25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Akquise Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient man im Bereich Akquise?

    Dieser Bereich ist so facettenreich, dass ein Bereich mit klaren Grenzen nicht definiert werden kann. Zwischen Vertriebler, Marketing-Manager, Verkäufer und Co. herrscht eine große Gehaltsspanne. Die durchschnittlichen Monatsgehälter variieren zwischen vier- und fünfstelligen Beträgen.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote im Bereich Akquise?

    Der Berufstätige mit dem Schwerpunkt Akquise findet so gut wie in jeder Branche eine Anstellung. Schließlich kommt heute kaum mehr ein Unternehmen ohne Kundenanwerbung aus. Wer verkaufen will, muss auf sich aufmerksam machen. Diese Aufgabe können Sie unter anderem zum Beispiel übernehmen in den Bereichen: Technik, Marketing, Werbung, Industrie, Pharma oder Möbel.

  • Welche Tätigkeiten gehören zu Ihrem Aufgabengebiet im Bereich Akquise?

    Als Mitarbeiter oder Freiberufler im Bereich Akquise kümmern Sie sich um den sogenannten „Kundenfang”. Mehr oder weniger schließt das zum Beispiel Aufgaben ein wie: persönliche und telefonische Kontakte führen, Emails beantworten, Messen betreuen, Verkaufsgespräche führen, Daten erfassen, Verträge ausarbeiten und Computerarbeit.

Ihre Jobsuche nach Akquise auf Jobbörse.de ergab 8.625 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Teamleiter (m/w/d) Akquise Rostock

JUWI GmbH | Rostock
Teamleiter (m/w/d) Akquise Rostock: Vollzeit – unbefristet. Bei uns hast Du die Chance, ein echtes Zukunftsprojekt mitzugestalten. Seit mehr als 25 Jahren ist JUWI Vorreiter der Energiewende. Als 100%-Tochter der MVV Energie AG planen und bauen wir Projekte in den Bereichen Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern im In- und Ausland und bieten darüber hinaus weitere Dienstleistungen rund um die technische und kaufmännische Betriebsführung.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Praktikum im Bereich Sales & Akquise Management | OTTO Market (m/w/d)

Otto ( GmbH & Co KG) | Hamburg
Unser Bereich ist dabei sehr vielfältig: Wir kümmern uns um die Kommunikation, Vermarktung und Akquise mit direktem Kontakt zu bestehenden und potenziellen B2B-Handelspartnern. Wir im Sales-Team fokussieren uns auf die Akquise von neuen Partnern und die Weiterentwicklung von Sales-Potenzialen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Praktikum für die Akquise im Bereich Sales (m/w/d)

Workwise GmbH | Berlin
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Jobangebot Praktikum für die Akquise im Bereich Sales (m/w/d). Klingt spannend? Dann freuen wir uns auf eine aussagekräftige Bewerbung über unseren Partner Workwise. Du übernimmst die Analyse und Qualifizierung von Neukunden (m/w/d) in der Hotellerie; Du bist für die Kaltakquise per Telefon, Mail und Linked In zuständig; Du organisierst und vereinbarst Termine für das Sales-Team; Du überzeugst Hotels mit unserer Unternehmenspräsentation; Du erfasst relevante Daten in unserem CRM-System Pipedrive; Du kümmerst dich um den Ausbau unseres Partnernetzwerkes; Du arbeitest eng mit dem Gründer Patrick und dem Sales-Team zusammen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Immobilienmanager für Akquise der Technikstandorte 5G (w/m/d)

1&1 Versatel | Essen, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Flensburg
Sehr gute Kenntnisse von Methoden und Prozessen des Projektmanagements, der unterstützenden Prozesse und der Best Practices. Erfahrung im Bereich der Immobilienbeschaffung oder ähnlichen Themen. Selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Präsentations- und Kommunikationsstärke.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Spezialist (m/w/d) mit Assistenzaufgaben Projektentwicklung und –akquise

