25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Beruf Pilot

Beruf Pilot

Welche Ausbildung benötigt man als Pilot?

Um als Pilot arbeiten zu dürfen, muss man zuerst eine zweijährige schulische Ausbildung machen. Sie können dabei zwischen den Berufsbildern des Verkehrsflugzeugführers und des Berufsflugzeugführers wählen. Dies sind zwei unterschiedliche Pilotenlizenzen, die festlegen, welche Art von Flugzeug Sie steuern dürfen.

Die Verkehrspilotenlizenz (Airline Transport Pilot License oder ATPL) erlaubt es Ihnen, größere Passagier- und Frachtflugzeuge als Co-Pilot und als hauptverantwortlicher Kapitän zu fliegen. Sie brauchen allerdings erst eine bestimmte Menge an Flugstunden als Co-Pilot, bevor Sie Kapitän werden können.

Mit der Berufspilotenlizenz (Commercial Pilot License oder CPL) dürfen Sie kleinere Flugzeuge mit nur einem Piloten allein steuern und in größeren Passagier- und Frachtflugzeugen ausschließlich als Co-Pilot mitfliegen. Die Berufspilotenlizenz für Hubschrauber (CPL (H)) erlaubt es Ihnen, Hubschrauber statt Flugzeugen zu fliegen.

Bevor Sie die Ausbildung beginnen können, müssen Sie einen Eignungstest bestehen und die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Zwischen 1,65 m und 1,98 m groß
  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis
  • Einwandfreies Führungszeugnis
  • Erste Hilfe Kenntnisse
  • Bestandene Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • Maximale Sehschwäche von unter drei Dioptrien
  • Mindestens gute Schulnoten in Mathematik, Physik und Englisch

Rechtlich gesehen gibt es keine Vorschriften, welchen Schulabschluss Sie benötigen, doch die meisten Ausbilder erwarten, dass ihre Bewerber die Hochschulreife erlangt haben. Die Ausbildung besteht aus schulischen Theorieeinheiten und praktischem Flugunterricht, die Sie bei einer Fluggesellschaft, in einer privaten Flugschule oder beim Militär absolvieren können.

Welche Fähigkeiten braucht man als Pilot?

Das Berufsbild Pilot/in ist ein anspruchsvoller Job, der ein hohes Maß an Verantwortung voraussetzt und erwartet, dass Sie körperlich und psychisch in bester Verfassung sind. Sie brauchen eine gute Konzentrationsfähigkeit und müssen stets aufmerksam und diszipliniert sein. Zuverlässigkeit ist sehr wichtig und Sie müssen auch in stressigen Situationen den Überblick behalten und schnell Entscheidungen fällen und umsetzen können.

Ein gutes technisches Verständnis ist von Vorteil, um den Umgang mit den vielen verschiedenen Geräten zu erlernen. Sie sollten flexibel sein und sich auf unregelmäßige Arbeitszeiten einstellen. Dabei müssen Sie gut im Team arbeiten können und besonders mit der Crew und Ihrem Ersten Offizier effektiv zusammenarbeiten. Englischkenntnisse sind ein Muss zur Verständigung mit Kollegen, Passagieren und den verschiedenen Bereichen ausländischer Flughäfen.

Wie viel verdient ein Pilot?

Das Gehalt eines Piloten/ einer Pilotin ist allgemein sehr gut und ist einer der bestbezahlten Berufe. Je nachdem, ob Sie bei einer Firma oder der Bundeswehr angestellt sind und für welche Fluggesellschaft Sie arbeiten, kommt es zu Unterschieden beim Lohn. Auch zwischen den Ländern gibt es Differenzen.

Während der Ausbildung gibt es keine Ausbildungsvergütung und es kann sogar sein, dass Sie zwischen 60.000 € und 100.000 € Gebühren zahlen, da es sich um eine rein schulische Ausbildung handelt. Viele Firmen finanzieren Ihnen jedoch die Lehre und die Rückzahlung erfolgt, wenn Sie schließlich als Pilot/in arbeiten.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten, Unterstützung zu erhalten, wie zum Beispiel Schüler-BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe. Außerdem garantieren viele große Fluglinien eine Übernahme, was Ihnen Sicherheit gibt.

