Jobbörse Einzelhandel

Das TOP-Karriereportal im Bereich Einzelhandel

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Einzelhandel

1 2 3 4 5 nächste

Einzelhandel:

Welche Berufe sind im Einzelhandel gefragt?

Mit dem Einzelhandel kommen die meisten Menschen in Deutschland fast täglich in Berührung. Egal ob es sich um Supermärkte, Drogerien, Buchhandlungen oder andere Geschäfte handelt, die Branche ist enorm wichtig für unseren Alltag und die Versorgung der Gesellschaft. Klar, dass es eine ganze Menge Jobs in diesem Bereich gibt und immer wieder motivierte und qualifizierte Arbeitskräfte gesucht werden. In unserer Jobbörse finden Sie eine ganze Reihe an attraktiven Stellen im Einzelhandel, welche für Sie interessant sein könnten.

Die Karriere im Einzelhandel beginnt in der Regel mit einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann oder der Einzelhandelskauffrau. Schulische Voraussetzungen gibt es an sich nicht, in den meisten Fällen werden Bewerber/innen mit einem Haupt- oder Realschulabschluss von den Arbeitgebern genommen. Oftmals dauert die Lehrzeit drei Jahre lang an. In dieser arbeiten sie zumeist schon fleißig mit, haben aber auch immer wieder theoretische Blöcke.

Die üblichsten Berufe sind die der Einzelhandelskaufmänner und Einzelhandelskauffrauen. Am häufigsten arbeiten Angestellte in der Branche als Verkäufer/innen im Einzelhandel. Für Letztere Stelle ist in der Regel keine Ausbildung nötig, für eine kaufmännische Laufbahn aber sehr wohl. Wenn Sie die Ausbildung abgeschlossen haben, dann haben Sie oft die Möglichkeit, in Ihrem Ausbildungsbetrieb zu bleiben. Es ist aber natürlich auch möglich, dass Sie sich auf Jobsuche begeben und auf dem reichen Markt der Stellenanzeigen umsehen. Im Einzelhandel können Sie in sehr viele verschiedenen Fachrichtungen und Branchen arbeiten. Immerhin gibt es viele verschiedene Geschäfte, die unterschiedliche Produkte, Waren und oft auch Dienstleistungen anbieten. Die gute Nachricht: Mit einer Ausbildung sind Sie in der Regel für fast alle unterschiedlichen Betriebe qualifiziert. Durch gute Leistungen und Weiterbildungen und Spezialisierungen können Sie in der Folge auch den ein oder anderen Job in dem Bereich erreichen, der finanziell attraktiv ist und einen beruflichen Aufstiege bedeutet. Die häufigsten Möglichkeiten im Einzelhandel sind folgende:

  • Handelsassistent/-in im Einzelhandel
  • Filialleiter/-in im Einzelhandel
  • Regionalleiter/in im Einzelhandel
  • Verkaufsberater/-in
  • Kundenberater/-in im Einzelhandel
  • Buchmacher/-in, oder Wett- und Lotterieannehmer/-in

Welche Unternehmen sind im Einzelhandel besonders interessant?

Wenn Sie eine Ausbildung im Einzelhandel anstreben, dann haben Sie viele Möglichkeiten. Die erste ist es, diese bei einem kleineren Betrieb zu machen, welchen Sie am besten schon aus der Region kennen und von dem Sie glauben, dass die Arbeitsbedingungen gut sind. Der klassische Weg ist es aber in der Regel, eine Ausbildung bei einer größten Einzelhandels-Gruppe, also einem Konzern zu machen, der große Ketten unterhält. Für Verkäufer/innen im Einzelhandel gilt, dass es an jeder Ecke einen geeigneten Laden geben kann. Es kommt sehr darauf an, ob Sie lieber in einem kleineren oder größeren Geschäft arbeiten wollen.