Berlinovo Immobilien | Berlin
Die berlinovo Grundstücksentwicklung GmbH sucht ab sofort einen Spezialist (m/w/d) mit Assistenzaufgaben Projektentwicklung und –akquise in unbefristeter Festanstellung für den Standort Berlin. Die AENEAS Group wurde mit der Abwicklung des gesamten Bewerbermanagements für die berlinovo-Gruppe beauftragt.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Fördermittelmanager (m/w/d) Recherche, Akquise und Administration

Caritasverband für die Diözese Trier e.V. | Trier
Fördermittelmanager (m/w/d); Recherche, Akquise und Administration: In Vollzeit unbefristet zu besetzen. Dienstleistungsorientiert beraten und Unterstützungsbedarfe erheben; Sorge dafür tragen, dass für die Durchführung der Regelarbeit und für innovative Projekte Fördermittel zur Verfügung stehen; Neue Fördermittel bei Lotterien, Stiftungen und auf EU-Ebene akquirieren; Netzwerke aufbauen und pflegen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Digital Sales Manager (m/w/d) Digitale Kundenbetreuung und Akquise Hub Stuttgart

GRENKE AG | Stuttgart
Digital Sales Manager (m/w/d) Digitale Kundenbetreuung und Akquise Hub Stuttgart: Telefonische Akquise von neuen Partnern und Betreuung unseres bestehenden Kundenstamms, perspektivisch auch im Außendienst; Selbständige Entwicklung und Umsetzung überzeugender Vertriebskonzepte; Erstellung maßgeschneiderter Finanzierungsangebote; Kompetenter Ansprechpartner für unserer Partner; Verantwortung für den Umsatz sowie die Entwicklung in Ihrem Gebiet; Entscheidung von Finanzierungsanfragen im Rahmen der Handlungsvollmachten.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Vertriebsmitarbeiter / Vertriebsassistent Innendienst (m/w/d)

Sima GmbH | Steinach
Wir konfektionieren nicht nur verschiedenste Vliesstoffe für zahlreiche Branchen sondern bieten unseren Kunden auch nun eine Kopmplettkösung an; Aufgabengebiet: Erstellen und Verfolgen von Angeboten; Erstellung von Lieferscheinen und Rechnungen; Telefonische und schriftliche Betreuung unserer Kunden; Akquise von Neukunden; Vermarktung unserer Produkte; Schnittstelle zwischen Kunden und internen Abteilungen.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Sales Assistant (m/w/d) im Vertriebsinnendienst - 30 Std. - Chemnitz

VIEWENTO | Chemnitz
Aufgaben: Vertriebsunterstützung des Chemnitzer Sales-Teams; Terminierung qualifizierter Leads für die Media Sales Manager/innen; Dokumentation von Kundenkontakten in unserer CRM-Software. Qualifikation: Talent am Telefon (kein Telefonverkauf, nur Terminvereinbarung); wünschenswert Outbound Erfahrung; Gute verbale Ausdrucksweise und eine ansprechende Stimme; Sicherer Umgang mit gängigen Office Programmen; Eigenverantwortliche Arbeitsweise; Organisationstalent und Teamplayer.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Verkäufer/in, Verkaufsberater/in (m/w/d) im Bereich Telekommunikation

DCOM GmbH | Hamburg
Auch Quereinsteiger*innen mit Erfahrung im Verkauf erhalten bei uns eine Chance. Aufgaben: Präsentation, Beratung und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen; Erreichen der definierten Zielvorgaben; Umsetzung unseres Qualitätsanspruches; Ausführung der Warenwirtschaft in Abstimmung mit dem Vorgesetzten; Umsetzung der vorgegebenen Marketing- und Promotionaktivitäten.
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Was ist Akquise?

