sie beginnen in Juniorpositionen und arbeiten sich mit zunehmender Kompetenz nach oben. Generell gilt, wer mit mehreren Betriebssystemen umgehen kann, hat bessere Aufstiegschancen. Weiters haben Systemadministratoren und Netzwerkadministratoren mit Spezialisierung auf Cybersicherheit besonders gute Aussichten auf eine Beförderung. Ein Karrieresprung ist oft mit der Leitung von Teams verbunden. Daher ist es auch wichtig, die erforderlichen Management- und Führungsqualitäten zu entwickeln.