25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Automobilkaufmann Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Automobilkaufmann?

    Automobilkaufleute im Bereich der Fachberatung verdienen durchschnittlich 2.700 Euro brutto im Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Automobilkaufmann?

    Haben Sie die Ausbildung zum Automobilkaufmann erfolgreich abgeschlossen, können Sie bei Autohäusern und -vermietungen, bei Fahrzeugherstellern und bei Im- und Exporteuren eine Anstellung finden.

  • Welche Tätigkeiten hat ein Automobilkaufmann?

    Ein Automobilkaufmann beschäftigt sich im Berufsleben vor allem mit kaufmännischen Aufgaben. Dazu gehören Tätigkeiten wie: die Bearbeitung von Aufträgen, die Vorbereitung von Verkaufsunterlagen, die Buchführung, die Bestandserfassung und Dokumentation, die Anfertigung von Jahresabschlüssen und Werbemaßnahmen. Hinzu kommen die Kundenberatung, der Verkauf von Kfz- Zubehör, Zulassungen und Abmeldungen sowie der Verkauf von Automobilen.

Ihre Jobsuche nach Automobilkaufmann auf Jobbörse.de ergab 738 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Automobilkaufmann/-frau (m/w/d)

Automobilkaufmann/-frau (m/w/d) gesucht von BMW Autohaus Müller GmbH & Co. KG in Gerlingen.
Aufgaben in jedem Bereich, eine tolle Stimmung und ein super Team, die persönliche Förderung und viele Entwicklungsmöglichkeiten während und nach der Ausbildung.…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Automobilkaufmann / Kundenberater (m/w/d) im Audi charging hub

Automobilkaufmann / Kundenberater (m/w/d) im Audi charging hub gesucht von CUBE brand communications GmbH in Nürnberg.
Auch die Anforderungen an die Ladeinfrastruktur. Auch hierfür präsentiert Audi mit dem Pilotprojekt Audi charging hub eine fortschrittliche Lösung für künftige…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Technical Rollout Manager CRM (Salesforce) (m/f/x)

Technical Rollout Manager CRM (Salesforce) (m/f/x) gesucht von Volkswagen Financial Services AG in Braunschweig.
Years of experience in CRM environment and a good knowledge of Salesforce Sales and / or Marketing Cloud. As part of a dedicated Rollout Team you work at the interface…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Ausbildung zum Automobilkaufmann (w/m/d)

Ausbildung zum Automobilkaufmann (w/m/d) gesucht von MAN Truck & Bus Group in Karlsfeld.
Gute PC-Kenntnisse (Windows und MS-Office) Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von behinderten Menschen. Die MAN Truck & Bus Deutschland GmbH - Tochter der…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Automobilkaufmann (m/w/d)

Automobilkaufmann (m/w/d) gesucht von Randstad Deutschland in Quakenbrück.
Ihre Aufgaben Ansprache von Interessenten, potenziellen Neukunden und Bestandskunden Erstellung von Bar-, Finanzierungs- und Leasingangeboten Verkauf von Neu- und…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Automobilkaufmann (m/w/d)

Automobilkaufmann (m/w/d) gesucht von EBB Truck-Center Südbaden GmbH in Riegel.
(m/w/d) Erfahrungen im Autohaus, Spedition oder Kfz-Sektor sind zwingend erforderlich, . Berufserfahrung in der Nutzfahrzeugbranche sind wünschenswert, . Souveräner…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie attraktiv ist der Job des Automobilkaufmanns (m/w)?

Verkaufsprofi, Buchhaltungsprofi, Marketingexperte – diese drei Begriffe bringen es auf den Punkt. Wo Sie vormittags vor allem mit dem Kunden beschäftigt sind, bereiten Sie nachmittags am Bürotisch den Kaufvertrag vor. Da den Autoherstellern nie die Ideen ausgehen, werden Sie als Automobilkaufmann auch in Zukunft alle Hände voll zu tun haben.

Welche Qualitäten brauchen Sie im Job des Automobilkaufmanns (m/w)?

Im Beruf des Automobilkaufmanns sind vor allem die folgenden Qualitäten gefragt:

  • Spaß am Autofahren
  • Verkaufstalent
  • technisches Interesse
  • die Lust, auf Menschen zuzugehen und sie zu beraten
  • Engagement
  • Selbstbewusstsein

Bewerbungsschreiben sind oft gefüllt mit vielen Informationen, die den potenziellen Arbeitgeber aber leider gar nicht interessieren. Das ist schade. Solche Mappen landen nicht selten im Papierkorb. Auch wenn der Bewerber eigentlich gut geeignet für den Beruf ist, muss er den Arbeitgeber bereits mit seinem Bewerbungsschreiben überzeugen.

Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie die branchenspezifischen Charakteristika kennen. Betonen Sie diese in Ihrer Bewerbung und belegen Sie sie bestenfalls mit Beispielen aus Ihrem Alltag. Irrelevante Informationen lassen Sie stattdessen einfach weg. Das spart dem Unternehmenschef Zeit und macht Lust darauf, noch mehr über Sie in einem Vorstellungsgespräch zu erfahren.

