Jobbörse Dienstleistungsbranche

Das TOP-Karriereportal im Bereich Dienstleistungsbranche

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs im Bereich Dienstleistungsbranche

1 2 3 4 5 nächste

Dienstleistungsbranche:

Welche Berufe sind in der Dienstleistungsbranche gefragt?

Es gibt wohl keine vielfältigere Branche als die der Dienstleistungen. Aber es gibt auch eine große Gemeinsamkeit, welche bei allen Tätigkeiten in der Dienstleistungsbranche im Mittelpunkt steht: der Kunde. In fast allen Jobs in diesem Bereich müssen Sie über eine hohe Kundenorientierung, ein sympathisches Auftreten und eine verlässliche Arbeitsweise verfügen. In unserer Jobbörse finden Sie eine ganze Bandbreite von Stellen, welche in der Dienstleistungsbranche beheimatet sind. Egal um welche genaue Branche es sich handelt, der richtige Job könnte in diesem Stellenmarkt definitiv dabei sein.

Es ist unmöglich, alle beliebten und attraktiven Jobs, welche es in der Dienstleistungsbranche gibt, aufzulisten. Man kann den Bereich allerdings oftmals eingrenzen. Fakt ist, dass es sich bei vielen Tätigkeiten rund um Dienstleistungen um klassische Ausbildungsberufe handelt. Aufgaben reichen dann im Sektor der Dienstleistungen von konkreten Serviceangeboten bis hin zur Planung und der Preisgestaltung. Im Folgenden haben wir einige der häufigsten und beliebtesten Jobs in der Dienstleistungsbranche aufgelistet.

  • Veranstaltungskaufmann oder Veranstaltungskauffrau
  • Berufe in der Hotellerie
  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing (Callcenter)
  • Verkäufer/in
  • Friseur/in
  • Fachmann oder Fachfrau für Systemgastronomie

Was viele nicht wissen: Zu der Dienstleistungsbranche gehören auch einige Berufe in Uniform, welche zumeist in den Staatsdienst fallen. In dem Begriff Staatsdienst steckt bereits das Wort Dienstleistung, zu den klassischen Jobs dieses Bereichs zählen diese aber nicht. Trotzdem haben wir einige der Berufe in Uniform aufgelistet, welche man zu der Dienstleistungsbranche zählen sollte.

  • Polizist/in
  • Beamt/in in der Feuerwehr
  • Justizbeamt/in
  • Feldwebel im Truppendienst oder einem anderen Dienst
  • Fachunteroffizier im Militärdienst

Welche Unternehmen und Arbeitgeber sind in der Dienstleistungsbranche besonders interessant?

So vielseitig die beruflichen Möglichkeiten in der Dienstleistungsbranche sind, so vielseitig sind auch die Unternehmen und Arbeitgeber, welche in dieser auf Sie warten. Für einen guten Überblick müssen wir zunächst die wichtigsten Branchen durchgehen, die sich rund um Dienstleistungen gebildet haben.

  • Hotel- und Gastronomiegewerbe
  • Bestattungswesen
  • Callcenter
  • Veranstaltungstechnik
  • Messe- und Veranstaltungsmanagement
  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
  • Ver- und Entsorgung
  • Berufe in Uniform
  • Dienstleistungen mit Fremdsprachen
  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Dienstleistungen rund um den Haushalt
  • Kosmetik, Körperpflege und Wellness
  • Sauberkeit und Hygiene
  • Schutz und Sicherheit

Arbeitgeber können Sie in der Dienstleistungsbranche im Staat und der Stadt finden, aber auch bei Unternehmen und Betrieben. Klassiker sind beispielsweise gastronomische Betriebe und Hotels. Im Gegensatz zu anderen Branchen sind sehr große Konzerne rund um Dienstleistungen nicht die Regel. Es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie sich in der Branche selbstständig machen. Dann sollten Sie allerdings bereits Erfahrungen im jeweiligen Bereich gesammelt haben.

Wie hoch sind die Gehälter in der Dienstleistungsbranche?

Klar, auch die Gehälter sind in der Dienstleistungsbranche so unterschiedlich, wie es die Tätigkeiten sind. Der durchschnittliche Verdienst in Deutschland zeigt aber durchaus, dass man in dieser Branche Geld verdienen kann: In den letzten Jahren lag das Durchschnittsgehalt in der Dienstleistungsbranche bei rund 40.000 € brutto im Jahr.

In den unterschiedlichen Ausbildungen verdienen Sie in der Regel zwischen 8.000 € und 12.000 € brutto im Jahr. Sie können in einigen Bereichen auch ein duales Studium absolvieren, in welchem Sie dann oftmals zwischen 10.000 € und 20.000 € brutto im Jahr verdienen können.

Im Folgenden greifen wir noch einmal die häufigsten und üblichsten Berufe auf, welche Sie in der Dienstleistungsbranche finden können. Die durchschnittlichen Verdienste ähneln denen, welche Sie in vergleichbaren Tätigkeiten in anderen Branchen verdienen können.

  • Veranstaltungskaufmann oder Veranstaltungskauffrau: ca. 25.000 € bis 35.000 € brutto im Jahr
  • Fachkraft im Gastgewerbe: ca. 20.000 € bis 40.000 € brutto im Jahr
  • Kaufmann oder Kauffrau für Dialogmarketing (Callcenter): ca. 30.000 € bis 45.000 € brutto im Jahr
  • Verkäufer/in: ca. 20.000 € bis 35.000 € brutto im Jahr
  • Friseur/in: ca. 25.000 € bis 35.000 € brutto im Jahr
  • Fachmann oder Fachfrau für Systemgastronomie: ca. 30.000 bis 45.000 € brutto im Jahr

Karriere in der Dienstleistungsbranche in Deutschland: Welche Perspektiven und Trends kommen in Zukunft?

Wenn eine Branche eine Sicherheit für die Zukunft mitbringt, dann ist es wohl die der Dienstleistungen. Aussterben werden Dienstleistungen mit Sicherheit nicht, viele Branchen müssen sich allerdings stetig neu erfinden. Kunden und Gäste wird es aber immer geben, was für Sie bedeutet, dass Sie in der Dienstleistungsbranche wenig sorgen über eine geringe Anzahl von Beschäftigten und Arbeitsstellen haben müssen. Der Stellenmarkt ist voll, das zeigt sich auch in unserer Jobbörse.

Die Perspektiven sind in den unterschiedlichen Bereichen der Dienstleistungsbranche oftmals gut. Während der Ausbildung und beim Berufseinstieg verdienen Sie zwar in der Regel noch kein Vermögen, durch gute Leistungen und Erfahrung können Sie die Verdienste aber oftmals erhöhen und Führungspositionen wie die der Schichtleiter/innen einnehmen. Verlässlichkeit und ein hohes Maß an Bereitschaft, auch am Wochenende zu arbeiten, sind oftmals Faktoren, welche Sie mitbringen sollten, wenn Sie in der Dienstleistungsbranche Karriere machen wollen. Die Branche gilt außerdem als Mekka der Selbständigen, da sehr viele Menschen ihr Glück mit einem eigenen Betrieb versuchen. Auch das kann sich natürlich lohnen.