25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Zerspanungsmechaniker Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Zerspanungsmechaniker?

    Ihr Gehalt als Zerspanungsmechaniker (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.800 € bis 3.080 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Zerspanungsmechaniker?

    Als Zerspanungsmechaniker finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Buntmetallgießereien, Eisengießereien, Universitäten, Krafträdern, Kraftwagenmotoren, Papierindustrie, Metallkonstruktionen, Fahrzeugbau, Leichtmetallbau, Kraftfahrzeuge, Leichtmetallgießereien, Raumfahrzeugbau, Raumfahrzeuge, Werkzeugbau, Fräsen, Metallbearbeitung, Metallbau, Metallerzeugung, Gießerei, Schienenfahrzeuge, Stahlgießereien, Zweiräder

  • Welche Tätigkeiten hat ein Zerspanungsmechaniker?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker voraussetzen, werden Sie u.a. Geräte sowie Systeme einrichten, Testläufe ausführen, Qualitätskontrollen ausführen, dabei Messschieber, Messschrauben, Lehren und Oberflächenmessgeräte verwenden. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel CNC-Werkzeugmaschinen oder Fertigungssysteme programmieren, zum Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen von Bauteilen, Werkstücke einspannen, Geräte in Betrieb nehmen, Fertigungsprozesse überwachen.

Ihre Jobsuche nach Zerspanungsmechaniker auf Jobbörse.de ergab 4.701 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Industriemechaniker (m/w/d)

Industriemechaniker (m/w/d) gesucht von Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH in Kiel.
Zum Industriemechaniker (m/w/d), Zerspanungsmechaniker (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung im Metallbereich Kenntnisse im Lesen und Interpretieren von Stücklisten…
weiterlesen   -   merken Vor 4 Tagen veröffentlicht

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker m/w/d

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker m/w/d gesucht von D + E GmbH in Neuwied.
20 Jahre Erfahrung und Know-how bei der Konstruktion von Sondermaschinen, der Automatisierung und Schweißtechnik … Wir lieben die Arbeit auf Augenhöhe und haben…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker (m/w/d) gesucht von Orizon GmbH Niederlassung Nordsachsen/Sachsen-Anhalt in Leipzig.
Und Erfahrungen im Umgang mit der Steuerung Heidenhain iTNC 530 • Handwerkliches Geschick, Sorgfalt und hoher eigener Qualitätsanspruch • Teamfähigkeit und…
weiterlesen   -   merken Vor 5 Tagen veröffentlicht

Zerspanungsmechaniker als CNC Fräser (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker als CNC Fräser (m/w/d) gesucht von Rosen Technology & Research Center GmbH in Lingen.
Berufserfahrung in der Bedienung, Rüstung und Programmierung von CNC-Fraesmaschinen Kenntnisse in den Programmiersprachen Siemens 840 D (Shop Mill) oder Heidenhain…
weiterlesen   -   merken Vor 7 Tagen veröffentlicht

Anlagenmechaniker Vollzeit (m/w/d)

Anlagenmechaniker Vollzeit (m/w/d) gesucht von Tempo-Team Personaldienstleistungen GmbH in Hamburg (Nord).
(m/w/d), Mechatroniker (m/w/d), Zerspanungsmechaniker (m/w/d). Gerne auch mit einer ähnlichen Qualifikation. Durch uns erhalten Sie die Chance bei unserem Kunden…
weiterlesen   -   merken Vor 6 Tagen veröffentlicht

Auszubildender (m/w/d) zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Auszubildender (m/w/d) zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) gesucht von LENSER Filtration GmbH in Senden bei Ulm.
Produktionsstandorten in Deutschland und Rumänien. Die LENSER Gruppe erzielt mit ihren internationalen Aktivitäten einen Umsatz von ca. 35 Mio. Euro p.a. mit führenden…
weiterlesen   -   merken Vor 12 Tagen veröffentlicht

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker (m/w/d) gesucht von avanti GmbH in Bremen.
Jahren Erfahrung in der Personalvermittlung und der Arbeitnehmerüberlassung. Dabei stehen Medizin & Pflege, Industrie & Handwerk, Pädagogik sowie der kaufmännische…
weiterlesen   -   merken Vor 13 Tagen veröffentlicht

Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Zerspanungsmechaniker (m/w/d) gesucht von DIS AG in Hannover.
Berufserfahrung wünschenswert Selbstständige und qualitätsbewusste Arbeitsweise Bereitschaft zur Schichtarbeit. Die DIS AG gehört zu den größten Personaldienstleistern…
weiterlesen   -   merken Vor 14 Tagen veröffentlicht

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker (m/w/d) gesucht von TechnipFMC Smith Meter GmbH in Ellerbek.
Helfen Dir in unserem internationalen Umfeld Wir tun viel für unsere Mitarbeiter: Mit unserer offenen und fairen Unternehmenskultur schaffen wir Dir optimale Rahmenbedingungen…
weiterlesen   -   merken Vor 14 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wo werden Zerspanungsmechaniker (m/w) eingesetzt?

Hobeln und Späne gehören nicht zuletzt dank des Sprichworts auf jeden Fall zusammen. Sie als Zerspanungsmechaniker wissen das allerdings nicht nur vom Hörensagen, sondern durch Ihren Berufsalltag. Zwar wird in Ihrem Job weniger gehobelt, dafür nehmen Sie umso häufiger Fräse, Drehe und Bohrer in die Hand. Diese nutzen Sie, um Präzisionsbauteile wie beispielsweise Radnaben, Zahnräder, Gewinde und Motorenteile anzufertigen. Meint: Vor allem Werkstätten und Werkhallen von metallverarbeitenden Betrieben, wie etwa im Maschinen-, Stahl- oder Leichtmetallbau, in Gießereien oder im Fahrzeugbau profitieren enorm von Ihrem Know-how.

Bevor ein fertiges Bauteil aus der Produktion geht, müssen Sie allerdings erst einmal die Fertigungsaufträge genau lesen. Anhand der Informationen dieser Dokumente richten Sie nämlich Ihre computergesteuerten Werkzeugmaschinen ein und erschaffen quasi mit der Maschine eine neue Maschine. Klingt seltsam, ist aber in der Tat genauso.

Welche Eigenschaften benötigt der Zerspanungsmechaniker (m/w) im Berufsalltag?

Was das Fachliche angeht, sind Sie in Ihrem Job besonders gut aufgehoben, wenn Sie eine große Affinität für Physik und Technik mitbringen. Auch gute Mathekenntnisse sind in Ihrem Berufsalltag häufig gefragt. Die noch wichtigere Voraussetzung für Ihren Beruf ist es allerdings, die passenden persönlichen Stärken mitzubringen. Dazu zählt beispielsweise:

  • handwerkliches Geschick
  • sorgfältige Arbeitsweise
  • Lernbereitschaft
  • körperliche Fitness
  • Teambereitschaft

Wenn Sie all jene Eigenschaften in sich vereinen, steht einer langjährigen Berufsfreude nichts im Weg. Und sollte es Ihnen doch mal etwas zu routiniert im Arbeitsalltag werden, können Sie sich weiterqualifizieren. Weitere Details dazu finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Wie kommt der Zerspanungsmechaniker (m/w) zu seinem Job?

Angehende Zerspanungsmechaniker absolvieren wie viele Berufsanwärter eine duale Ausbildung. Diese dauert insgesamt 3,5 Jahre und führt die Auszubildenden im regelmäßigen Wechsel an die Berufsfachschule und in den Ausbildungsbetrieb. Letzterer übernimmt dabei vor allem die Vermittlung der praktischen Handgriffe. Das theoretische Hintergrundwissen haben Sie in der Schule erlernt.

Immer dabei: das Berichtsheft. Für viele Auszubildenden ein Graus. Vielleicht können Sie sich selbst noch gut an die langen Texte erinnern, die Sie zu jeder einzelnen Thematik verfassen mussten. Letztlich hat Ihnen diese Aufgabe aber wahrscheinlich nicht geschadet. So dient die Berichtsheftführung bis heute vor allem der Festigung des erlernten Wissens.

Dieses muss jeder zukünftige Zerspanungsmechaniker in seiner Zwischenprüfung und Abschlussprüfung unter Beweis stellen. Erstere findet im zweiten Ausbildungsjahr statt, die große Prüfung steht am Ende der Ausbildung an. Doch was erzählen wir Ihnen das – Sie haben es als erfahrener Zerspanungsmechaniker ja alles selbst erlebt.

Das Besondere: Da Zerspanungsmechaniker sehr vielfältig einsetzbar sind, ist eine Spezialisierungsphase innerhalb der Ausbildung unumgänglich. Haben Sie die Lehre besucht, konnten Sie zwischen den folgenden Schwerpunkten wählen:

  • Systemintegration
  • Prozessintegration
  • Additive Fertigungsverfahren
  • IT-gestützte Anlagenänderung

Wie hoch ist das Gehalt eines Zerspanungsmechanikers (m/w)?

Wie hoch letztlich der Gehaltsscheck ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab – nämlich:

  • Arbeitsort
  • Berufserfahrung
  • Branche
  • Betriebsgröße

Arbeiten Sie nach Tarif, ist Ihr Einkommen fest geregelt. Je nachdem, welcher Branche ein Unternehmen angehört und in welcher Region es liegt, unterscheiden sich die Tarifverträge etwas. Unter Berücksichtigung jener Faktoren ergibt sich für den Zerspanungsmechaniker ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von etwa 2.000 bis 3.250 Euro brutto im Monat. Je länger Sie in einem Betrieb arbeiten, desto höher dürfte der Monatslohn ausfallen.

Zur Orientierung finden Sie im Folgenden eine Auflistung der durchschnittlichen Monatsbruttogehälter von Zerspanungsmechanikern in unterschiedlichen Branchen.

  • Metall- und Elektroindustrie: 2.700 bis 3.250 Euro
  • Kfz-Handwerk, -Handel und Gewerbe: 2.000 bis 2.500 Euro
  • Eisen- und Stahlindustrie: 2.100 bis 2.600 Euro

Wie machen Sie Karriere als Zerspanungsmechaniker (w/m)?

Anpassungsweiterbildungen sind eine tolle Alternative zu langfristigen, größeren Weiterbildungen. Es handelt sich dabei um Lehrgänge, die Ihr bestehendes Wissen vertiefen und Ihnen zusätzlich neue Aspekte der Thematik vermitteln. Außerdem halten Sie Ihr Wissen langfristig aktuell, was auch die Arbeitsmarktchancen auf lange Sicht stabil hält. Wollen Sie sich einer solchen widmen, könnten zum Beispiel die folgenden Themen interessant für Sie sein:

  • spanende Metallverformung
  • CNC- oder CAD-Technik
  • Produktionstechnik
  • Fertigungstechnik

Wer höher hinaus will, investiert ein wenig mehr Zeit. Aufstiegsweiterbildungen lohnen sich wortwörtlich. Sie helfen Ihnen, beruflich voranzukommen und in Führungspositionen aufzusteigen. Solche Ziele können Sie erreichen, indem Sie sich beispielsweise zum Industriemeister der Fachrichtung Metall qualifizieren oder eine Weiterbildung als Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Zerspanungstechnik in Angriff nehmen. Zu den umfangreichsten, aber vielversprechendsten Zusatzqualifikationen gehört natürlich das Studium. Haben Sie das Abitur schon in der Tasche und den Wunsch, beruflich hoch hinauszukommen, wäre mit Sicherheit ein Studium der Fachrichtung Maschinenbau oder Produktionstechnik das Richtige. Setzen Sie sich jedoch nicht unter Druck. Jede Art von Weiterbildung bringt Sie letztendlich immer voran.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Zerspanungsmechaniker (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Buntmetallgießereien
  • Eisengießereien
  • Universitäten
  • Krafträdern
  • Kraftwagenmotoren
  • Papierindustrie
  • Metallkonstruktionen
  • Fahrzeugbau
  • Leichtmetallbau
  • Kraftfahrzeuge
  • Leichtmetallgießereien
  • Raumfahrzeugbau
  • Raumfahrzeuge
  • Werkzeugbau
  • Fräsen
  • Metallbearbeitung
  • Metallbau
  • Metallerzeugung
  • Gießerei
  • Schienenfahrzeuge
  • Stahlgießereien
  • Zweiräder

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Zerspanungsmechaniker sind z.B.

  • Arbeit
  • Zeichnung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Automatendrehen
  • Bohren
  • CNC-Kenntnisse
  • CNC-Programmieren
  • Feinwerktechnik
  • Fräsen
  • Maschineneinrichtung
  • Anlageneinrichtung
  • Maschinenführung
  • Anlagenführung
  • Messen
  • Metalltechnik
  • Qualitätsprüfung
  • Qualitätssicherung
  • Schleifscheibenherrichten
  • Werkzeugmaschinentechnik
  • Werkzeugvoreinstellung
  • Zerspanungstechnik
Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.