Als Berufseinsteiger liegt Ihr Gehalt bereits bei 3.000 € bis 5.000 € brutto im Monat. Es kommt unter anderem darauf an, ob Ihr Arbeitgeber nach Tarifvertrag bezahlt, oder ob Sie Ihr Gehalt selbst verhandeln.

Mit Berufserfahrung steigt der Lohn auf rund 10.000 € brutto monatlich. Bei manchen Fluggesellschaften starten Sie höher, bei anderen niedriger, doch im Laufe der Zeit können Sie fast überall über 10.000 € und bis zu 19.000 € monatlich verdienen. Als Co-Pilot fällt das Gehalt etwas niedriger aus und Sie erhalten rund 4.000 € brutto pro Monat.

Welche Aufgaben hat man als Pilot?

Als Pilot/in ist es Ihre Aufgabe, Passagiere oder Frachtgüter sicher von Ort zu Ort zu bringen. Sie sind verantwortlich für den Funkverkehr, das Navigieren und das Fliegen des Flugzeugs. Dafür müssen Sie vor und nach dem Flug organisatorische Tätigkeiten durchführen und nationale und internationale Bestimmungen kennen, die für Ihren Flugzeugtypen relevant sind.

Während der Ausbildung: Das erste Jahr verbringen Sie hauptsächlich mit theoretischem Unterricht und erst im zweiten Lehrjahr beginnen Sie mit Flugübungen in Flugsimulatoren und auf Flugübungsplätzen.

Die theoretischen Inhalte befassen sich mit dem Luftrecht und internationalen Gesetzten, der Funknavigation und dem Umgang mit dem Equipment, der Instrumentenkunde, Meteorologie, Aerodynamik und Schwerpunktlage des Flugzeugs. Sie lernen die englischen Fachwörter und wie man Flugzeiten, Steuerkurs, Geschwindigkeit und Treibstoffbedarf berechnet. Die Bedienung der einzelnen Geräte wird ausgiebig geübt und Sie erfahren, welche Auswirkungen die Wetterbedingungen aufs Fliegen haben. Im Simulator geht es dann an Gefahrensituationen und verschiedene Szenarien.

In der Praxis lernen Sie zuerst unter strenger Aufsicht die Grundlagen des Fliegens und den sogenannten Sichtflug und anschließend den Instrumentenflug, wo Ihnen beigebracht wird, bei schlechter Sicht oder in der Nacht, nur nach den Instrumenten zu steuern. In dieser Zeit werden Sie Ihren ersten Soloflug absolvieren und Take-off und Landing üben. Insgesamt verbringen Sie rund 320 Stunden mit dem Flugtraining.

Im Berufsleben: Als Berufsflugzeugführer sind Sie für einen Großteil der Flugvorbereitung selbst verantwortlich. Vor dem Flug legen Sie zunächst die Flugroute fest und erstellen Flugdurchführungspläne. Sie informieren sich über die Wetterlage und berechnen die Flugzeit, Flugleistungsdaten für Start, Flug und Landung und die benötigte Treibstoffmenge. Mithilfe von Checklisten prüfen Sie die technische Sicherheit des Flugzeugs und führen Instrumentenchecks durch. Selbst die Betankung überwachen Sie und prüfen Flugzeugkomponenten und Sicherheitseinrichtungen.

Verkehrsflugzeugführer bekommen viele der Informationen von Flugdienstberatern und besprechen mit ihnen die Flugroute, wenn sie die Daten für den Flug entgegennehmen. Sie informieren sich ebenfalls über die Wetterlage und stehen während des Fluges mit der Flugsicherung in Verbindung. Bevor das Flugzeug abheben kann, überprüfen auch sie zusammen mit der Crew das Flugzeug auf Fehler, berechnen die Flugzeit und entscheiden über die benötigte Treibstoffmenge.

Der Pilot/ die Pilotin übernimmt den Start und die Landung des Flugzeugs, wobei Sie den Anweisungen der Flugsicherheit haargenau folgen. Während des Fluges überwachen Sie die Instrumente und Geräte und halten das Flugzeug mithilfe des Autopiloten auf Kurs. Bei schlechter Sicht führen Sie das Flugzeug allein nach den Instrumenten und bei Störungen sind Sie für die Korrektur verantwortlich.

Die Sicherheit des Fluges liegt in Ihrer Hand und Sie müssen Flugunterlagen führen und in Gefahrensituationen Anweisungen an die Besatzung geben. Das Einhalten aller relevanten Vorschriften ist ebenso wichtig, wie die Arbeitsabläufe zu kontrollieren und nach jedem Flug einen Bericht zu erstellen, der eventuelle Mängel oder Vorfälle festhält.

Gegebenenfalls führen Sie auch Testflüge für Flugzeughersteller durch und erproben das Flugverhalten eines neuen Flugzeugmodells.

Wo arbeitet ein Pilot?

Sie haben als Pilot/in die Möglichkeit, bei verschiedenen Arbeitgebern zu beginnen. Dazu gehören zuerst einmal Linien- und Charterfluggesellschaften, doch auch in den folgenden Bereichen können Sie arbeiten:

  • Bei der Bundeswehr
  • In Flugschulen
  • Bei Flugzeugherstellern
  • Als Firmenpilot/in für ein Unternehmen
  • Im Krankentransport per Flugzeug
  • In der Schädlingsbekämpfung aus der Luft

Schicht- und Wochenenddienste sind für Piloten/Pilotinnen die Regel und Sie sollten darauf gefasst sein, nachts und auch an Feiertagen zu fliegen und dabei verschiedene Klima- und Zeitzonen zu überqueren. Das Erfordert mentale und physische Belastbarkeit. Auch, da Sie viel Zeit unterwegs verbringen werden und nicht immer zu Hause sind. Natürlich haben Sie trotzdem geregelte Ruhezeiten, in denen Sie nicht fliegen, oder der Co-Pilot das Steuer übernimmt.

Während der Arbeit tragen Sie generell eine Uniform, deren Streifen am Ärmel Ihren Dienstgrad anzeigen und eine Pilotenmütze.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es als Pilot?

Ihre Karriere starten Sie zuerst als Co-Pilot. Nachdem Sie hier genügend Erfahrung gesammelt haben, können Sie zum Kapitän aufsteigen, wofür Sie allerdings genügend Flugstunden benötigen und eventuell noch weitere Tests bestehen müssen. Eine Weiterbildung zum Checkkapitän erlaubt es Ihnen, bei Ihrer Arbeit Piloten und andere Besatzungsmitglieder auszubilden.

Bei der Bundeswehr können Sie sich auch auf das Fliegen von Jetflugzeugen spezialisieren und dürfen diese dann in militärischen Einsätzen steuern. Oder Sie werden Frachtpilot und transportieren ausschließlich Waren, was durchaus mehrere Tage pro Flug in Anspruch nehmen kann.

Sie sollten Angebote für Weiterbildungen stets annehmen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein und Ihre Fähigkeiten auszubauen. Je umfangreicher Ihre Kompetenzen sind, desto bessere Aufstiegschancen haben Sie. Wenn Sie eine Ausbildung zum Berufsflugzeugführer gemacht haben, können Sie so zum Beispiel zum Verkehrsflugzeugführer aufsteigen oder Fluglehrer werden.

Möchten Sie gern studieren, um Ihr Wissen zu vertiefen und höhere Positionen anzunehmen, könnten Luftfahrttechnik oder Luftfahrttechnik und -management für Sie interessant sein. Mit diesem Studium haben Sie die Möglichkeit, eine Stelle zu übernehmen, in der Sie für die Steuerung des Verkehrsbetriebs sorgen.

335 Pilot Jobs auf Jobbörse.de

Arbeitsort
Arbeitszeit
Homeoffice
Position
Anstellungsart
Funktionsbereich
Verwandte Berufe
Projektleitung / Teamleitung für ein Pilot-Förderprogramm für rigorose Wirkungsevaluierungen (RIE) als Elternzeitvertretung merken
Projektleitung / Teamleitung für ein Pilot-Förderprogramm für rigorose Wirkungsevaluierungen (RIE) als Elternzeitvertretung

DEval Deutsches Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit gGmbH | Bonn

Zurzeit suchen wir eine Projektleitung für ein Förderprogramm in der Evaluierungsabteilung III (Zivilgesellschaft, Menschenrechte), welches rigorose Wirkungsevaluierungen (RIE) in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) unterstützt. Die Position ist eine Elternzeitvertretung, die voraussichtlich bis Februar 2025 dauern wird. Insgesamt werden neun RIE finanziell gefördert und von wissenschaftlichen Institutionen umgesetzt. Unsere Hauptziele sind der Abbau von Barrieren bei der Durchführung und Nutzung von RIE-Ergebnissen. Als Projektleitung übernehmen Sie die Gesamtverantwortung für das Pilot-Förderprogramm und leiten ein kleines Team. Die Stelle erfordert sowohl administrative Kenntnisse als auch wissenschaftliche Kompetenz für die Begleitung der Forschungsprojekte. +
Flexible Arbeitszeiten | Work-Life-Balance | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Head of Flight Crew Selection & Pilot Schools Entry Standards (m/w/divers) merken
Head of Flight Crew Selection & Pilot Schools Entry Standards (m/w/divers)

Lufthansa Group | München

Als Head of Flight Crew Selection & Pilot Schools Entry Standards (m/w/divers) sind Sie verantwortlich für eine standardisierte und wettbewerbsfähige Auswahl von Piloten in der LH Group. Sie definieren und sichern die Auswahlstandards für alle Ab-initio Flugschüler der LAT-Flugschulen (EFA) in Zusammenarbeit mit den Airlines. Dabei achten Sie auf die Einhaltung aller Regularien und koordinieren die Zusammenarbeit mit Auswahl-Providern. Sie leiten ein Team und sorgen für die fachliche Führung und Standardisierung des fliegerischen Auswahlpersonals für die EFA. Zudem beraten und unterstützen Sie die LAT-Flugschulen und die LH Group Airlines bei selektionspezifischen Fragen und der Entwicklung neuer Verfahren. Sie stellen sicher, dass Audits erfolgreich durchgeführt werden und übernehmen die Budgetplanung und -verantwortung für Ihren Verantwortungsbereich.     Jobs bei Lufthansa Group     ‒ +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Product Manager Pilot Training (m/w/divers) - Teilzeit 50% merken
Product Manager Pilot Training (m/w/divers) - Teilzeit 50%

Lufthansa Aviation Training GmbH | München

Das Product Management der Lufthansa Group Airlines ist für die Erfüllung der Trainingsbedarfe sowohl interner als auch externer Kunden verantwortlich. Wir bieten hochwertige Trainingsprodukte wie e-Learning, Simulatoren und Classroom-Trainings an. Der/die Product Manager/in Pilot Training ist der Erstkontakt für die Klärung der Trainingsanforderungen und sorgt für die Veröffentlichung der Trainingsprodukte in der cloudbasierten Trainingsbibliothek. Zudem werden die Produktdaten in SAP verwaltet. Zu den Aufgaben gehören die Organisation, Priorisierung und Vorbereitung von Training Development Projekten sowie die Validierung und Veröffentlichung neuer Trainingsmodule. Die kontinuierliche Verbesserung und Optimierung der Trainingsbibliothek sowie die Mitarbeit in Digitalisierungsprojekten runden das Tätigkeitsfeld ab.     Jobs bei Lufthansa Aviation Training GmbH     ‒ +
Betriebliche Altersvorsorge | Erfolgsbeteiligung | Kantine | Jobticket – ÖPNV | Einkaufsrabatte | Flexible Arbeitszeiten | Teilzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Project Engineer Automation Pilot Plant (m/f/d) merken
Head of R&D Pilot (m/f/d) merken
Head of R&D Pilot (m/f/d)

Umicore Belgium | bundesweit

You will have full responsibility for the installation of equipment on the Hanau pilot line and future pilot lines. Your role will involve continuously improving processes, equipment, workflow, people management, and safety. You will also be responsible for communicating with various teams and planning operation requests. Additionally, you will oversee projects within R&D operations and facilitate the transfer of technology from our main pilot organization in Korea. Your key tasks will include consolidating inputs and outputs of the pilot phase, as well as planning engineering, process, and operational solutions. You will also manage system management, including PEM, MSA, 5S, KPI, and DQP. We are looking for someone with a Master's degree in Advanced Materials Science/Materials Science or a Mechanical Engineering student with a strong interest or focus in materials science. You should have over 10 years of experience in manufacturing and production environments, including supervisory tasks. A good knowledge of equipment, machine procedures, materials, processes, and chemistry is essential. You should also have an expert understanding of quality and EHS processes and procedures. Excellent reporting and communication skills in both German and English are required. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Fighter Pilot A4 Skyhawk (m/f/d) Fulltime merken
Fighter Pilot A4 Skyhawk (m/f/d) Fulltime

