Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Friseur Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Friseur?

    Ihr Gehalt als Friseur (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 1.460 € bis 1.840 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Friseur?

    Als Friseur finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Theaterproduktionen, Kunst, Frisörsalons, Hotellerie, Hotels, Wellnesshotels, Friseurhandwerks, Körperpflege, Kosmetiksalons, Museen

  • Welche Tätigkeiten hat ein Friseur?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Friseur voraussetzen, werden Sie u.a. Klienten begrüßen sowie nach den Wünschen fragen, Typberatung, im Gespräch mit den Klienten das weitere Vorgehen bestimmen, die notwendigen Präparate, Werkzeuge und Geräte selektieren sowie bereitstellen. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel vorbereitende Arbeiten, Beratung und Kundenbetreuung, Haare, Kopfhaut, Gesicht, Fingernägel im Bezug auf die eventuelle Behandlung individuell beurteilen, verschiedene Techniken vorstellen, besondere Vor- oder auch Nachteile erklären .

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Friseur auf Jobbörse.de ergab 1.383 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Friseur/in gesucht

Friseur/in gesucht gesucht von Happy Cut in Viernheim.
Wir suchen für unser Team in Viernheim einen motivierten und kreativen Friseur (M/W/D).
weiterlesen   -   merken Vor 4 Tagen veröffentlicht

Friseur/-in

Friseur/-in gesucht von Braun Der Friseur GmbH in Kaarst bei Düsseldorf, Neuss.
mehr. Anforderungen: Wir wünschen uns von unseren Mitarbeitern social skills: Freundlichkeit gegenüber ALLEN Menschen, Kommunikationsbereitschaft - Service- und…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Friseur mit Verkaufstalent (m/w/d)

Friseur mit Verkaufstalent (m/w/d) gesucht von ellen wille THE HAIR COMPANY GmbH in Frankfurt am Main.
Bewerbung mit Lichtbild, Gehaltsvorstellungen und einer Angabe Ihres frühesten Eintrittsdatums an personal@ellen-wille.de. Kontakt: ellen wille THE HAIR-COMPANY…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Friseur/in mit Verkaufstalent (M/W/D)

Friseur/in mit Verkaufstalent (M/W/D) gesucht von Ellen Wille THE HAIR-COMPANY GmbH in Frankfurt a.M..
Gute Kenntnisse in Haarstyling und -behandlung, Idealerweise Erfahrung im Umgang mit Perücken sowie Toupet-Vollverklebungen und -Anpassungen, Verkaufstalent, Grundlegende…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Friseur / Friseurin (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit

Friseur / Friseurin (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit gesucht von Jutta Mrozinski in Leverkusen.
Handwerk. Unsere Verpflichtung ist es, Schönheit und Wohlbefinden zu schaffen. Nehmen Sie Platz und freuen Sie sich schon jetzt auf ein top ausgebildetes Team,…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Top Friseur / Meister (m/w/d) in Vollzeit gesucht!

Top Friseur / Meister (m/w/d) in Vollzeit gesucht! gesucht von Beauty Coiffeur Karsli in Minden.
Aufgabenspektrum am Kunden, Kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten, Vorbildliche Arbeitsbedingungen, Arbeiten mit hochwertigen Produkten von La Biosthétique,…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welchen Herausforderungen stellt sich der Friseur (m/w) in seinem Berufsalltag?

Als Friseur üben Sie im wahrsten Sinne des Wortes einen handwerklichen Beruf aus. Beim Haare-Waschen, Schneiden, Föhnen und Frisieren ist nämlich Fingerspitzengefühl gefragt. Hier kommt es auf fachliche Kompetenz an. So will die trockene Krause schließlich anders behandelt werden als das von Natur aus glatte Haar. Gern übernehmen Sie dahingehend die Beratung und sorgen auch in allen anderen Belangen für das Wohlergehen Ihres Kunden – inklusive Getränkeservice.

Nicht jeder wurde mit vollem Haar gesegnet. Dank Ihrer umfangreichen Ausbildung und Erfahrung ist das aber alles kein Problem. Friseure gelten als Fachleute für Perücken und Toupets. Und was das Beste ist: Ihr Einfühlungsvermögen sorgt für eine entspannte Atmosphäre. Gemeinsam mit Ihnen entdecken Kunden, wie unkompliziert der Umgang mit Haarersatz ist, und finden wieder zurück zu ihrem einstigen Selbstbewusstsein. Abgesehen von den Haaren sorgen sich viele Friseure auch um die Gesichtskosmetik Ihrer Kunden. Als zusätzlicher Service findet dieses Angebot vor allem in der Damenwelt große Begeisterung. Schließlich gehört zu einem glanzvollen Auftritt auch ein tolles Make- up dazu. Als Friseur sind Sie also das Multitalent, das dies alles möglich macht.

Welche Qualitäten sind im Job des Friseurs (m/w) gefragt?

Für die Ausbildung zum Friseur ist kein bestimmter Schulabschluss vorgeschrieben. Sogar ohne Abschluss – dafür mit Talent und Ehrgeiz – schaffen es manche zum Haarstylisten. Die meisten Auszubildenden haben allerdings einen Hauptschulabschluss. Danach folgen laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) Auszubildende mit (Fach-)Abitur oder ohne Abschluss.

In Ihrem Fall liegt die Ausbildungszeit vermutlich schon etwas zurück. Heute wissen Sie aber, dass es nicht zwingend der Schulabschluss ist, der über Erfolg oder Misserfolg im Job des Friseurs entscheidet. Eher sind es die persönlichen Qualitäten, die Sie im Beruf voranbringen. Im Beruf des Friseurs kommt es vor allem auf diese Qualitäten an:

  • Kreativität
  • gestalterische Fähigkeiten
  • Zielstrebigkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Neugierde
  • Lernbereitschaft
  • ein gutes Gespür im Umgang mit Kunden
  • kommunikative Kompetenzen
  • ein freundlicher und höflicher Umgangston
  • ein gepflegtes Äußeres

Diese Aspekte sind nicht nur für Ihren eigenen Erfolg wichtig, sondern auch für den Erfolg des Unternehmens. Sie sind schließlich der Ansprechpartner für den Kunden. Folglich entscheiden Ihre Umgangsform und Ihr Auftreten darüber, ob sich ein Kunde gut aufgehoben fühlt oder nicht.

Wie wird man Friseur (m/w)?

Die Ausbildung zum Friseur ist dual organisiert und dauert zwei Jahre. Mit Sicherheit kann sich jeder ehemalige Auszubildende noch gut daran erinnern, dass er an zwei Tagen in der Woche die Berufsschule besucht hat. Zu einem Großteil übernimmt nämlich der Ausbildungsbetrieb die Wissensvermittlung. Doch ganz ohne theoretische Grundlagen geht es dann eben doch nicht. Am Ende erfolgt dann schließlich die Abschlussprüfung. Erst danach waren Sie offiziell staatlich anerkannter Friseur.

Was können Sie als Friseur (m/w) verdienen?

Branche, Berufserfahrung, Arbeitsort und Betriebsgröße – all diese Faktoren beeinflussen Ihr Einkommen. Einen Unterschied macht da der Tarifvertrag. Dieser beinhaltet feste Regeln für die Friseurbetriebe eines Bundeslandes. Das bringt zwar regionale Unterschiede mit sich, die Gefahr riesiger Lohnschwankungen innerhalb des eigenen Wohnbereichs hält sich aber in Grenzen. Nun entscheiden sich aber nicht alle Arbeitgeber für die Anbindung an den Tarif.

Das Einstiegsgehalt des Friseurs liegt zwischen 1.200 und 1.400 Euro brutto im Monat. Je mehr Berufserfahrung Sie gesammelt haben, desto mehr verdienen Sie. Das Maximum liegt bei 1.800 Euro brutto im Monat. Es sei denn, Sie nehmen an Weiterbildungen teil. Wenn Sie sich beispielsweise zum Meister fortbilden, können Sie bis zu 3.000 Euro brutto im Monat verdienen. Zwar müssen Sie Zeit und Geld in die Weiterbildung investieren, längerfristig profitieren Sie allerdings davon.

Welche Karriereaussichten haben Friseure (w/m)?

Sind Sie in der Mode- und Styling-Branche tätig, ist es ohnehin wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Jede Saison wartet mit neuen Trends und Produkten auf. Dieser Entwicklung können Sie unter anderem durch das Lesen von Fachzeitschriften nachkommen. Wer es professioneller angehen will, kann sich einschlägige Lehrgänge und Seminare ansehen. Diese werden zum Beispiel angeboten zu Themen wie:

  • Kosmetik
  • Visagistik
  • Hand- und Nagelpflege
  • Nageldesign und Nagelmodellage
  • Farb-, Stil- und Typberatung
  • kommunikative Kompetenzen

Die Möglichkeit, verantwortungsvollere Positionen einzunehmen, haben Sie, wenn Sie sich beruflich weiterbilden. Neben dem Friseurmeistertitel wären für den Haarstylisten zum Beispiel auch diese Qualifikationen interessant:

  • Meisterassistent für Kosmetik im Friseurhandwerk
  • Fachkaufmann in der Handwerkswirtschaft
  • Fachwirt für Kosmetik und Wellness
  • Ausbilder

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Friseur (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Theaterproduktionen
  • Kunst
  • Frisörsalons
  • Hotellerie
  • Hotels
  • Wellnesshotels
  • Friseurhandwerks
  • Körperpflege
  • Kosmetiksalons
  • Museen

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Friseur sind z.B.

  • Schminken
  • Friseurkosmetik
  • Frisurengestaltung
  • Haarefärben
  • Haarföhnen
  • Haarpflege
  • Haarschnitt
  • Haarwaschen
  • Shampoonieren
  • Handpflege
  • Hautpflege
  • Kinderfrisuren
  • Kundenberatung
  • Parfümeriewaren
  • Trendfrisuren
  • Nagelpflege
  • Nageldesign
  • Perückenherstellung
  • Rasur
  • Farbberatung
  • Verkauf
  • Visagistik

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild