Jobbörse Erzieher

Das TOP-Karriereportal im Bereich Erzieher

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Erzieher

1 2 3 4 5 nächste

Karrieretipps Erzieher:

Welche Berufe sind rund um das Berufsfeld Erzieher gefragt?

Erzieher/innen nehmen eine sehr verantwortungsvolle und wichtige Rolle in der Gesellschaft ein. Immerhin prägen sie ganze Jahrgänge und Generationen. Überall in Deutschland werden Angestellte in dieser Branche gesucht, da der Bedarf an ausgebildeten Erzieher/innen sehr hoch ist. Dabei gibt es verschieden Einrichtungen, bei denen unterschiedliche Aufgabengebiete abgedeckt werden müssen. Grundsätzlich ist der Bereich der Erzieher allerdings in den meisten Tätigkeiten sehr ähnlich, was Fähigkeiten und Aufgaben betrifft. In unserer Jobbörse finden Sie eine ganze Reihe an Jobs für Erzieher und Erzieherinnen, die sehr attraktiv sein können.

Sehr große Unterschiede gibt es bei dem Berufsfeld des Erziehers und der Erzieherin in der Regel nicht. Vielmehr ist es wichtig, wo Sie arbeiten und wie dort das genaue Tätigkeitsfeld aussieht. Der Weg in der Karriere von Erzieher/innen beginnt immer mit einer Ausbildung. Ihr Schulabschluss ist hierbei nicht zu sehr von Bedeutung. Die meisten Menschen, die eine Ausbildung in diesem Bereich beginnen, haben einen mittleren Schulabschluss gemacht. Es sollte Ihnen allerdings von Beginn an bewusst sein, dass es sich in der Branche um eine verhältnismäßig sehr lange Ausbildung handelt. Wie lange genau die Ausbildung dauert, hängt von dem Bundesland ab, in welchem Sie diese machen wollen.

In einigen Bundesländern wie Baden-Württemberg dauert die Ausbildung zum Erzieher und zur Erzieherin vier Jahre. In anderen können Sie diese auch nach drei Jahren abschließen. Das gilt für eine Vollzeit-Ausbildung. Wenn Sie eine solche in Teilzeit machen wollen, dann kann diese bis zu sechs Jahren andauern. Wenn Sie die Ausbildung absolviert haben, dann können Sie entweder in der Einrichtung bleiben, in der sie diese gemacht haben, oder sich einen Arbeitsplatz an anderer Stelle suchen. Optionen gibt es eine ganze Menge.

Welche Einrichtungen und Arbeitsplätze sind für Erzieher/innen besonders interessant?

Es gibt eine ganze Reihe an möglichen Arbeitsplätzen, welche Sie nach der Ausbildung einnehmen können. Wie bereits erwähnt werden überall in Deutschland Erzieher/innen gesucht. Die Jobbeschreibung ist dabei in fast allen Berufen sehr ähnlich - immerhin geht es um die Erziehung von Kindern, über die Sie in Ihrer Ausbildung viel gelernt haben. Die Bereiche, in denen Sie als Erzieher/in arbeiten, sind dann aber doch erstaunlich vielseitig.

Im Folgenden haben wir die üblichsten Einrichtungen zusammengetragen, in denen Sie als Erzieher/in arbeiten können. In den Stellenanzeigen in unserer Jobbörse finden Sie einige Jobangebote in diesen Einrichtungen.

  • in Kindertagesstätten und Familienzentren
  • in Kinder- und Jugendwohnheimen
  • an Schulen (beispielsweise in der Ganztagsbetreuung)
  • in Familien- und Suchtberatungsstellen
  • in Wohnheimen oder Tagesstätten für Menschen mit Behinderung
  • in Ferien- und Erholungsheimen
  • in Waisenhäusern
  • bei privaten Familien und Gruppen

Wie hoch sind die Gehälter im Bereich der Erzieher und Erzieherinnen?

Der Verdienst von Erziehern und Erzieherinnen hängt von einigen Faktoren ab. Diese haben wiederum mit regionalen Regelungen und Bestimmungen, aber auch mit Ihren Fähigkeiten und Ihrer Erfahrung zu tun. Die folgenden Kriterien haben großen Einfluss auf die Höhe Ihres Gehalts als Erzieher/in:

  • das Bundesland
  • die Berufserfahrung
  • die Spezialisierungen
  • das Geschlecht und das Alter
  • der Tarifvertrag

Durchschnittlich verdienen Erzieher/innen in Deutschland rund 30.000 € brutto im Jahr. Wenn man die Personen in der Ausbildung außen vor lässt, dann kommt man auf ein durchschnittliches Gehalt von etwa 40.000 € brutto im Jahr. Ein Stundenlohn von um die 20 Euro ist in den meisten Bundesländern üblich. Die Einstiegsgehälter nach der Ausbildung betragen zwischen 26.000 € und 39.000 € brutto im Jahr. Mecklenburg-Vorpommern gilt als das Bundesland, welches am wenigsten bezahlt. In Hessen, Baden-Württemberg und Bayern können Sie mit den höchsten Bezügen rechnen. Wenn Sie die Karriereleiter hinaufsteigen und durch Weiterbildungen eine bessere Qualifikation schaffen, dann können Sie im Bereich der Erzieher/innen auch bis zu 60.000 € brutto im Jahr verdienen.

In der Ausbildung müssen Sie in der Regel noch ohne ein attraktives Gehalt auskommen. In vielen Fällen sind die ersten beiden Lehrjahre sogar noch komplett unbezahlt. Im dritten Lehrjahr können Sie dann aber zumindest mit rund 15.000 bis 20.000 € brutto im Jahr rechnen. In einigen Bundesländern und Einrichtungen bekommen Sie auch schon in den ersten Jahren ein Gehalt, welches immerhin eine ordentliche Aufwandsentschädigung darstellt.

Karriere für Erzieher und Erzieherinnen in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Erzieher/innen haben nach der Ausbildung durchaus gute Chancen, den eigenen Karriereweg voranzutreiben und beruflich aufzusteigen. Fast alle Möglichkeiten in der Karriere von Erzieher/innen hängen mit fachlichen Fortbildungen und Weiterbildungen zusammen. Außerdem können Sie einen Fachwirt im Erziehungswesen erlangen, welcher Ihnen ebenfalls hilft, die Karriereleiter in diesem Bereich hinaufzusteigen. Der wichtigste Job als Erzieher/in ist die Leitung in einem Kindergarten, einem Kinderwohnheim oder in einer anderen Einrichtung. Diesen Posten können Sie in der Regel erreichen, wenn Sie bereits erste Erfahrungen gesammelt haben und außerdem fachlich sehr gut fortgebildet sind.

Im deutschen Kindertagesbetreuungsgesetzes ist festgelegt, dass jedes Kind auch ein Platz in einer Kindertagesstätte, einem Kindergarten oder einer ähnlichen Einrichtung haben muss. Die Aussichten rund um Stellenangebote für Erzieher/innen für die Zukunft sind daher sehr gut. Eine lange Jobsuche ist in diesem Bereich in der Regel nicht nötig. Eine gute Erziehung von Kindern wird immer im Trend bleiben und in letzter Zeit wurde verstärkt über eine Erhöhung der Gehälter für Erzieher/innen geredet. Das Berufsfeld könnte in Zukunft also noch attraktiver werden.