25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Beruf Grafikdesigner

662 Grafikdesigner Jobs auf Jobbörse.de

Zur Berufsorientierung als Grafikdesigner
Arbeitszeit
Homeoffice
Position
Anstellungsart
Funktionsbereich
Verwandte Berufe
Grafikdesigner, Mediengestalter Digital/Print (m/w/d) merken
Grafikdesigner, Mediengestalter Digital/Print (m/w/d)

ODS GmbH | Kisdorf

Für die Position als Grafikdesigner / Mediengestalter Digital/Print (m/w/d) in Teilzeit oder als Freelancer suchen wir Verstärkung. Zu den Aufgaben gehören die grafische Konzeption und Umsetzung von Kommunikations- und Werbemitteln für verschiedene Kanäle. Voraussetzungen sind eine abgeschlossene Ausbildung, Berufserfahrung und Kenntnisse in Grafikprogrammen wie Adobe Illustrator und Photoshop. Erfahrungen in Website-Gestaltung und mit Shopware sind von Vorteil. Der ideale Kandidat zeichnet sich durch Kreativität und ein Gespür für gutes Design aus. Wenn Sie diese Anforderungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. +
Flexible Arbeitszeiten | Dringend gesucht | Teilzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Grafikdesigner/in (m/w/d) merken
Ausbildung Grafikdesigner/in (m/w/d)

Grafikdesignschule Manuel Fritz | Mannheim

Die Grafikdesignschule Manuel Fritz bietet einen praxisorientierten Bildungsgang mit umfangreichem Fachwissen in Konzeption, Gestaltung und Realisation. Durch das modulare Bildungskonzept kannst du deine individuellen Schwerpunkte setzen und dich bereits während der Ausbildung spezialisieren. Die Website der Schule enthält detaillierte Informationen zu den Zusatzmodulen. Um zugelassen zu werden, benötigst du entweder Abitur, Fachhochschulreife oder einen Realschulabschluss, sowie Gestaltungsarbeiten und ein Anmeldegespräch mit kreativem Gestalten. Die Grafikdesignausbildung ist Schüler-BAföG anerkannt und die Gebühren können einkommensabhängig gestaltet werden. Werde ein/e staatlich geprüfte/r Grafik-Designer/in und starte deine Karriere in der Kreativbranche. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Grafikdesigner/in (m/w/d) merken
Ausbildung Grafikdesigner/in (m/w/d)

Wirtschaftsakademie Nord gGmbH | Greifswald

Als Grafikdesigner*in wirst du das kreative Zentrum in Prozessen sein, bei denen es um die Entwicklung, Erneuerung oder Verbesserung von Online- sowie Offline-Medien geht. Du wirst auf visueller und kommunikativer Ebene arbeiten und die Zielvorgaben durch deine Kreativität, Praxiserfahrung und Ideenreichtum erfüllen. Dabei wirst du auf ein umfangreiches Know-how zurückgreifen können, das dir während deiner Grafikdesigner-Ausbildung an der Wirtschaftsakademie Nord vermittelt wird. Das Besondere an der Rolle eines/einer Grafikdesigners*in ist die Fähigkeit, flexibel in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen zu sein. Du wirst gefragt sein, das Design von Produktverpackungen zu gestalten und komplexe Kommunikationsanforderungen zu lösen, indem du deine Expertise einsetzt, um die perfekte Visualisierung zu finden. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Grafikdesigner, Mediengestalter Digital/Print (m/w/d) merken
Grafikdesigner, Mediengestalter Digital/Print (m/w/d)

