Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Referent Personalentwicklung Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Referent Personalentwicklung?

    Erfahrene Referenten im Bereich Personalentwicklung verdienen nach der Ausbildung zwischen 4.500 und 5.200 Euro brutto im Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Referent Personalentwicklung?

    Interessante Einsatzbereiche finden Referenten im Bereich Personalentwicklung speziell in kleinen und mittleren Unternehmen. Natürlich können Sie sich auch in national und international agierenden Betrieben umsehen. Vor allem der Handel und die Industrie bieten Ihnen viele Möglichkeiten zur beruflichen Entfaltung.

  • Welche Tätigkeiten hat ein Referent Personalentwicklung?

    Examinierte Personalreferenten kümmern sich um die Personalplanung, die Personalbeschaffung, die Mitarbeiterentwicklung und die Personalverwaltung.

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Referent Personalentwicklung auf Jobbörse.de ergab 81 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Referent Ausbildung und Personalentwicklung (m/w/d)

Referent Ausbildung und Personalentwicklung (m/w/d) gesucht von Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V. in Stuttgart.
für die betriebliche Ausbildung (Ausbildungsberufe und DHBW-Studiengänge). Personalbetreuung aller Auszubildenden und DHBW-Studierenden. Fachliche Ausbildungsverantwortung…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Referentin / Referent (m/w/d) Ausbildung & Personalentwicklung

Referentin / Referent (m/w/d) Ausbildung & Personalentwicklung gesucht von Sparkassenverband Bayern in Landshut.
Ihr Profil: Fundierte bankwirtschaftliche Kenntnisse - idealerweise haben Sie die Ausbildung zur/zum Bankkauffrau / Bankkaufmann absolviert, Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Referent Personalentwicklung

Referent Personalentwicklung gesucht von JOB AG Business Service GmbH in München.
Ihr Profil: Sie bringen ein Studium mit, Projektmanagement / Projekterfahrung im Bereich Personalentwicklung - must have, Gute Kenntnisse zu IT Prozessen und Systemen,…
weiterlesen   -   merken Vor 3 Tagen veröffentlicht

Referent Projektmanagement (w/m/d)

Referent Projektmanagement (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in Frankfurt (Main).
in Zusammenarbeit mit der Personalentwicklung Du bist Ansprechpartner für die Umsetzung und Anwendung von Arbeitspaketen und leitest eigene Fachprojekt Dein Profil:…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Referent Projektmanagement (w/m/d)

Referent Projektmanagement (w/m/d) gesucht von Deutsche Bahn AG in Berlin.
in Zusammenarbeit mit der Personalentwicklung Du bist Ansprechpartner für die Umsetzung und Anwendung von Arbeitspaketen und leitest eigene Fachprojekt Dein Profil:…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Referent Finanz- und Rechnungswesen (m/w/d)

Referent Finanz- und Rechnungswesen (m/w/d) gesucht von Meine Bank - Raiffeisenbank im Hochtaunus eG in Bad Homburg vor der Höhe.
Eine individuelle Personalentwicklung, attraktive Konditionen, flexible Arbeitszeiten, sowie gute Sozialleistungen sind für uns selbstverständlich. Haben wir Dein…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Referent (m/w/d) Personalentwicklung - Talent Development

Referent (m/w/d) Personalentwicklung - Talent Development gesucht von KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Berlin.
Ihr Profil Studium der Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Eignungsdiagnostik, Arbeits- und / oder Organisationspsychologie, Mindestens…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Was steckt hinter dem Berufsbild des Referenten für den Bereich der Personalentwicklung (m/w/d)?

Das Wichtigste vorab: Was heißt Personalentwicklung? Die Personalentwicklung gehört zum Bereich Personalwesen und zielt darauf ab, die Belegschaft eines Unternehmens strategisch und effektiv fortzubilden. Dies gewährleistet, das ein Betrieb wettbewerbsfähig bleibt. Insbesondere große Konzerne brauchen eine eigene Abteilung für die Personalentwicklung. Kleinere und mittelständische Unternehmen haben dafür oft keine offenen Ressourcen.

