Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Einzelhandelskaufmann Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Einzelhandelskaufmann?

    Nach Ausbildungsende steigen Einzelhandelskaufmänner (m/w) mit einem Gehalt von 1.500 bis 2.200 Euro ein. Wird nach Tarif bezahlt, kann das Bruttogehalt beim Berufseinstieg bei ca. 1.900 Euro liegen. Im Osten des Landes sind die Gehälter im Schnitt 15 Prozent geringer als im Westen.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Einzelhandelskaufmann?

    Einzelhandelskaufleute finden Beschäftigung in Einzelhandelsunternehmen jeglicher Art – von Bekleidungsgeschäften über Lebensmittel- und Elektrofachmärkte bis hin zu Baumärkten. Aber auch in Tankstellen oder im Online-Versandhandel sind sie gefragt.

  • Welche Tätigkeiten hat ein Einzelhandelskaufmann?

    In ihrem Berufsalltag sind Einzelhandelskaufleute für den Verkauf oder Versand von Waren jeglicher Art zuständig. Dazu gehört auch die Beratung von Kunden. Hinzu kommen Logistik- und Marketingaufgaben sowie kaufmännische Aspekte im Bereich der Verwaltung, Organisation, Rechnungsstellung und Bilanzierung.

Ihre Jobsuche nach Einzelhandelskaufmann auf Jobbörse.de ergab 49.839 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Einzelhandelskaufmann / Kaufmann / Verkäufer / Kundenberater (m/w/d) im Shop für Telekommunikation in Vollzeit

Einzelhandelskaufmann / Kaufmann / Verkäufer / Kundenberater (m/w/d) im Shop für Telekommunikation in Vollzeit gesucht von M-Net Telekommunikations GmbH in München.
und Erfahrung ✓ Gepflegtes, freundliches und kundenorientiertes Auftreten ✓ Eigenmotivation, Verantwortungsbewusstsein und Begeisterungsfähigkeit Haben wir…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Kaufmann - Bürokommunikation (m/w/d)

Kaufmann - Bürokommunikation (m/w/d) gesucht von Randstad Deutschland GmbH & Co. KG in Kiel.
; Ihre Aufgaben Zum Beispiel Kassieren Warenverräumung Datenmanagement Verpacken von Waren Produktion Lieferservice Unsere Anforderungen Motivation und Engagement,…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Badverkäufer (m/w/d)

Badverkäufer (m/w/d) gesucht von Lodewick GmbH bad & heizung in Herzberg am Harz.
Ausbildung zum Beispiel als Groß- und Einzelhandelskaufmann (m/w/d), Innenarchitekt (m/w/d), Anlagenmechaniker Sanitärtechnik (m/w/d) ;. setzen wir voraus Eigenständige…
weiterlesen   -   merken Vor 8 Tagen veröffentlicht

Kaufmännische Bürokraft

Kaufmännische Bürokraft gesucht von JOB AG Business Service GmbH in München.
Ihre Aufgaben: Beantwortung und sachgerechte Weiterleitung von telefonischen Anfragen - Planung und Koordination von Terminen - Bearbeitung von Kundenanfragen -…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Vielseitig und abwechslungsreich: Der Job als Einzelhandelskaufmann (m/w)

Besonders abwechslungsreich ist der Job als Einzelhandelskaufmann. Wenn Sie Eigenschaften wie Beratungsgeschick, Kommunikationsfähigkeit und Freundlichkeit besitzen, ist dieser Beruf wie für Sie gemacht.

Als Einzelhandelskaufmann übernehmen Sie abwechslungsreiche Tätigkeiten – vom Bestücken der Regale bis hin zur Kundenberatung und zum Abkassieren von Waren. Einen besonderen Verantwortungsbereich übernehmen Sie außerdem beim Bearbeiten von Reklamationen sowie bei der Auswertung von Bilanzen.

Je nach Branche haben Sie weitere Aufgaben, die Ihren Arbeitsalltag vielseitig und abwechslungsreich gestalten. Dazu gehören:

  • Verpacken von Waren auf Paletten für den Transport
  • Warenpräsentation in Fachabteilungen
  • Kommunikation mit Lieferanten für die Absprache von Lieferterminen
  • Entgegennahme von Waren und deren Qualitätsprüfung
  • Erstellen von Abrechnungen
  • Erstellen von Rechnungen und Zahlungserinnerungen und deren Versand
  • Kalkulation von Verkaufspreisen
  • Bilanzierung, deren Erstellung und Auswertung

Sie können den Job als Einzelhandelskaufmann in verschiedenen Branchen ausüben. Diese richten sich nach Ihren Fähigkeiten sowie nach Ihren individuellen Wünschen, fachspezifisch als Einzelhandelskaufmann tätig zu sein.

  • Lebensmittelbranche
  • Baubranche
  • Modebranche
  • Spielwarenbranche
  • Unterhaltungsbranche (Fachbereich Elektronik)
  • Möbelbranche

Je nach Einsatzort und Branche sollten Sie die Bereitschaft mitbringen, im Schichtdienst tätig zu sein. Dieser kann in verschiedenen Branchen gefragt sein, gerade an Wochenenden sowie während langer Öffnungs- und saisonaler Stoßzeiten.

Ihre Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (m/w)

Für den Job als Einzelhandelskaufmann ist eine dreijährige Ausbildung vorgesehen. Diese findet im dualen System statt. In der Berufsschule erwerben Sie theoretisches Wissen, um dieses in einem Betrieb praxisnah umsetzen zu können.

Die Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann orientiert sich am Markt und bietet die optimale Basis, mit modernen Gegebenheiten in der Praxis umgehen zu können. Folgende Tätigkeiten sind Inhalt Ihrer Ausbildung:

  • Kundenberatung, auch im Hinblick auf den Umgang mit Konflikten bei Reklamationen von Waren
  • Pflege des Warensortiments sowie regelmäßige Inventur
  • Kassenbedienung, deren Serviceorientierung sowie Entgegennahme verschiedener Zahlungsmittel
  • Warenbestellung und deren Entgegennahme mit Kontroll- und Logistikprozessen
  • verkaufsfördernde Maßnahmen und kaufmännische Methoden wie die richtige Platzierung von Waren und Werbemitteln
  • Warenabrechnung und Erstellung von Kalkulationen

Zum Ende des zweiten Lehrjahres erfolgt eine schriftliche Zwischenprüfung, anhand deren Ergebnisse Sie sich gezielt auf Ihren Abschluss als Einzelhandelskaufmann vorbereiten können. Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. In der schriftlichen Prüfung wird die Thematik „Geschäftsprozesse im Einzelhandel“ intensiviert. Ein Fachgespräch ist der Inhalt der praktischen Prüfung.

Schon während der Ausbildung können Sie Zusatzqualifikationen erwerben, die mittels Fortbildungen möglich sind. Dazu gehören die Themen "Freiverkäufliche Arzneimittel" und "Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende". Beide Fortbildungen ebnen Ihnen den Weg für die Tätigkeit in bestimmten Branchen.

Was verdient ein Einzelhandelskaufmann (m/w)?

Wenn Sie den Job des Einzelhandelskaufmanns wählen, können Sie bereits während Ihrer Ausbildung mit einem Verdienst rechnen. Dieses richtet sich je nach Branche, Unternehmenssitz und Größe des Arbeitgebers. Dennoch lässt sich der durchschnittliche Verdienst in der Ausbildung benennen.

Im ersten Ausbildungsjahr können Sie monatlich bis zu 950 Euro verdienen. Im zweiten Lehrjahr sind monatlich bis zu 1.050 Euro möglich und im dritten Ausbildungsjahr monatlich bis zu 1.200 Euro.

Haben Sie Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, ist ein monatliches Einstiegshalt von 1.500 bis 2.200 Euro möglich.

Mit Weiterbildungen optimale Stellenangebote als Einzelhandelskaufmann (m/w) finden

Mit jeder Weiterbildung erhalten Sie Zusatzqualifikationen, mit denen Sie Ihre Karriere als Einzelhandelskaufmann ankurbeln können. So sind Weiterbildungen auch nebenberuflich machbar, die eine praxisnahe Orientierung bieten. Um einen leitenden Posten in einem Unternehmen zu erhalten, ist die Qualifizierung zum (stellvertretenden) Filialleiter oder Verkaufsleiter ratsam. Dazu bietet Ihnen der Abschluss zum Handelsbetriebswirt IHK gute Möglichkeiten.

Haben Sie bereits das Abitur, ist der Abschluss eines Bachelorstudiums im Fach Betriebswirtschaftslehre ein gutes Angebot, um im Handel Fuß zu fassen. Auch ebnet dieser Abschluss den Weg in eine Selbstständigkeit.