Wie wird man Automobilkaufmann (m/w)?

Wie die meisten Ausbildungsberufe ist auch die Lehre des Automobilkaufmanns dual organisiert. Regelmäßig pendeln die Azubis auch heute noch zwischen der Ausbildungsstätte und der Berufsfachschule hin und her. Der Betrieb leistet dabei einen wertvollen Beitrag zur Festigung der theoretischen Kenntnisse. Letztlich meinen die meisten, dass es eigentlich der Ausbilder ist, der einem das Handwerk beibringt. Dennoch hat auch die Berufsschule Ihre Berechtigung. Das Erlernen des Grundlagenwissens ist die Basis jeder Ausbildung. Auf diesem baut alles andere auf.

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre und schließt wie üblich mit einer Abschlussprüfung ab. Die schriftliche Zwischenprüfung wird in der Regel als erster Testlauf verstanden. Diese gibt Auskunft darüber, ob der Azubi den Herausforderungen gewachsen ist.

Wie steht es um die Finanzen eines Automobilkaufmanns (m/w)?

Das Einstiegsgehalt liegt für den Automobilkaufmann zwischen 1.800 und 2.400 Euro brutto im Monat. Unter anderem wird das Gehalt beeinflusst von:

  • der Region
  • der Branche
  • der Betriebsgröße
  • der Berufserfahrung

Letztere spielt für den Neuling natürlich nur eine sekundäre Rolle. Nach ein paar Jahren und zahlreichen Weiterbildungen sieht die Gehaltsabrechnung dann schon ganz anders aus. Denn Weiterbildungen wirken sich positiv auf Ihr Einkommen aus.

Wer möglichst früh viel verdienen will, sollte sich entweder frühzeitig weiterbilden oder in Großstädten nach Arbeitgebern umsehen. Den größten Zugewinn streichen Sie wohl in den Metropolen Deutschlands ein, zum Beispiel in Frankfurt, Hamburg, München oder Köln. Hier rollt der Rubel – parallel zum Gehalt steigen jedoch auch die Fixkosten. Faktoren wie die Wohnungsmiete und die Kosten für Lebensmittel können ein großes Loch in die Monatskasse reißen. Wägen Sie deshalb vor der Vertragsunterschrift gut ab, ob sich der Umzug für Sie lohnt.

Was die Zusatzqualifikationen angeht, finden Sie nachstehend die Monatslöhne einiger branchentypischer Berufe:

  • kaufmännische Materialwirte: 2.400 bis 4.000 Euro brutto
  • Betriebsfachwirte im Kraftfahrzeuggewerbe: 3.000 Euro brutto
  • Leasingwirte: 3.300 Euro brutto
  • geprüfte Automobilverkäufer: 3.000 bis 3.500 Euro brutto

Wie gelingt die Karriere als Automobilkaufmann (m/w)?

Nach ein paar Jahren im Beruf kann sich schon mal die Langeweile aufgrund der Routine einschleichen. Die Motivation sinkt, Ihr freundliches Wesen leidet darunter und zu guter Letzt gehen auch die Verkaufszahlen runter. Wer diese Gefahr wittert, der sollte sich schnellstmöglich um Abwechslung kümmern. Ein sicherer Garant dafür könnte der Unternehmenswechsel sein. Innerhalb eines anderen Umfelds und mit neuen Kollegen macht die Arbeit sicher wieder viel mehr Spaß. Außerdem ist nicht jeder Betrieb gleich – es warten überall andere Herausforderungen auf Sie. Nutzen Sie also Ihre Chance und schauen Sie sich nach attraktiven Jobangeboten um.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Arbeitgeber, müssen Sie sich natürlich nicht von Ihren vertrauten Strukturen trennen. Sprechen Sie stattdessen doch mal mit Ihrem Arbeitgeber und erzählen Sie ihm von Ihrem Bedürfnis nach Veränderung. Zusätzliche Weiterbildungen können Sie schnell in neue Positionen führen, die Ihnen außerdem auch noch mehr Verantwortung im Job geben. Wer diesen Weg einschlagen möchte, sieht sich am besten direkt die nachstehenden Möglichkeiten an:

  • geprüfter Automobilverkäufer
  • Betriebswirt im Kraftfahrzeuggewerbe
  • Hochschulstudium Betriebswirtschaft

Welche Berufe ähneln dem Job des Automobilkaufmanns (m/w)?

Wenn Sie gerne wissen möchten, welche Berufsalternativen in der Automobilbranche bestehen, finden Sie im Folgenden eine Auflistung mit ähnlichen Berufen.

  • Industriekaufmann (m/w)
  • Kaufmann (m/w) im Einzelhandel
  • Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel
  • Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Außenhandel

Auch in diesen Berufen geht es hauptsächlich darum, Kunden zu beraten und Dienstleistungen zu verkaufen. Außerdem fallen Aufgaben aus dem Rechnungswesen und Aufgaben aus dem Personalwesen an.

Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.