Wer heutzutage ein eigenes Unternehmen führt oder selbständig arbeitet, kommt nicht an einer professionellen Kundenakquise vorbei. Der Markt wimmelt nur so von modernen Firmen und qualifizierten Fachleuten, die mit Werbekampagnen und Angeboten um sich werfen. Sich in diesem Innovationsstrom durchzusetzen, fällt da nicht immer leicht. Zudem müssen auch erstmal Kunden gewonnen werden, die Ihre guten Leistungen über Mundpropaganda zu neuen Kunden tragen.

Wer gerade ratlos vor der Problematik des Kundenfangs steht, kann aufatmen. Diejenigen, die als Experten schon lange in der Branche arbeiten, wissen es natürlich längst. Großunternehmen kochen auch nur mit Wasser und halten sich einfach an die Grundregeln einer guten Kundenakquise.

Begriffsklärung: Akquisition

Akquise oder Akquisition – beide Begriffe meinen dasselbe. Im Prinzip beschreiben die Begriffe alle Maßnahmen, die einer erfolgreichen Kundenanwerbung dienen. Sie schließt sowohl die direkte Kundengewinnung ein als auch das Generieren von neuen Aufträgen. In Unternehmen übernehmen diese Aufgabe meistens die Mitarbeiter des Außendienstes oder des Vertriebsinnendienstes. Selbständige tragen selbst die Verantwortung für Ihre Auftragslage.

Welche Formen der Akquise gibt es?

Die Akquisition der Kunden kann auf verschiedene Arten erfolgen. Wer in einem Unternehmen selbst der Außendienstler ist, kennt mit Sicherheit schon viele Möglichkeiten der Kundengewinnung. Auch der erfolgreiche Selbständige weiß, welche Tricks es gibt, um Kunden zu gewinnen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über weitere Möglichkeiten der Kundenakquise.

Das persönliche Verkaufsgespräch:

Der persönliche Verkauf von Waren und Dienstleistungen ist die klassische Form der Akquise. Hier stehen Sie Ihrem potenziellen Neukunden direkt gegenüber (face to face). In Unternehmen obliegt diese Aufgabe den Vertriebsmitarbeitern. Im Falle des Staubsaugervertreters wird diese Methode gerne verwendet, um hochpreisige, erklärungsbedürftige Produkte an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Die wohl am meisten genutzte Location für das persönliche Verkaufsgespräch ist die Messe. Zudem bieten aber auch In-house-Veranstaltungen eine sehr gute Möglichkeit, um neue Interessenten zu gewinnen.

Anzeigenwerbung:

Werbeanzeigen in Fachzeitschriften, Publikumstitel, Tageszeitungen und Wochenzeitungen –Annoncen dieser Art kennt vermutlich jeder. Sie sind die klassischste Form der Anzeigenwerbung. Hinzu kamen allmählich Response- Elemente wie Postkarten oder kleine Warenproben. Im Onlinesektor zählen Banner- Anzeigen zur Anzeigenwerbung. Sie sind wohl die effizienteste Maßnahme, um die richtige Zielgruppe für sein Produkt oder seine Dienstleistung zu erreichen.

Das Telefongespräch:

Im Telefonmarketing läuft der gesamte Vertriebsprozeß (Akquise, Kundenberatung, Vertragsabschluss) über das Telefon. Manche Unternehmen nutzen diese Form der Kundenaqkuise nur in Teilbereichen wie etwa bei der Terminierung. Der Erfolg basiert hier vor allem darauf, möglichst viele Kundengespräche innerhalb kürzester Zeit zu führen. Die Hinzuziehung von externen Dienstleistern wie beispielsweise Call-Centern ist daher nicht unüblich.

Direkt-Marketing:

Das Direkt-Marketing schließt das klassische Post-Mailing und das E-Mail- Marketing ein. Letzteres drängt das Post-Mailing nach und nach in den Hintergrund, da es so gut wie nichts kostet. Neben den geringen Kosten genießen User besonders die automatische Steuerung von gestaffelten Akquise-E-Mails. Diesem Automatismus setzte die Datenschutzgrundverordnung DSGVO einen Riegel vor, der es nun etwas schwieriger, aber immer noch möglich macht, potenzielle Kunden über E-Mail-Marketing zu gewinnen.

Suchmaschinenmarketing:

Alle sprechen davon, aber die wenigsten verstehen wirklich, was Suchmaschinenmarketing bedeutet. Im Prinzip umfasst das Suchmaschinenmarketing alle Aktivitäten zur Verbesserung der Auffindbarkeit im Internet. Unternehmen und Selbständige müssen von Interessenten gefunden werden, um Neu- und Stammkunden zu ergattern. Dafür sollten ihre Internetpräsenzen möglichst weit oben in den Ergebnislisten von Suchmaschinen wie Google oder Bing liegen. Der Grund: Über 90 Prozent der Klicks fallen auf die Positionen eins bis zehn der Trefferliste. Organische Suchresultate werden von Werbeeinblendungen unterschieden. Erstere basieren dabei auf der Qualität und Relevanz der jeweiligen Internet-Seite und werden durch SEO-Maßnahmen optimiert. Die gekauften Anzeigen erfolgen nach dem Prinzip der Versteigerung: Welches Unternehmen der Suchmaschine am meisten Geld bietet, ergattert den obersten Platz in einer Trefferliste.

Auf welche Qualitäten kommt es in der Akquise an?

Um auf dem Gebiet der Akquise erfolgreich zu sein, brauchen zuständige Mitarbeiter sowie Freiberufler viele verschiedene Skills. Kommen Sie mit diesem Thema in Kontakt oder tragen sogar die komplette Verantwortung für diesen Bereich, arbeiten Sie in erster Linie kundenorientiert. Empathie ist also eine der wichtigsten Qualitäten. Schließlich obliegt es Ihnen, den Kunden von Ihrem Produkt zu überzeugen.

Daneben sollten Sie kommunikativ sein. Denn einerseits braucht es viel Leidenschaft, um auf Messen oder im Call-Center Verkaufsgespräche über längere Zeit zu führen. Andererseits müssen Sie natürlich auch überzeugend sein. Dafür müssen Sie wortgewandt und nicht zuletzt charmant sein. Der Kunde soll Ihren Worten Glauben schenken. Der Verkauf hängt also zu 90 Prozent von Ihrer Überzeugungskraft ab. Wo wir schon beim nächsten Punkt wären: Selbstbewusstsein. Wer nicht von sich selbst, von seinem Produkt oder von seinem Unternehmen überzeugt ist, kann auch sein Gegenüber nicht davon überzeugen. Ein gepflegtes Äußeres und eine angemessene Garderobe sind in dieser Branche also selbstverständlich.

Wie eingangs erläutert, läuft nicht die komplette Akquise über den direkten Kundenkontakt ab. Denn erfolgreiches Email- und Suchmaschinen-Marketing beruht nicht zuletzt auf technischem Know-how.

Natürlich muss nicht jeder alles können. Setzen Sie lieber auf Ihre Stärken und holen Sie sich Unterstützung bei Aufgaben, die Ihnen weniger liegen. So ist der typische Verkäufer vielleicht stark im One-on-One, aber vielleicht etwas unbeholfen, was spezielle Computerthemen angeht. Andersherum gilt das natürlich auch. Wer da noch Lücken bei sich feststellt und diese füllen möchte, könnte sich einschlägigen Weiterbildungen widmen. Diese erweitern Ihre Kompetenzen und machen Sie bald zum Allrounder im Bereich der Akquise.

Wie steigt man beruflich in den Bereich der Akquise ein?

Ganz gleich, ob Sie für ein Unternehmen im Bereich Vertrieb und Marketing arbeiten oder als Selbständiger die eigene Akquise betreiben – die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten sind zahlreich.

