Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Jobs nach Bundesland und Stadt finden:Jobs in Deutschland


Jobbörse Bremen


Traditionelle Handelskunst, Unternehmergeist und Weltoffenheit sind die Säulen für den wirtschaftlichen und finanziellen Erfolg an der Weser. Wirtschaft und Wissenschaft tragen zukunftsfähige Lösungen in die Praxis.

Ein Wirtschaftsstandort mit Zukunftsperspektive


Die europäische Airbus Group hat hier ihren zweitgrößten Entwicklungs- und Produktionsstandort. Die Mercedes Benz Werke unterhalten in der Weserstadt ihre weltweit größte Produktionsstätte mit Jobs für 12.700 Beschäftigte. 50 technische Forschungsinstitute und vier Hochschulen bilden die Fachkräfte von morgen aus und bieten die besten Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Karriere.

Die B.E.G.IN-Gründungsleitstelle begleitet Selbständige durch alle Stufen der Gründungsphase, finanzielle Zuschüsse sind durch die Förderbank Bremen und Bremerhaven möglich. International aufgestellte Konzerne wie Anheuser-Busch, Atlas Elektronik, Bremer Hachez Schockolade, Kellog, Mondelez und Rheinmetall haben ihren Unternehmenssitz an der Weser.

Das Land Bremen punktet mit einem vielseitigen Branchenmix, eine gute Voraussetzung für regelmäßige Stellenangebote und Menschen auf Jobsuche. Im verarbeitenden Gewerbe sind 48.000 Beschäftigte in 150 Betrieben des Klein- und Mittelstandes tätig. Die Standortbedingungen für den Bereich Windenergie könnten besser nicht sein, denn Bremen ist Vorreiter in der Umsetzung neuer Technologien aus Windkraft. Die gesamte Wertschöpfungskette wird von 170 Unternehmen mit 5.000 Beschäftigten abgewickelt.

Ein Standort der Möglichkeiten


Bremen ist Handelsstandort im Nahrungsmittebereich. Traditionelle Handelsgüter wie Tee, Kaffee, Textilien, Reis, Zitrusfrüchte, Wein und Tabak werden an der Bremer Baumwollbörse gehandelt. Für den Warenumschlag sind namhafte Großhändler zuständig. 15 Gewerbe- und Industriegebiete mit mehr als 1.000 ha Gesamtfläche bieten beste Standortbedingungen für Unternehmen, Investoren und Infrastrukturerweiterungen.

Die Innovations-Cluster maritime Wirtschaft, Luft- und Raumfahrt, Logistik und Windenergie tragen maßgeblich zu dem wirtschaftlichen und finanziellen Erfolg Bremens bei. Die bremischen Häfen gehören zu den wirtschaftlich stärksten Umschlagsplätzen Europas. Mehr als 1.400 Unternehmen bieten Arbeitsplätze für 74.000 Beschäftigte. Bremen ist auch Überseestadt, denn mit 288ha gehört der stadtbremische Überseehafen zu den größten städtebaulichen Projekten Europas.

International ausgerichtete Unternehmen aus allen Branchen finden im kleinsten Bundesland beste Zukunftsperspektiven vor, denn bis 2025 stellt die Landesregierung 350 Millionen für öffentliche Investitionen zur Verfügung, zu denen privates Kapital in Höhe von rund zwei Milliarden Euro erwartet wird. Diese weitsichtigen Investitionen schaffen einen „Standort der Möglichkeiten“, dessen positive Entwicklungen sich bereits jetzt abzeichnen, was die Tatsache beweist, dass sich die Einwohnerzahl seit 2011 verdoppelt hat.

Infrastruktur


Bedingt durch die Hafengruppe Bremen/Bremerhaven hat die Schifffahrt eine lange Tradition und ist eines der wichtigsten Transportmittel. Die Binnenschifffahrt bewegt sich flussaufwärts vom Stadtzentrum aus über den Aller- Fulda- und Werrahafen. Gemeinsam mit Niedersachsen beteiligt sich Bremen am Tiefseehafen JadeWeserPort in Bremerhaven, um größte Containerschiffe abzuwickeln.

Über drei Autofähren ist Bremen mit dem Landkreis Wesermarsch verbunden. Der internationale Flughafen Bremen ist Luftverkehrsstandort für ein Airport Center mit zahlreichen Niederlassungen nationaler und internationaler Flugunternehmen. Der Hauptbahnhof ist Verkehrsknotenpunkt für die Hauptstrecken nach Bremerhaven, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Leipzig sowie in das Ruhrgebiet bis nach Süddeutschland. Zahlreiche Verbindungen der Regionalzüge und der Nordwestbahn bringen Pendler und Reisende in die umliegenden Städte. Die Länge der Autobahnen im und um das Stadtgebiet beträgt 60 Kilometer. Im direkten Umland verlaufen mehrere wichtige Autobahnkreuze.

Das Prinzip der kurzen Wege

In dieser Stadt lernen Unternehmer und Investoren schnell wichtige Entscheidungsträger ihrer Branche und der Landespolitik kennen. Eine gute Anbindung an den Auto-, Zug- und Flugverkehr sowie die Hafengebiete überzeugen innovative Unternehmen, die auf kurze und direkte Wege zu ihren Kunden Wert legen. Eine hohe Lebensqualität mit einem ausgeglichenen Wohnungsmarkt, vielen Grünflächen und einem abwechslungsreichen Kultur- und Freizeitangebot sind weiche Standortfaktoren für die ideale Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Bremen Jobbörse Bremerhaven Jobbörse