Was macht ein Referent im Bereich der Personalentwicklung?

Als Personalreferent gelten Sie als echtes Allroundtalent im Personalwesen. Im Grunde kümmern Sie sich um alle Belange der Mitarbeiter – das beginnt mit den Abwicklungen des Eintritts eines neuen Teammitglieds und endet mit dessen Austritt aus dem Unternehmen. In diesem Zusammenhang ist vom sogenannten Mitarbeiterlebenszyklus die Rede. Dieser ist letztlich Ihr Hauptfokus. Im Detail schließt dieser viele verschiedene Aufgaben ein, die sich wiederum in einzelne Bereiche einteilen lassen. Damit Sie sich einen Überblick verschaffen können, finden Sie im Anschluss die wichtigsten Arbeitsbereiche des Referenten für den Bereich der Personalentwicklung aufgeführt:

Personalplanung: Analyse aller zukünftigen personellen Maßnahmen innerhalb eines Unternehmens

Personalbeschaffung: Rekrutierung neuer Angestellter

Mitarbeiterentwicklung: Weiterbildung und Karriereplanung von Mitarbeitern

Personalverwaltung: Verwaltung der Mitarbeiterdaten und Lohnabrechnungen

Vielleicht übernehmen Sie selbst aktuell nur einen Teil dieser Tätigkeiten. In den meisten Fällen ist die Unternehmensgröße ein entscheidendes Kriterium für das Aufgabenspektrum des Personalreferenten. Je größer der Betrieb ist, desto eher werden Sie einem spezifischen Bereich zugeteilt. Sind Sie zum Beispiel im Bereich Personalbeschaffung aktiv, werden Sie sich speziell um die Kontaktaufnahme mit Bewerbern oder um die Terminierung von Vorstellungsgesprächen kümmern.

Sie sehen schon, eigentlich hat Ihr Job gar nicht so viel mit Büroarbeit zu tun. Referenten für Personalwesen stehen immer wieder in Kontakt zu anderen Menschen, zum Beispiel zu Mitarbeitern und Vorgesetzten oder zur Management- Abteilung. Im Management-Bereich geht es in erster Linie darum, die Karriere bestimmter Mitarbeiter voranzutreiben.

Welche Eigenschaften benötigt der Referent im Bereich Personalentwicklung (m/w/d)?

Manche gelangen nach ein paar Jahren Berufstätigkeit an den Punkt, an dem sie etwas verändern wollen. Die sich wiederholende Berufsroutine und eine fortwährende Stagnation führen zu Demotivation am Arbeitsplatz. Wenn Ihr Arbeitgeber an dieser Stelle nicht reagieren kann und Ihnen keine Perspektive bietet, dann sollten Sie vielleicht über einen Betriebswechsel nachdenken.

Viele Berufstätige scheuen sich vor diesem Schritt – teilweise schon allein aus der Angst heraus, nicht die richtigen Formulierungen für die Bewerbung zu finden. Das muss nicht sein. Letztlich soll Ihr Anschreiben ja nur zeigen, dass Sie gut in Ihrem Job sind und die geforderten Aufgaben fachgerecht bewältigen können. Den besten Leitfaden bietet Ihnen der Blick auf Ihre persönlichen Stärken. Dabei geht es vor allem um Ihre berufsrelevanten Qualitäten. Die folgende Aufzählung zeigt Ihnen eine Auswahl der typischen Fähigkeiten eines Personalreferenten auf:

  • abgeschlossene Ausbildung oder ein Hochschulstudium
  • EDV-Kenntnisse
  • analytisch-kaufmännische Denkweise
  • Talent für mathematische Aufgaben
  • Praxiserfahrung

Heben Sie diese in Ihrer Bewerbung ruhig etwas stärker hervor, treffen Sie den Nerv des suchenden Arbeitgebers. Er wird es Ihnen mit einer baldigen Einladung zum Vorstellungsgespräch danken.