Schauen Sie sich zum Beispiel den Sektor Vertrieb und Verkauf an, sind Sie sowohl als gelernter Verkäufer als auch als Industriekaufmann oder Drogist für den Bereich Akquise geeignet. Daneben führt aber auch eine Ausbildung im Marketing in die Akquise. Überdies können Sie natürlich auch über ein Studium in diese Berufsbranche einsteigen. Um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen, finden Sie nachstehend eine beispielhafte Übersicht mit typischen Berufen im Sektor Akquise.

Jobs aus dem Marketing-Bereich:

  • Kundenbetreuer
  • Online-Marketing-Manager
  • PR-Berater
  • Social-Media-Manager
  • Texter

Jobs aus dem Bereich des Vertriebs:

  • Sales Manager
  • Key Account Manager
  • Vertriebsingenieur
  • Vertriebsmitarbeiter

Jobs aus dem Verkaufs-Bereich

  • Kaufmann im Groß- und Außenhandel
  • Versicherungskaufmann
  • Verkäufer im Einzelhandel

Sie sehen also: Es gibt wirklich viel Möglichkeiten, sich in diesen Bereich einzuarbeiten. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung haben Sie schon während Ihrer Ausbildung in den Arbeitsalltag schnuppern dürfen. Die meisten Lehren sind dual organisiert und legen viel Wert auf eine möglichst praxisnahe Ausbildung. Das Studium ist abgesehen von vereinzelten Praktika eher theorielastig. Akademiker sammeln meistens erst nach Ihrem Studium Ihre Berufserfahrung, obgleich auch der Azubi offiziell nicht als Berufserfahrener gilt. Denn die berufliche Expertise beginnt erst mit der Beendigung der Ausbildung. Die Praxis beweist jedoch: Ausbildungsabsolventen werden häufiger eingestellt als unerfahrene Studenten.

Was können Sie im Bereich der Akquise verdienen?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich nur in Durchschnittswerten ausdrücken. Die Berufsvielfalt macht es einfach nicht möglich, konkrete Werte anzugeben. Lediglich Beispiele können hier einen Ansatz liefern. Nachstehend finden Sie die durchschnittlichen Monatsgehälter einiger typischer Berufe im Bereich der Akquise.

  • Verkäufer im Einzelhandel: 2.300 Euro brutto
  • Sales Manager: 1.700 bis 3.000 Euro brutto
  • Vertriebsmitarbeiter: 4.820 Euro brutto
  • PR-Berater: 3.500 Euro brutto

Sie sehen schon, wo das Problem liegt. Hinzu kommt, dass die Berufserfahrung noch einmal einen enormen Unterschied innerhalb eines Berufsprofils ausmacht. Wo beispielsweise der PR-Berater zu Beginn seiner Karriere noch 1.800 Euro im Monat verdient, liegt er nach ein paar Jahren Berufserfahrung bei 3.500 und 4.000 Euro. Zudem können Sie mit fast jedem Berufsprofil in mehreren Branchen und Positionen tätig werden. Nicht zuletzt wirken sich die typischen Einflussfaktoren wie die Region und die Unternehmensgröße auf das monatliche Einkommen aus. Agieren Sie als Angestellter in einem Unternehmen, können Sie von einem Betriebswechsel profitieren. So gehen die Mitarbeiter von Unternehmen in West- und Süddeutschland meistens mit mehr Geld nach Hause als Ihre Kollegen in den neuen Bundesländern. Sind Sie als Freiberufler unterwegs und auf lokale Kundschaft angewiesen, sollten Sie diese Faktoren unbedingt beachten.

Nicht zuletzt können Sie natürlich immer auch Ihr Wissen erweitern. Expertenkenntnisse machen Sie auf dem Markt interessant und eröffnen Ihnen als Koryphäe der Akquise-Branche neue Perspektiven.

Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild