Fluglotse Gehalt

Verdienstmöglichkeiten für den Beruf Fluglotse

Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees
Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Aktuelle Jobs als Fluglotse

Duales Studium zum Fluglotsen (w/m/d)

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | Langen (Hessen)
Die folgenden Punkte treffen alle auf Sie zu: Sie haben Ihre allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit überdurchschnittlichen Leistungen erworben, sind nicht älter als 24 Jahre und haben zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch keine andere Erstausbildung begonnen: Sie können sich sicher in Englisch verständigen: Sie haben Spaß an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Freude an wissenschaftlichem Denken und Arbeiten: Sie sind medizinisch z.B. in puncto Seh- und Hörvermögen geeignet: Dann könnten Sie für unser duales Studium zum Fluglotsen genau die richtige Person sein!

Duales Studium zum Fluglotsen (w/m/d)

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | Langen
Ihr Duales Studium bei der DFS Die folgenden Punkte treffen alle auf Sie zu: Sie haben Ihre allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit überdurchschnittlichen Leistungen erworben, sind nicht älter als 24 Jahre und haben zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung noch keine andere Erstausbildung begonnen; Sie kö;nnen sich sicher in Englisch verständigen; Sie haben Spaß an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen und Freude an wissenschaftlichem Denken und Arbeiten; Sie sind medizinisch z.B. in puncto Seh- und Hö;rvermö;gen geeignet: Dann kö;nnten Sie für unser duales Studium zum Fluglotsen genau die richtige Person sein!

Ausbildung zum Fluglotsen (w/m/d)

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | Dresden
Du kannst Dich sicher in Deutsch und Englisch verständigen und hast das Sprachniveau C1 in beiden Sprachen: Dann kö;nntest du für unsere Ausbildung zum Fluglotsen genau die richtige Person sein! Für einen reibungslosen Flugverkehr in und über Deutschland braucht es Profis, die den Überblick behalten.

Ausbildung zum Fluglotsen (w/m/d)

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH | Langen
Ausbildung zum Fluglotsen*: Für einen reibungslosen Flugverkehr in und über Deutschland braucht es Profis, die den Überblick behalten. Denn schließlich geht es um die Sicherheit der Menschen am Himmel. Als Fluglotse* arbeiten Sie Hand in Hand mit den Pilot:innen zusammen.

„Recruiting & Selection von ATCOs“ (m/w/d)

ISG Personalmanagement GmbH | Wiendorf
Um den stetig steigenden Anforderungen auch künftig gerecht werden zu können, verstärken wir unser Team in der Abteilung Air Traffic Management (ATM) an unserem Standort in Wien um eine:n Mitarbeiter:in im "Recruiting & Selection von ATCOs" (m/w/d) Herausforderungen, die auf Sie zukommen: Sie betreuen das ATCO (Air Traffic Controller) – Auswahlverfahren: Sie bereiten Leistungs- und Persönlichkeitstests sowie Assessmentcenter vor und führen diese durch Sie betreuen die Bewerber und beobachten das Verhalten im Auswahlverfahren Sie bereiten die Testergebnisse auf, interpretieren diese und geben darüber Rückmeldung Sie führen Interviews im Selectionboard (inkl. Analyse) Sie erstellen Statistiken und führen die Evaluierungen von Eignungstests durch Sie pflegen die Datenbank sowie die Ausbildungsverläufe Sie wirken aktiv an der Begleitung unserer ATCO Trainees mit (Workshops, Beratungsgespräche) Sie unterstützen bei Anwerbungs-Maßnahmen (Beratung bei Messen, Durchführung von Workshops für interessierte Schulen, etc.) Sie bereiten die Durchführung von Assessment Center vor und beteiligen sich in der Assessoren-Rolle Sie arbeiten in diversen Projekten mit (Selektion, Personalentwicklung) Qualifikationen, die Sie mitbringen: Abgeschlossenes Studium (vorzugsweise Psychologie) oder ähnliche Ausbildung mit Schwerpunkt Psychologie/ HR Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Recruiting/ Bewerberauswahl Gute Kenntnisse der Flugsicherung/ Aviatik (z.B. Tätigkeitsprofile) von Vorteil Ausgeprägte Methodenkompetenz (z.B. Statistik, SPSS) sowie gute Beobachtungs- und Auffassungsgabe Gewinnende, gut organisierte und stressresistente Persönlichkeit, die gerne mit Menschen arbeitet Hohes Maß an Selbstreflexion, Einfühlungsvermögen und Teamorientierung Ausgeprägte Sozialkompetenzen, insbesondere gute Menschenkenntnis und hoher Grad an Kunden- und Serviceorientierung Hohes Verantwortungsbewusstsein, Eigenständigkeit und Diskretion Geboten wird: Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit in der Flugsicherung Einen gesicherten Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten Unternehmen Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Diverse zusätzliche betriebliche Angebote (Gesundheitsvorsorge, Essenszuschuss, div.

Fluglotse Gehalt:

Was verdient ein Fluglotse?

Fluglotsen/Fluglotsinnen übernehmen im Berufsalltag ein hohes Maß an Verantwortung. Ein Fehler kann in ihrem Arbeitsbereich Menschen das Leben kosten. Entsprechend hoch ist das Einkommen in dieser Berufsgruppe, bereits die Ausbildungsvergütung ist deutscher Rekord:

  • Ausbildungsjahr: bis 1.150 €
  • Ausbildungsjahr: 1.150 € bis 4.000 €
  • Ausbildungsjahr: 4.000 € bis 5.900 €

Mit Einstiegsgehältern zwischen monatlich 7.000 und 9.700 € brutto zählen Fluglotsen/Fluglotsinnen deutschlandweit zu den Top-Verdienern. Wachsende Berufserfahrung verbessert den Verdienst kontinuierlich, dann sind Gehälter von 10.000 € aufwärts möglich.

Fluglotsen/Fluglotsinnen werden in zwei Gruppen unterteilt. Die erste Gruppe übt ihre Tätigkeit im Tower aus, reicht Informationen rund um das Abflugverfahren weiter und erteilt die Freigabe für Roll- und Startbahnen. Die zweite Gruppe ist in der Kontrollzentrale für die Überwachung der An- und Abflugkontrolle sowie für die Streckenkontrolle zuständig.

Wo verdient ein Fluglotse am meisten?

Die Höhe des Einkommens richtet sich maßgeblich nach der Größe des Flughafens, denn hier kommen mit einem erhöhten Flugverkehrsaufkommen attraktive Zulagen ins Spiel. Generell gilt, dass ein/e Fluglotse/Fluglotsin in Frankfurt am Main auf ein besseres Gehalt hoffen darf als beispielsweise in Saarbrücken oder Erfurt.

Da Fluglotsen/Fluglotsinnen im Schichtbetrieb eingesetzt werden, kann sich das monatliche Bruttogehalt mit Zulagen für Wochenend-, Feiertags- und Nachtschichten noch einmal um bis zu 1.000 € erhöhen. Mit zunehmender Qualifikation und Führungsverantwortung steigt der Lohn, Spitzenverdienste von bis zu 30.000 € im Monat sind dann nicht ausgeschlossen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Fluglotsen?

Ausgebildeten Fluglotsen/Fluglotsinnen stehen verschiedene Karrieremöglichkeiten offen. Aufgrund der großen Verantwortung ist es in diesem Beruf besonders wichtig, immer auf dem neuesten Wissensstand bzw. auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Hierzu können Fluglotsen/Fluglotsinnen im Rahmen einer Anpassungsweiterbildung bereits vorhandene Kenntnisse durch Lehrgänge und Seminare erweitern und ausbauen.

Als mögliche Fachthemen seien hier Luftverkehr, Luftsicherheit, internationales Recht, Geoinformationssysteme oder Stressmanagement genannt. Wer eine neue Position anstrebt, kann sich durch eine Aufstiegsweiterbildung für eine Stelle als Ausbilder/in oder Fachlehrer/in für den Fachkräftenachwuchs qualifizieren oder als Teamleiter/in oder Supervisor/in mehr Verantwortung übernehmen.

Alternativ ist auch ein Studium möglich, das sehr viel tiefer in die Materie einsteigt und ausführliches Wissen vermittelt. Folgende Studiengänge sind mögliche Alternativen für Fluglotsen/Fluglotsinnen:

  • Bachelor of Arts Personenverkehrsmanagement
  • Bachelor of Arts Verkehrsbetriebswirtschaft und Personenverkehr
  • Bachelor of Engineering Luft- und Raumfahrttechnik

Ergänzt wird das Angebot um ein duales Studium, das von der Universität in Worms angeboten wird. Der englischsprachige Studiengang Air Traffic Management umfasst sechs Semester. Auf Managementebene, in der Flugroutenplanung, in der Unternehmensentwicklung oder in der europäischen Zusammenarbeit erreicht die monatliche Vergütung in brutto schnell den fünfstelligen Bereich.

Karriere als Fluglotse in Deutschland: Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt für Fluglotsen?

Wer sich für eine Ausbildung zum/r Fluglotsen/Fluglotsin entscheidet, muss den anspruchsvollen Anforderungen genügen und sich zunächst auf Herz und Nieren prüfen lassen. Bewerber/innen, die sämtliche Voraussetzungen erfüllen, müssen sich zunächst einem Online-Test der deutschen Flugsicherung stellen.

Erst dann erfolgt eine Einladung zum Auswahlverfahren im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Hamburg – jährlich starten hier 1.500 Bewerber/innen, übrig bleiben fünf Prozent. Diese nehmen an einem Assessment-Center teil. Nur wer die finale Abschlussprüfung besteht, wird zur Ausbildung an der Akademie für Flugsicherung am Campus der Deutsche Flugsicherung in Langen zugelassen.

Fünf Jahre benötigt eine Ausbildung von der Bewerbung bis zur endgültigen Einsatzberechtigung. Derzeit arbeiten in Deutschland rund 2.200 Fluglotsen/Fluglotsinnen, ihre Zukunftsaussichten werden dank technischem Fortschritt und wachsendem Luftverkehrsaufkommen grundsätzlich als sicher eingeschätzt. Allerdings wird der Beruf auch zukünftig stark abhängig sein vom Wirtschaftswachstum, von der politischen Lage und von den sich verschärfenden Maßnahmen zum Klimaschutz.