Einer der beliebtesten Ausbilder für Einzelhändler/innen ist die Edeka-Gruppe, welche in fast allen Regionen des Landes vertreten ist. Gleiches gilt für den Rewe-Konzern, die Aldi-Gruppe und die Schwarz-Gruppe, welche unter anderem die Supermärkte von Lidl und Kaufland unterhält. Auch die Norma-Gruppe bietet viele Ausbildungsstellen im Einzelhandel an. Außerdem der klassischen Supermärkte stellen Müller als Drogerie-Kette und Globus als Baumarkt-Gruppe attraktive Arbeitgeber dar.

Bei großen und bekannten Gruppen kann es sehr sinnvoll sein, Ihre Karriere im Einzelhandel zu starten, da diese Erfahrung mit der Ausbildung haben und Ihnen in der Regel auch attraktive Aussichten für die Zukunft bieten können. Außerdem ist das Gehalt oftmals attraktiver, wie es bei kleineren Betrieben und Geschäften der Fall ist.

Wie hoch sind die Gehälter im Einzelhandel?

Zunächst einmal müssen wir klarstellen, dass die Gehälter im Einzelhandel je nach Bundesland variieren. Stellenangebote in Mecklenburg-Vorpommern sind in der Summe am schlechtesten dotiert. In Hessen, Baden-Württemberg und Bayern können Sie mit den höchsten Bezügen rechnen. Durchschnittliche liegt das Gehalt von Angestellten im Einzelhandel in Deutschland bei rund 27.000 € brutto im Jahr.

In der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann oder zur Einzelhandelskauffrau können Sie mit einem Gehalt von rund 10.000 € bis etwa 12.000 € brutto im Jahr rechnen. Nach jedem Lehrjahr wird dieses leicht angehoben. Nach abgeschlossener Ausbildung verdienen Einzelhandelskaufmänner und Einzelhandelskauffrauen dann im Schnitt 24.000 € brutto im Jahr. Durch Berufserfahrung und viele Jahre in einem Betrieb kann das Gehalt in der Folge stetig anwachsen. Als Verkäufer/innen im Einzelhandel haben Sie in der Regel ein Gehalt von 20.000 € bis 35.000 € brutto im Jahr zu erwarten.

Wenn Sie im Einzelhandel Karriere machen, dann gibt es ebenfalls eine Reihe von Jobs, welche attraktive Löhne bieten. Der finanziell lukrativste ist der des(r) Marktleiter/in oder des(r) Filialleiter/in. In einer solchen Position können Sie in der Regel zwischen 40.000 € und 65.000 € brutto im Jahr verdienen. Wenn Sie mehrere Filialen leiten und beispielsweise als Regionalleiter/in arbeiten, dann kann Ihr Gehalt sogar zwischen 60.000 € und 90.000 € betragen.

Karriere im Einzelhandel in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Der Einzelhandel hat sich in den letzten Jahren als krisensicher gezeigt. Der Markt expandiert immer weiter und jedes Jahr stehen eine ganze Bandbreite an Ausbildungsstellen in den Märkten und Geschäften bereit. Der Trend sollte in den nächsten Jahren weitergehen und der Einzelhandel dürfte weiterhin ein attraktives Berufsfeld darstellen, bei welchem Sie kein Studium mitbringen müssen. Einzelhandelskaufmänner, Einzelhandelskauffrauen und Verkäufer/innen im Einzelhandel werden wohl immer gesucht werden.

Nach der Ausbildung kann es sich für Sie lohnen, Weiterbildungen zu machen und weitere Qualifikationen zu erwerben. Dabei kann es sich um Beratungen bei Kund/innen handeln, aber auch um wirtschaftliche und kaufmännische Fähigkeiten. Mit solchen haben Sie gute Chancen, die Karriereleiter im Einzelhandel hinaufzusteigen. Wenn man die Jobangebote in diesem Bereich durchgeht, dann sind Anstellungen als Filialleiter/in in der Regel die attraktivsten. Wenn Sie eine solche anstreben, dann müssen Sie unbedingt auch Weiterbildungen in der Personalführung machen.