25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Drehkranführer Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Drehkranführer?

    Ihr Gehalt als Drehkranführer (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 3.580 € bis 4.160 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Drehkranführer?

    Als Drehkranführer finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Güterbahnhöfen, Güterabfertigungseinrichtungen, Drehkräne, Güterbahnhofsbetreibern, Häfen, Seehafenbetrieben, Schifffahrt, Binnenhafenbetrieben, Stahlbetonb, Schornst, Hochbauunternehmen, Spedition, Logistik, Schienenverkehr

  • Welche Tätigkeiten hat ein Drehkranführer?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Drehkranführer voraussetzen, werden Sie u.a. vorgeschriebene Sicht- und Funktionskontrollen am Drehkran ausführen, Menge sowie Gewicht des Transportgutes kontrollieren. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Ladearbeiten vorbereiten, Arbeits- und Standsicherheit des Krans sicherstellen.

Ihre Jobsuche nach Drehkranführer auf Jobbörse.de ergab 2 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Maschinist - Baugeräteführung (m/w/d)

Maschinist - Baugeräteführung (m/w/d) gesucht von FUCHS Bau GmbH in Hainichen.
Zusatzausbildung zum (Turm-) Drehkranführer vorteilhaft Grundkenntnisse im Tiefbau (Rohrlegungsarbeiten, Straßen- und Pflasterbau) wünschenswert Teamfähigkeit,…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Elektriker im Maschinenbau (m/w/d)

Elektriker im Maschinenbau (m/w/d) gesucht von DECKEL MAHO Seebach GmbH in Seebach.
Aufgaben in einem globalen Konzern Gute Weiterbildungsmöglichkeiten sowie alle Vorzüge eines erfolgreichen internationalen Konzerns, um Ihr Engagement zu unterstützen…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

Aufgaben Drehkranführer

Je nach Art außerdem Verwendungszweck des Krans sind Kranführer/innen an verschiedenen Orten, nämlich auf Baustellen, in Hallen, auf Lagerplätzen, in Häfen oder auf Bahnhöfen, tätig. Gearbeitet wird meist auf engem Raum sowie - je nach Kran - evtl. auch in großer Höhe in der Krankanzel. Teilweise arbeiten sie im Freien ferner sind den verschiedenen Witterungsverhältnissen wie Kälte oder sommerlicher Hitze ausgesetzt. Wenn Kranführer/innen Kräne beziehungsweise Teile von Kränen warten außerdem reparieren, wenden sie Metallbearbeitungstechniken wie auch Fachkenntnisse der Hydraulik an. Für Wartungsarbeiten wie auch für das Steuern von hoch technisierten Kränen ist technisches Verständnis benötigt. Kranführer/innen setzen unterschiedliches Werkzeug ein sowie kommen gegebenenfalls mit Schmieröl ferner ähnlichen Stoffen in Kontakt.

Kranführer/innen sind je nach Beschäftigungsbetrieb an festen oder wechselnden Arbeitsplätzen tätig. In der Regel sind sie in ein Team eingebunden. Zu ihrem persönlichen Schutz tragen sie Schutzkleidung wie Sicherheitsschuhe außerdem Helm. Mit den einschlägigen Sicherheits- sowie Unfallverhütungsvorschriften wie auch den Vorgaben für Baumaschinen sind sie vertraut.

Die Arbeitszeiten von Kranführern ferner Kranführerinnen hängen vom Betrieb ab, in dem sie tätig sind. Sind sie in Häfen oder Güterbahnhöfen eingesetzt, kann Schichtarbeit anfallen. Ebenso können Kranführer/innen auf Nachtbaustellen tätig sein. In der Baubranche kann Mobilitätsbereitschaft erforderlich sein.

Ihre Tätigkeiten

  • Die meiste Zeit wird die Arbeit im Sitzen verrichtet.
  • In Ihrem Beruf kommt es oft zu Arbeit in größeren Höhen mit Absturzgefährdung - in der Krankanzel.
  • Sie arbeiten mit technischen Geräten, Maschinen und Anlagen - Krananlagen aller Art, wie sowie Bau-, Dreh-, Mobil- und Autokräne oder Greifer.
  • Ihre Tätigkeit besteht aus Handarbeit, zum Beispiel Reparatur der Kräne oder Kranteile mit unterschiedlichen Werkzeugen der Metallbearbeitung.
  • Der Arbeitsort ist in aller Regel die Baustelle.
  • Die Bereitschaft zur Arbeit im Freien sollte vorhanden sein.
  • Arbeit im/am Wasser - in Häfen.
  • Die Berufstätigkeit wird in Lagerhallen ausgeübt.
  • Aufgrund der Arbeit im Freien sind Sie Umwelteinflüssen wie Kälte, Hitze, Nässe, Feuchtigkeit und Zugluft ständig ausgesetzt.
  • Die Arbeit findet unter teilweise starkem Lärm, wie z. B. dem Lärm von Maschinen statt.
  • Bei Wartungsarbeiten arbeiten Sie mit Schmierstoffen wie Ölen und Fetten.
  • Ihre Arbeit erfordert das Tragen von Schutzkleidung, -ausrüstung - Sicherheitsschuhe und Helm.
  • Bei Ihren Tätigkeiten besteht Unfallgefahr, zum Beispiel Achten auf das Absichern des Gefahrenbereichs des Krans.
  • Bei Ihrer Tätigkeit arbeiten Sie in Gruppen-, Teamarbeit - Zusammenarbeit mit anderen Arbeitskräften, etwa bei Lade- und Transportarbeiten.
  • Ihre Aufgaben erfordern die häufige Abwesenheit vom Wohnort - an wechselnden Einsatzorten arbeiten, z.T. auch überregional.
  • Es kommt bei Ihren Aufgaben oft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, zum Beispiel auf Nachtbaustellen.
  • Für diesen Beruf müssen Sie die Bereitschaft zum Schichtdienst mitbringen.

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Drehkranführer (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Güterbahnhöfen
  • Güterabfertigungseinrichtungen
  • Drehkräne
  • Güterbahnhofsbetreibern
  • Häfen
  • Seehafenbetrieben
  • Schifffahrt
  • Binnenhafenbetrieben
  • Stahlbetonb
  • Schornst
  • Hochbauunternehmen
  • Spedition
  • Logistik
  • Schienenverkehr

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Drehkranführer sind z.B.

  • Arbeitsschutz
  • Unfallverhütung
  • Baugeräteführung
  • Baumaschinenführung
  • Baumaschinensachkunde
  • Drehkran
  • Schwenkkran
  • Kranführung
  • Kranschein
  • Schiffskran
  • Wartung
  • Reparatur
  • Instandhaltung
Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.