ODS GmbH | bundesweit

Wir suchen einen Grafikdesigner/ Mediengestalter (m/w/d) in Teilzeit oder als Freelancer für die Konzeption und Umsetzung von zielgruppenspezifischen Kommunikations- und Werbemitteln. Zu den Aufgaben gehören die Erstellung von Bildmaterial, Grafiken, Videos und Animationen sowie die Bearbeitung und Aufbereitung von Grafiken. Ein abgeschlossener Abschluss im Bereich Grafikdesign oder Mediengestaltung wird vorausgesetzt, ebenso wie Berufserfahrung und sicherer Umgang mit Adobe-Programmen. Erfahrungen in Website-Gestaltung und Shopware sind von Vorteil. Wir suchen kreative Köpfe mit einem Auge für gutes Design. Werden Sie Teil unseres Teams und bringen Sie Ihr Talent zum Einsatz. +
Flexible Arbeitszeiten | Dringend gesucht | Teilzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Mediengestalter / Grafikdesigner (m/w/d) merken
Mediengestalter / Grafikdesigner (m/w/d)

Sport- und Kurhotel Sonnenalp GmbH | Ofterschwang

Bewerben Sie sich jetzt für die offene Stelle in unserem jungen Marketingteam, wenn Sie Leidenschaft für Farben, Formen und Schriften haben. Ihre Aufgaben umfassen die Gestaltung von Printprodukten, Werbemitteln, digitalen Medien und Design-Elementen unseres 5-Sterne-Superior Hotels. Dazu gehören auch Bildbearbeitung, Projektabwicklung, Monitoring des Corporate Designs und Markengestaltung. Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung/Studium im Bereich Mediengestaltung oder Kommunikationsdesign haben. Entwickeln Sie Ihr kreatives Potenzial und arbeiten Sie mit externen Partnern sowie Druckereien zusammen, um unsere Unternehmenszweige erfolgreich zu repräsentieren. Zeigen Sie Begeisterung für Ihre Tätigkeit und bewerben Sie sich heute für diese vielseitige Position! +
Festanstellung Vollzeit | Gutes Betriebsklima | Unbefristeter Vertrag | Erfolgsbeteiligung | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Grafikdesigner Ausbildung (m/w/d) in Mannheim merken
Grafikdesigner Ausbildung (m/w/d) in Mannheim

Bernd-Blindow-Schulen Mannheim | Mannheim

In der 3-jährigen Grafikdesign-Ausbildung lernst du alles Wichtige zu Gestaltung, Werbelehre und Ökonomie. Nebenbei kannst du auch studieren oder die Fachhochschulreife erlangen. Mit der Fachhochschulreife oder Abitur kannst du zusätzlich ein Grafik-Design (B.A.) Studium beginnen. Diese Allrounder-Ausbildung macht dich auf dem Arbeitsmarkt attraktiv für Werbeagenturen, Verlage, Unternehmen der Medienbranche und mehr. Deine Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Arbeitsbereiche könnten Werbeabteilungen, Designagenturen oder Druckereien sein. Voraussetzung für die Ausbildung ist das Bestehen einer Aufnahmeprüfung. Besuche uns hier, um mehr zu erfahren. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Grafikdesigner Ausbildung in Aalen (m/w/d) merken
Grafikdesigner Ausbildung in Aalen (m/w/d)

Bernd-Blindow-Schulen Aalen | Aalen

Die dreijährige Grafikdesigner Ausbildung in Aalen bietet Fachwissen in Gestaltung, Werbelehre und Ökonomie für das Berufsleben. Es besteht die Möglichkeit, parallel die Fachhochschulreife zu erlangen. Ein Studium in Grafik-Design (B.A.) kann ebenfalls aufgenommen werden, sofern die Fachhochschulreife oder das Abitur vorhanden sind. Die Allrounder-Ausbildung ermöglicht vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Bereichen wie Werbeagenturen, Verlagen und Medienunternehmen. Die Ausbildung ist attraktiv für Arbeitgeber und erfordert das Bestehen einer Aufnahmeprüfung. Erfahren Sie hier mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten in Aalen. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Staatlich geprüfte*r Grafikdesigner*in Print/Web merken
Ausbildung Staatlich geprüfte*r Grafikdesigner*in Print/Web

BEST-Sabel Berufsfachschule für Design | Berlin

Staatlich geprüfte*r Grafikdesigner*in mit Schwerpunkt Print/Web gestalten kreative Werbemittel und Online-Präsenzen. Sie arbeiten in Agenturen, Verlagen und Marketingabteilungen verschiedener Branchen. Kontinuierliche Inspiration und Trends sind essenziell für ihre Arbeit. Oft arbeiten sie selbstständig und flexibel. Teamarbeit mit Texter*innen und Illustrator*innen ist ein wichtiger Bestandteil des Berufs. Die Ausbildung zum staatlich geprüften Designer*in mit Schwerpunkt Grafik bietet eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Karriere in der Grafikbranche. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Staatlich geprüfte*r Grafikdesigner*in 3D/Animation merken
Ausbildung Staatlich geprüfte*r Grafikdesigner*in 3D/Animation

BEST-Sabel Berufsfachschule für Design | Berlin

Der Ausbildungsgang "Staatlich geprüfte*r Designer*in" mit Schwerpunkt Grafik und Ausbildungsvertiefung in 3D/Animation startet am 09.09.2024 und dauert 3 Jahre. Die monatlichen Kosten belaufen sich bei Jahreszahlung auf 301 EUR, dazu kommen einmalig 125 EUR Verwaltungsgebühr und 450 EUR Prüfungsgebühr. Einkommensabhängige Schulgeld-Zuschüsse sind möglich, nach individuellem Beratungsgespräch. Zugelassen werden Bewerber*innen mit MSA, Abitur oder Fachhochschulreife. Die Ausbildungsinhalte umfassen Designverständnis, Kunst- und Kulturgeschichte, Adobe Creative Suite und Multimediales Design mit Schwerpunkt auf Adobe Creative Suite Photoshop, After Effects und Premiere sowie Audition. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum staatlich geprüften Grafikdesigner (m/w/d) und Fachhochschulreife 2024 merken
Ausbildung zum staatlich geprüften Grafikdesigner (m/w/d) und Fachhochschulreife 2024

Grafikdesignschule Akademie für Kommunikation Mannheim | Mannheim

Du suchst einen Ausbildungsplatz als Grafikdesigner in Mannheim? Die Grafikdesignschule Akademie für Kommunikation bietet die perfekte Ausbildung für kreative Köpfe. Mit Fächern wie Typografie, Illustration und Medientechnik wirst du auf eine erfolgreiche Zukunft im Grafikdesign vorbereitet. Praxisnahe Projekte im Fotostudio und der Druckwerkstatt geben dir wertvolle Erfahrungen. Zusätzlich zum Berufskolleg hast du die Möglichkeit, die FH-Reife zu erlangen. Somit steht einem weiterführenden Studium an einer Fachhochschule nichts im Wege. Werde Teil einer professionellen Ausbildung und starte deine Grafikdesign-Karriere jetzt! +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
1 2 3 4 5 nächste
Beruf Grafikdesigner

Beruf Grafikdesigner

Welche Ausbildung benötigt man als Grafikdesigner?

Für eine landesrechtlich geregelte Ausbildung zum/zur Grafikdesigner/in besuchen Sie eine Berufsfachschule oder ein Berufskolleg. Nach drei Jahren schließt die Ausbildungszeit mit einer staatlichen Prüfung ab. Diese besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und einem praktischen Teil.

Welchen Schulabschluss Sie benötigen, um eine Ausbildung zum Designer/in – Grafik zu beginnen, hängt vom Bundesland ab. Überwiegend setzen die Berufsfachschulen einen mittleren Bildungsabschluss voraus. Unter 18-jährige Auszubildende weisen eine ärztliche Bescheinigung über eine Erstuntersuchung vor, die belegt, dass sie sich gesundheitlich eignen.

Den Berufsfachschulen obliegt es, ihre Lehrlinge zum/zur Grafikdesigner/in nach eigenen Kriterien auszuwählen. Manche von ihnen verlangen von den Schülern/-innen einen Beweis ihrer Kreativität. Dazu fordern sie eine Mappe mit Arbeitsproben, deren Themen die Bewerber/innen selbst bestimmen. Andere Berufsfachschulen geben diese vor. Bei einigen Anbietern hängt die Aufnahme an der Schule von einem erfolgreichen Bestehen der Aufnahmeprüfung ab.

Daneben testen die Berufsfachschulen die berufliche und die persönliche Eignung in einem Gespräch. Die Bewerbungsmappe nimmt bei der Auswahl der zukünftigen Auszubildenden für den Beruf des/der Grafikdesigners/-in eine große Rolle ein. An dieser sollte Ihr kreatives Talent zu erkennen sein. Bedeutend sind zudem die Schulnoten.

Beherrschen Sie verschiedene Mal- und Zeichentechniken? Sind Sie firm darin, perspektivisch zu zeichnen? Neben guten Noten in Kunst sind die Informatik-, Mathematik- und Englischnoten für die Entscheider/innen von Belang. Vertiefte Kenntnisse in den Fächern bilden die Voraussetzung für eine erfolgreiche Ausbildung zum/zur Grafikdesigner/in. Hervorragende schulische Kenntnisse und Kreativität reichen nicht aus, um erfolgreich im Job zu sein. Neben diesen Kompetenzen fragen Arbeitgeber/innen Personen nach, denen die im nächsten Abschnitt beschriebenen Skills zu eigen sind.

Welche Fähigkeiten braucht man als Grafikdesigner?

Neben dem künstlerischen Talent zum Zeichnen und dem Sinn für Ästhetik erfordert der Beruf des Grafikdesigners Kritikfähigkeit. In Ihrem Job arbeiten Sie kundenorientiert. Ihrem/Ihrer Kunden/-in müssen Ihre Entwürfe gefallen. Äußert diese/r sich kritisch, liegt es an Ihnen, ihn/sie mit ihrem Fachwissen zu überzeugen. Negative Kritik stecken Sie weg und nehmen diese nicht persönlich. Oft benötigen Sie Geduld und diplomatisches Geschick.

Für den Umgang mit Kunden/-innen brauchen Sie Menschenkenntnis und eine gute Kommunikationsfähigkeit. Um diese/n und seine Anliegen zu verstehen, ist aktives Zuhören gefragt. Das gelingt Ihnen, indem Sie eine offene und empathische Grundhaltung zeigen sowie Ihre/n Kunden/-in bedingungslose positive Beachtung schenken. Ihm treten Sie respektvoll, authentisch und selbstsicher gegenüber. In Ihrem Beruf als Grafikdesigner/in sind Sie in der Lage, sich selbst zurückzunehmen und die Wünsche des/der Kunden/-in in den Vordergrund zu stellen.

Bei ihren beruflichen Tätigkeiten beweisen Sie Eigeninitiative und Entscheidungsfreude. Sie sind fähig, selbstständig sowie mit Sorgfalt und Genauigkeit zu arbeiten. Dabei nutzen Sie die in der Ausbildung erworbenen Kompetenzen in:

  • der Typografie
  • der digitalen Bildbearbeitung
  • der Fotografie
  • dem Mediendesign
  • dem Grafikdesign
  • dem Entwurf
  • der Kundenberatung und Betreuung

Daneben verlangen Arbeitgeber/innen Kenntnisse in der Drucktechnik sowie in der Computeranimation. Grafikdesignern/-innen wissen Ihre Entwürfe ansprechend und verkaufsfördernd zu präsentieren. Sie kennen sich mit Bildmedien und der Internet- und Intranet-Technik sowie mit Bildbearbeitungs-, Multimedia- und Grafiksoftware aus. Ferner zeigen diese Kompetenz im Bereich Konzeption, zu welcher die Werbung, das Marketing und die PR gehören. Mit zusätzlichen Kenntnissen in der Verpackungsgestaltung, der Reprotechnik und Reprografie und dem Webdesign erweitern sie die Möglichkeiten, ihren Wunscharbeitsplatz zu erhalten.

Wie viel verdient ein Grafikdesigner?

Für die vielseitige Arbeit eines/einer Grafikdesigners/-in erwartet der/die Arbeitnehmerin ein angemessenes Gehalt. Dessen Höhe hängt davon ab:

  • in welcher Region sich das Unternehmen befindet
  • welche Größe und Bedeutung es hat
  • welcher Branche es angehört
  • ob es den tarifvertraglichen Bestimmungen unterliegt
  • welche durch Anpassungs- oder Aufstiegsweiterbildung erworbene Kompetenzen der/die Grafikdesigner/in besitzt
  • wie viele Jahre er/sie in ihrem Beruf gearbeitet hat

Während der Ausbildung rechnen die Besucher der Fachberufsschulen und Berufskollegs nicht mit einer Ausbildungsvergütung. Diese sieht eine schulische Ausbildung zum/zur Grafikdesigner/in nicht vor. Öffentliche Berufsfachschulen und Berufskollegs sind kostenfrei. Eine Ausnahme bilden die Aufnahme- und Prüfungsgebühren. Besuchen Sie als Auszubildende/r eine private Schule, fallen Lehrgangsgebühren an. Weitere Aufwendungen für Fahrten zur Ausbildungsstelle, der auswärtigen Unterbringung, für Lernmittel und Berufskleidung sind denkbar.

Als Berufseinsteiger ohne oder mit nur wenig Berufserfahrung beträgt das Einstiegsgehalt etwa in der Druckindustrie ca. 2.100 bis 2.700 € brutto/Monat. Die Bekleidungsindustrie mit einem Verdienst von ca. 2.100 bis 2.400 € brutto/Monat zahlt im Durchschnitt den Berufseinsteigern/-innen etwas weniger. Die chemische Industrie wartet mit lukrativen Einstiegsgehältern auf, die ca. bei 3.100 bis 3.200 € brutto/Monat liegen.

Mit Berufserfahrung steigen die Gehälter auf ca. 2.514 bis 4.030 € brutto/Monat. In Bayern liegen die Einkommen für berufserfahrene Grafikdesigner/innen bei ca. 3.364 bis 3.404 € brutto/Monat, in Nordrhein-Westfalen zwischen 3.244 und 3.283 € brutto/Monat. Das Durchschnittsgehalt in Deutschland beträgt 3.180 € brutto/Monat. Um diese Gehälter zu erreichen, haben die Grafikdesigner/innen eine Vielzahl an Aufgaben zu erfüllen.

Welche Aufgaben hat man als Grafikdesigner?

Während der Ausbildung erlernen die Auszubildenden die Geschichte rund um Kunst und Medien. Daneben üben sie sich in den Print- und Mediendesigntechniken und in den Bereichen Layout und Illustration. Sie erfahren, wie sie mit Grafikdesign-Tools umgehen und damit multimediale Inhalte erstellen. Weiter lernen sie das Medienrecht sowie die Marketing- und BWL-Grundlagen kennen. Bei einem Berufspraktikum setzen sie die erlernten Fähigkeiten um und machen sich kundig, wie die Arbeit, etwa in einer Werbeagentur abläuft.

Im Berufsleben angekommen, haben Sie als ehemaliger Auszubildender zum/zur Grafikdesigner/in die notwendigen Kompetenzen erworben, um das Ihnen zugewiesene Aufgabengebiet erfolgreich und selbstständig zu meistern. Nach dem Berufsbild sind Sie Experte darin, Verpackungen zu designen, wissen Plakate und Anzeigen zu gestalten und Prospekte zu entwerfen. An Informatik interessierte Grafikdesigner/innen designen Websites. Eine besondere Herausforderung ist die Tätigkeit im Game-Design-Bereich. Für Ihre Arbeiten wenden Sie Grafik-Tools wie Fresco, Adobe-Photoshop oder Illustrator an. Zu Ihren weiteren möglichen Aufgaben gehört:

  • die Beratung von Kunden in Designfragen
  • das Anfertigen von Entwürfen unter Berücksichtigung der Kundenwünsche
  • dem Kunden die Resultate in verschiedenen Dateiformaten zu übermitteln
  • das Archivieren
  • die Kalkulation der Kosten

Um diese Arbeiten durchzuführen, kommen verschiedene Arbeitsorte in Betracht.

Wo arbeitet ein Grafikdesigner?

Überwiegend sind Grafikdesigner/innen bei ihren Tätigkeiten in Innenräumen zu finden. Um Kunden zu empfangen, zu beraten und um Entwürfe zu präsentieren, nutzen sie Besprechungsräume. Den überwiegenden Teil ihrer Arbeit verrichten sie in Büros. Dabei ist der Computer mit seiner Software und seinem Zubehör wie Speicherkarten und USB-Sticks ein bedeutendes Arbeitsmittel. Neben diesem zeigt sich das Telefon von Belang, um sich kurzfristig mit Kunden/-innen oder Kollegen/-innen zu beratschlagen. Verrichten Grafikdesigner/innen ihre Arbeit nicht am Computer, kommt das Reißbrett als Arbeitsmittel in Betracht. Zudem arbeiten sie mit Rastern, Pinseln, Farben und Folien.

Beschäftigung finden Grafikdesigner/innen in Druckereien und Satzstudios und in Verlagen. Büros für Grafikdesign kommen ebenso in Betracht wie PR-Abteilungen als Teil größerer Unternehmen. Überwiegend sind Angehörige dieses kreativen Berufes in PR-, Medien- oder Werbeagenturen zu finden. Die Gamingbranche bietet eine weitere Chance auf einen Arbeitsplatz.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Grafikdesigner?

Grafikdesigner/innen, die Karriere machen möchten, nehmen so häufig wie möglich an Anpassungsweiterbildungen teil und halten sich auch in der Freizeit mit Fachzeitschriften und anderen Medien auf dem aktuellen Stand. Mögliche Bereiche sind die Bild- und Schriftgestaltung, Desktop-Publishing sowie die digitale Bildbearbeitung und die Mediengestaltung.

Sind Sie im Besitz der Fachhochschul- oder Hochschulreife, bieten sich mit einem Studium gute und lukrative Aufstiegschancen, etwa mit einem:

  • Designstudium zum/zur Designer/in (Hochschule) – Verdienst ca. 3.573 bis mehr als 6.450 € brutto/Monat.
  • Gamedesign-, Interactiondesign-Studium zum/zur Computervisualist/in – Verdienst ca. 2.592 bis 4268 € brutto/Monat
  • Studium Bildende Künste zum/zur Trickfilmzeichner/in – Verdienst ca. 2.498 bis 4.117 € brutto/Monat

Entscheiden Sie sich für eine Karriere in Ihrem Beruf als Grafikdesigner/in, gibt es neben dem Studium die Möglichkeit, sich zum/zur geprüften Medienfachwirt/in Print weiterzubilden. In diesem Beruf bekommen Sie ein Gehalt von ca. 3.073 bis 5.373 € brutto/Monat. Wählen Sie die Weiterbildung zum/zur Techniker/in Druck- und Medientechnik erwartet Sie ein Gehalt, das von ca. 2.914 bis 4.808 € brutto reicht. Mit einem Abschluss als Webdesigner/in erhalten Sie ca. 2.592 bis 4.268 € brutto/Monat für Ihre Arbeit.

Grafikdesigner/innen, die ihre Möglichkeiten nutzen und lebenslangen Lernwillen zeigen, haben gute Chancen, in ihrem kreativen Beruf Karriere zu machen.