Wie gestaltet sich die Ausbildung zum Referenten im Bereich Personalentwicklung (m/w/d)?

Tatsächlich gibt es für Ihren Beruf keine spezifische Ausbildung. Vielmehr sind es unterschiedliche Richtungen, aus denen Jobanwärter kommen. Dabei haben sich im Laufe der Zeit Qualifikationen herauskristallisiert, die sich als besonders passend für den Beruf bewährt haben. Zu den typischen Bildungsgängen des Personalreferenten gehören:

  • die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann
  • ein Studium im Bereich Personalmanagement

Beide Ausbildungswege legen dieselben Schwerpunkte:

  • Rekrutierungsmöglichkeiten von Bewerbern
  • Auswahlinstrumente und -techniken
  • Zusammenstellung von Vertragsunterlagen und Einstellungsdokumenten
  • Führen von Personalakten
  • Dokumentation von Arbeitsnachweisen, Fehlzeiten und Urlaubsplanungen
  • Erstellung von Entgeltabrechnungen
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Rechtsvorschriften zur Arbeitnehmerüberlassung und Arbeitsvermittlung
  • Planen von Personalentwicklungsmaßnahmen und Weiterbildungen
  • Durchführen von Mitarbeitergesprächen

Das Studium erweitert Ihr Know-how um psychologische sowie wirtschaftswissenschaftliche Themen und gewährt Ihnen einen Einblick ins Rechtssystem. Vor allem liegt der Fokus auf dem Studium der menschlichen Verhaltensweisen. Dieses hilft Studierenden dabei, Bewerber und Mitarbeiter später besser analysieren, verstehen und bewerten zu können.

Schon gewusst? Der Beruf des Referenten für Personalentwicklung ist ein sehr guter Job für Quereinsteiger. Vor allem das BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Personalmanagement öffnet vielen Interessenten die Tür ins Personalwesen. Außerdem bieten zum Beispiel Industrie- und Handelskammern die Zertifizierung zum Personalreferenten IHK an. Für diese Zertifizierung sollten Jobanwärter jedoch schon eine einschlägige Ausbildung abgeschlossen haben.

Wie steht es um die Finanzen eines Referenten im Bereich Personalentwicklung (m/w/d)?

Vor allem die Größe des Arbeitgebers übt einen großen Einfluss auf das monatliche Gehalt des Personalreferenten aus. Zudem kommen Faktoren wie die Branche und die eigene Berufserfahrung, die den Kontostand beeinflussen. Unter Berücksichtigung aller Faktoren kommen Personalreferenten nach der Ausbildung im Schnitt auf rund 4.000 Euro brutto im Monat. Haben Sie schon ein paar Jahre Berufserfahrung gesammelt, sollten Sie bald schon bei einem Monatsbrutto von 4.500 bis 5.200 Euro angekommen.

Wie machen Sie Karriere als Referent im Bereich Personalentwicklung (w/m/d)?

Je länger Sie in Ihrem Job arbeiten, desto sicherer und routinierter gehen Sie Ihre Aufgaben an. Das kann zu einer lockeren Arbeitsatmosphäre beitragen, aber auch die Sehnsucht nach neuen Herausforderungen wecken. Diesem Gefühl können Sie mit zusätzlichen Fortbildungen nachkommen. Schon regelmäßige Tagesseminare oder Wochenendkurse bringen Sie enorm voran und ermöglichen Ihnen zum Beispiel den Aufstieg zum Personalmanager. Wer es bis dahin geschafft hat, darf sich über mehrere neue Aufgaben freuen. So übernehmen Personalmanager zum Beispiel einen kleinen Bereich im Personalwesen. Die nächste Stufe auf der Karriereleiter ist die Position des Personalleiters. Als Personalleiter sind Sie Chef des Personalwesens und übernehmen zusätzlich eine repräsentative Funktion gegenüber der Mitarbeiterschaft.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild