25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Beruf Podologe

64 Podologe Jobs auf Jobbörse.de

Zur Berufsorientierung als Podologe
Arbeitszeit
Homeoffice
Position
Anstellungsart
Funktionsbereich
Verwandte Berufe
Podologe / Podologin (w/m/d) merken
Podologe / Podologin (w/m/d)

DERMATOLOGIKUM HAMBURG | Hamburg

Als staatlich geprüfte Podologe (w/m/d) arbeiten Sie eng mit Dermatologen zusammen, um pathologische Veränderungen an Fuß und Nagel zu erkennen. Sie führen ärztliche Anordnungen selbstständig durch und behandeln gemäß Ihrem Ausbildungsspektrum. Geschicklichkeit mit Skalpelltechnik, Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten sind für Sie selbstverständlich. Ihre Fähigkeit zur Kommunikation und Empathie ermöglichen eine gute Zusammenarbeit mit Patienten. Freuen Sie sich auf einen modernen Arbeitsplatz in Hamburg mit offener Arbeitsatmosphäre und kollegialem Miteinander. Ihre absolute Verschwiegenheit rundet Ihr Profil als Podologe ab. +
Gutes Betriebsklima | Parkplatz | Corporate Benefit DERMATOLOGIKUM HAMBURG | Betriebliche Altersvorsorge | Dringend gesucht | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Podologe/Podologin (m/w/d) merken
Podologe/Podologin (m/w/d)

meinestadt.de | Dresden

Unser Team aus erfahrenen Podologen und Podologinnen bietet erstklassige Behandlungen und Produkte mit Leidenschaft an. Jeder Kunde wird individuell und kompetent betreut. Wir suchen motivierte Podologen/Podologinnen für unser modernes Vitalzentrum in Dresden. Das Vitalzentrum auf der Fetscherstraße 36 spezialisiert sich auf Physiotherapie, Ergotherapie und Podologie. Mit erstklassiger Ausstattung und einer Rezeption mit Anmeldungspersonal bieten wir optimale Arbeitsbedingungen. Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Teil unseres engagierten Teams! +
Dringend gesucht | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Podologe / Podologin (m/w/d) merken
Podologe / Podologin (m/w/d)

PARAMEDIX GmbH | Dresden

Willkommen bei unserem renommierten Unternehmen im Bereich der Podologie! Unser agiles Team setzt neue Maßstäbe in der Branche mit Fokus auf Innovation und Qualität. Erfahrene Podologen und Podologinnen bieten individuelle Behandlungen mit Leidenschaft und Engagement. Wir garantieren erstklassige Dienstleistungen und Produkte für jeden Kunden. Wenn Sie ambitioniert sind, freuen wir uns auf Ihre Mitarbeit in unserem Team! Besuchen Sie uns für eine unvergleichliche podologische Erfahrung. +
Flexible Arbeitszeiten | Gutes Betriebsklima | Dringend gesucht | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Podologe/Podologin (m/w/d) - NEU! merken
Podologe/Podologin (m/w/d) - NEU!

PARAMEDIX GmbH | Dresden

Herzlich willkommen bei unserem renommierten Podologie-Unternehmen mit Fokus auf innovative und qualitativ hochwertige Behandlungen. Unser Team erfahrener Podologen bietet individuelle Dienstleistungen für eine unvergleichliche Erfahrung. Wir setzen kontinuierlich neue Maßstäbe und betreuen jeden Kunden mit Leidenschaft und Engagement. Als selbstbewusster und ambitionierter Podologe oder Podologin sind Sie bei uns genau richtig. Profitieren Sie von erstklassigen Produkten und einem professionellen Arbeitsumfeld. Schließen Sie sich unserem Team an und gestalten Sie die Zukunft der Podologie-Branche aktiv mit - wir freuen uns auf Sie! +
Flexible Arbeitszeiten | Gutes Betriebsklima | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d) merken
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d)

amt - Gesundheitsakademie im Vest Inh. Dr. Margret Stromberg e.K. | Recklinghausen

Als erfahrener Podologe (m/w/d) kümmern wir uns um die Erhaltung der Fußgesundheit. Mit Präventionsmaßnahmen in der Fußgesundheitsvorsorge unterstützen wir insbesondere Kinder, ältere Menschen mit Fußproblemen und Diabetiker. Durch den Einsatz unterschiedlichster Therapieverfahren wie Orthesen, Nagelspangentechniken und physiotherapeutische Verfahren behandeln wir akute Fußprobleme, Erkrankungen und Verletzungen. Zudem sind wir spezialisiert auf die Erkennung, Beurteilung und Behandlung von Fußproblemen. Dadurch helfen wir bei Fußfunktionsstörungen, angeborenen Deformationen, Infektionen, krankhaften Veränderungen der Haut und Nägel sowie den Folgen schwerwiegender Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder Gefäßerkrankungen. Vertrauen Sie auf unsere Fachkompetenz und medizinische Fußpflege für gesunde und schmerzfreie Füße. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d) merken
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d)

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk, gemeinnützige Schulträger- GmbH (DEB) | Schwabach

Das Deutsche Erwachsenen Bildungswerk (DEB) bildet angehende Podologinnen und Podologen aus, um ihr volles Potenzial im Beruf zu entfalten. Dabei wird ein tiefgehendes Wissen über die Anatomie, Physiologie des Fußes und verschiedene Krankheitsbilder vermittelt. Zusätzlich werden fachbezogene Kenntnisse in Physik, Chemie, Mikrobiologie und Hygiene gelehrt. Die Studierenden erlangen theoretische Grundlagen wie Diagnostik und Therapieplanung sowie praktische Fertigkeiten in der podologischen Behandlung. Zudem erhalten sie Informationen über Medikamente, Pflegeprodukte und podologische Materialien. Das DEB unterstützt angehende Podologen auf ihrem Weg in den Beruf mit fundiertem Wissen und praxisnahen Fähigkeiten. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d) merken
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d)

maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung. / Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) | Dortmund

Die Ausbildung zum/zur Podologen:in bietet mehr als nur Fußpflege. Podologinnen und Podologen kümmern sich um die Pflege und Prävention am gesunden Fuß sowie um die Behandlung von Fußerkrankungen. Neben der medizinischen Fußbehandlung umfasst der Beruf auch Spezialtechniken zur Therapie von Haut- und Nagelerkrankungen sowie zur Verbesserung des Gangbildes. Die steigende Nachfrage nach gut ausgebildeten Podologinnen und Podologen zeigt, dass dieser Beruf einen echten Boom erlebt. Bei maxQ. bieten wir eine umfassende Ausbildung, die alle fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen vermittelt, die für den erfolgreichen Einstieg in den Beruf als Angestellte:r oder Inhaber:in einer eigenen Podologie-Praxis erforderlich sind. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d) merken
Ausbildung Podologe/Podologin (m/w/d)

maxQ. im bfw – Unternehmen für Bildung. / Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw) | Heppenheim (Bergstraße)

Starte deine Karriere als Podologe: Ausbildung bei maxQ. zur/zum Podologen:in. Erlerne die vielseitigen Tätigkeiten, von der Fußpflege bis zur Behandlung von Fußerkrankungen. Unsere Ausbildung deckt auch Spezialtechniken ab, um Haut- und Nagelerkrankungen zu therapieren und das Gangbild zu verbessern. Der Beruf des Podologen:in erlebt einen Boom und die Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften steigt. Bei maxQ. vermitteln wir dir alle notwendigen fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen für deine Zukunft als Angestellte:r oder Inhaber:in einer eigenen Podologie-Praxis. Starte deine erfolgreiche berufliche Zukunft jetzt mit maxQ. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum/zur Podologe/Podologin (m/w/d) - NEU! merken
Ausbildung zum/zur Podologe/Podologin (m/w/d) - NEU!

Deutsches Erwachsenen-Bildungswerk gemeinnützige Schulträger- GmbH (DEB) | Schwabach

Das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) bildet die nächste Generation von Podologen an Berufsfachschulen aus. Unser Ziel ist es, dein volles Potenzial zu entfalten und dich auf deinem beruflichen Weg zu unterstützen. Du solltest Interesse an Anatomie, Physiologie sowie der Pflege und Gesundheit der Füße haben, sowie über eine gute Feinmotorik verfügen. Geschicklichkeit und Auge-Hand-Koordination sind als Podologe/Podologin besonders wichtig. Präzises und sorgfältiges Arbeiten, vor allem bei der Desinfektion und Sterilisation von Arbeitsgeräten, sind unerlässlich. Zudem solltest du über eine gute physische Ausdauer verfügen für längeres Stehen und präzise Handbewegungen während der Arbeit. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Podologe / Podologin (w/m/d) merken
Podologe / Podologin (w/m/d)

DERMATOLOGIKUM HAMBURG | Neustadt

Entdecke spannende Möglichkeiten beim DERMATOLOGIKUM HAMBURG, einer führenden Hautarztpraxis in Europa mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Bremen und Zürich. Vielfältige Bereiche wie Dermatologie, Allergologie und Ästhetik warten auf dich. Bewirb dich jetzt! +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
1 2 3 4 5 nächste
Beruf Podologe

Beruf Podologe

Welche Ausbildung benötigt man als Podologe?

Die Podologie ist ein gesetzlich anerkannter und reglementierter Heilberuf nach dem Podologengesetz (PodG). Die erforderliche Ausbildung zum/zur Podologen/Podologin ist bundesweit einheitlich, dauert zwei Jahre und findet an einer Berufsschule statt. Podologe/Podologin ist auch bekannt unter dem Berufsbild medizinische/r Fußpfleger/in. Da die Häufigkeit von Fußproblemen zunimmt, ist Podologe/Podologin ein Beruf mit ausgezeichneten Jobaussichten.

Die Berufsausbildung gliedert sich in einen theoretischen Teil, der 2.000 Stunden Unterricht an der Berufsschule umfasst, und einen praktischen Teil von 1.000 Stunden, der in einer Klinik oder einer Ambulanz absolviert wird. Zu den Fächern und Inhalten, die in der berufsschulischen Einheit unterrichtet werden, gehören unter anderem:

  • Anatomie und Physiologie
  • Hygiene und Mikrobiologie
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Fußpflege
  • Erste Hilfe und Verbandstechnik
  • Grundsätze der Podologie
  • Podologische Behandlungsmethoden
  • Physiotherapie im Zusammenhang mit der podologischen Behandlung
  • Podologische Behandlungs- und Heilmittel

Neben der auf die Podologie ausgerichteten Berufsausbildung werden auch allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Englisch und Wirtschafts- und Sozialkunde unterrichtet. Parallel zum Schulunterricht wird in der praktischen Ausbildungskomponente in einer Klinik oder Ambulanz das im Klassenzimmer erworbene theoretische Wissen vertieft und angewendet.

Einige der wichtigsten Kompetenzen, die Schüler während ihrer Ausbildung entwickeln sollten, um sich optimal auf ihren zukünftigen Beruf als Podologe/Podologin vorzubereiten, sind:

  • ein Bewusstsein für die Vermeidung von Fußinfektionen durch geeignete Hygienemaßnahmen
  • ein fundiertes Verständnis der Struktur und Funktion des menschlichen Bewegungsapparates – Knochen, Muskeln, Sehnen usw.
  • Kenntnisse über häufige Erkrankungen des Fußes wie Gicht oder Gerinnungs- und Durchblutungsstörungen und deren richtige medizinische Behandlung
  • wie man eine podologische Diagnose und Behandlung plant und durchführt
  • Kenntnis darüber, welche Hauterkrankungen (unter anderem Entzündungen, Pilzinfektionen, Verhornungen) sowie Fehlstellungen und Verletzungen der Füße podologisch behandelt werden können
  • zu wissen, wann ein Patient an einen Arzt/eine Ärztin überwiesen werden sollte

Welche Fähigkeiten braucht man als Podologe?

Neben den für das Berufsbild spezifischen Fähigkeiten, die man in der Ausbildung entwickelt, gibt es einige grundlegende Fähigkeiten und Kompetenzen, die man besitzen sollte, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein. Dazu gehört eine fürsorgliche und verständnisvolle Persönlichkeit. Patienten kommen mit Fußdeformitäten oder unappetitlichen Fußinfektionen und Pilzen zum/zur Podologen/Podologin und schämen sich vielleicht für ihre Krankheiten. Ein erfahrener Podologe/eine erfahrene Podologin gibt ihnen Sicherheit und zeigt Verständnis für ihre Gefühlslage.

Zusätzliche Fähigkeiten und Kompetenzen, die Podologen/Podologinnen mitbringen sollten, sind unter anderem:

  • Ausdauer: In diesem Beruf müssen täglich mehrere Patienten behandelt werden, von denen jeder das gleiche Maß an Konzentration und Aufmerksamkeit benötigt.
  • Beobachtungsgenauigkeit: Podologen/Podologinnen müssen Veränderungen am Fuß aufgrund von Behandlungen genau beurteilen können.
  • Geschicklichkeit: Zu den Instrumenten, die bei der Behandlung eingesetzt werden, gehören Skalpelle und andere scharfe Utensilien. Eine ruhige Hand und eine ausgezeichnete Hand-Augen-Koordination sind ein absolutes Muss.
  • Vertraulichkeit und Diskretion: Diese Eigenschaften sind besonders wichtig im Umgang mit Patientendaten.

Wie viel verdient ein Podologe?

Während der Ausbildung:

Podologen/Podologinnen bekommen normalerweise kein Gehalt während ihrer Ausbildung, und es besteht auch keine gesetzliche Verpflichtung, eine Ausbildungsvergütung zu zahlen.

Als Berufseinsteiger:

Nach Abschluss ihrer Ausbildung können Podologen/Podologinnen mit einem Gehalt von ca. € 1.900 - € 2.100 brutto monatlich in einem Angestelltenverhältnis rechnen.

Mit Berufserfahrung:

Das Gehalt steigt zwar mit zunehmender Erfahrung, aber die Zuwächse sind minimal für Angestellte, die in der gleichen Position bleiben. Ohne weitere Aufgaben, wie unter anderem die Übernahme der Teamleitung, verdienen angestellte Podologen/Podologinnen selten mehr als € 2.300 monatlich brutto.

Wer sich selbstständig macht oder als Angestellte/r eine Führungsrolle übernimmt, verdient besser. Das höchste Gehalt, mit dem man rechnen kann, liegt jedoch maximal bei € 2.800 brutto monatlich.

Welche Aufgaben hat man als Podologe?

Während der Ausbildung:

Während ihrer Ausbildungsphase liegt der Schwerpunkt auf dem Erwerb des notwendigen theoretischen Wissens, um den Beruf erfolgreich ausüben zu können. Die wichtigsten Tätigkeiten sind daher das Lernen und die vorbereitenden Aufgaben im Klassenzimmer, die im berufsschulischen Teil der Ausbildung absolviert werden.

Im berufspraktischen Teil der Ausbildung führen Podologen/Podologinnen unter strenger Aufsicht die gleichen Aufgaben aus, die sie auch in ihrer beruflichen Laufbahn ausführen werden. Je besser ihre Fähigkeiten und ihr Wissen sich entwickeln, desto mehr Verantwortung und Aufgaben übernehmen sie.

Im Berufsleben:

Podologen/Podologinnen behandeln auf ärztliche Anordnung oder unter ärztlicher Aufsicht Erkrankungen und Fehlbildungen des Fußes. Dazu gehören die Behandlung von Hühneraugen und Verhornungen sowie alle Arten von Nagelverformungen wie verdickte, eingewachsene und pilzbefallene Nägel. Sie führen auch Nagelspangenbehandlungen durch und fertigen Orthesen und Zehennagelprothesen an. Podologen/Podologinnen, die selbstständig sind, erledigen normalerweise auch alltägliche Bürotätigkeiten wie die Terminplanung und einfache Buchhaltung.

Zu den üblichen täglichen Aufgaben und Tätigkeiten gehören:

  • Vorbereitung auf den Patientenbesuchen durch Sterilisieren der Behandlungsinstrumente, Vorbereiten des Behandlungsbereichs und Abrufen der Patientenakten
  • podologische Anamnesen erstellen, Ursachen von Problemen abklären und Beratung der Patienten über geeignete Behandlungsmethoden und häusliche Pflegemaßnahmen
  • Reinigung infizierter Füße und Durchführung von Fußbädern
  • Medizinische Versorgung der Füße einschließlich der Behandlung von eingewachsenen Nägeln, Nagelpilz, Hühneraugen und Warzen
  • Entfernen von exzessiver Hornhaut und Abschleifen verdickter Nägel
  • Anpassen von Stützen, Bandagen und anderen orthopädischen Hilfsmitteln

Wo arbeitet ein Podologe?

Podologen/Podologinnen können in einer Reihe von medizinischen Einrichtungen eine Anstellung finden. Dazu gehören:

  • podologische Praxen
  • podologische Abteilungen von Rehabilitationszentren
  • podologische Abteilungen von Krankenhäusern
  • Gesundheitseinrichtungen, die podologische Dienstleistungen anbieten, wie Physiotherapiepraxen oder diabetischen Fußambulanzen

Auch Pflegeheime beschäftigen häufig Podologen/Podologinnen, da Fußerkrankungen bei Senioren weitverbreitet sind.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Podologe?

Nach Abschluss der Berufsausbildung finden die meisten Podologen/Podologinnen Arbeit in einer Praxis, einem Krankenhaus, einer Privatklinik, einem Gesundheitszentrum oder einem Pflegeheim. Hier verfeinern sie ihre Fähigkeiten und lernen die täglichen Abläufe. Sie sammeln auch Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften und beginnen, ein berufliches Netzwerk aufzubauen.

Nachdem sie Erfahrung gesammelt haben, entscheiden sich viele Podologen/Podologinnen dafür, ihre eigene Fußpflegepraxis zu eröffnen. Der Schritt in die Selbstständigkeit ist die beste Möglichkeit, mehr zu verdienen, birgt aber auch die Risiken und zusätzlichen Aufgaben, die mit der Führung eines eigenen Unternehmens verbunden sind.

Podologen/Podologinnen können sich auch weiterbilden, indem sie zusätzliche Kurse besuchen und Kenntnisse und Fähigkeiten in einem bestimmten Bereich oder in der Behandlung bestimmter Pathologien erwerben, wie beispielsweise Fußerkrankungen im Zusammenhang mit Diabetes. Mit mehreren Jahren Erfahrung können sie auch als Lehrer in Berufsschulen arbeiten, wo sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in der Podologie an die Auszubildenden weitergeben können.