Knewin | Niedersachsen

Top Aces, gegründet 2000 von ehemaligen CF-18-Kampfpiloten der Royal Canadian Air Force, ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Montreal. Als weltweit führender Anbieter von fortschrittlichen Gegner- (Red Air), Luftverteidigungs- und gemeinsamen taktischen Flugkontrolltraining (JTAC) Dienstleistungen unterstützen wir alliierte Streitkräfte auf der ganzen Welt, darunter Kanada, Deutschland und die USA. Unsere innovative Technologie, hoch erfahrene Team und beispiellose Sicherheitsbilanz von mehr als 100.000 Stunden operationellem Training zeichnen uns im Bereich der Luftkampfausbildung aus. Unsere dynamische Mannschaft setzt sich täglich für unsere Werte von Service, Integrität und Gemeinschaftlichkeit ein und trägt so zur Ausbildung der nächsten Generation von Kampfkommandanten bei. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Non - Conformity Pilot (w/m/d) Raumfahrt merken
Non - Conformity Pilot (w/m/d) Raumfahrt

Adecco Germany | Bremen

Als Experte für Qualitätsmanagement in der Fertigung sind Sie für die Organisation und Priorisierung von Qualitätsmeldungen zuständig. Sie gewährleisten die Qualität der Beschreibung der Meldungen und arbeiten eng mit der Fertigungstechnik zusammen, um die Auswirkungen auf den Produktionsfluss zu analysieren und Sofortmaßnahmen zu definieren. Die Qualitätsmeldungen behandeln Sie dabei wie ein eigenes Projekt, bei dem Sie die Abarbeitung verfolgen und abschließen. Zudem definieren Sie Aktions-Workflow, Lieferdaten und -gegenstände in enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen. Durch die Abstimmung mit dem Production Engineering Team führen Sie die notwendigen Aufträge aus und verfolgen die Maßnahmen aktiv. Bei Bedarf initiieren Sie Ursachenanalysen und definieren präventive/korrektive Maßnahmen zur Fehlervermeidung, welche Sie an die Qualitätsabteilung weiterleiten. Abschließend übergeben Sie die Qualitätsmeldungen zur Schließung an die Inspektion."     Jobs bei Adecco Germany     ‒ +
Unbefristeter Vertrag | Flexible Arbeitszeiten | Weihnachtsgeld | Weiterbildungsmöglichkeiten | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
H145/ EC135 Pilot (m/w/d) merken
H145/ EC135 Pilot (m/w/d)

Heristogether | Emden

Als verantwortlicher Pilot (m/w/d) eines Hubschraubers vom Muster EC135 und H145 verfügen Sie über umfassende Kenntnisse und bereiten den fliegerischen Einsatz gewissenhaft vor. Sie kennen die relevanten Vorschriften und Weisungen, sind vertraut mit Navigation, Aerodynamik und Fluglehre. In besonderen Lagen entscheiden Sie über die Durchführbarkeit des Fluges und führen Ihre Besatzung souverän, selbst unter schwierigen Bedingungen. Neben der EASA IR (H) und der EASA ATPL (H) Theorie bringen Sie idealerweise eine Musterberechtigung für EC135 und H145 mit. Mit über 2.000 Flugstunden, davon 500 Stunden als Pilot in Command, verfügen Sie über ausgezeichnete Erfahrung. Zudem zeichnen Sie sich durch Teamfähigkeit und eine starke Organisationsfähigkeit aus. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
H145/ EC135 Pilot (m/w/d) merken
H145/ EC135 Pilot (m/w/d)

Helicopter Travel Munich GmbH | Emden

Als verantwortlicher Pilot (m/w/d) eines Hubschraubers vom Muster EC135 und H145 verfügen Sie über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung. Sie bereiten den fliegerischen Einsatz Ihres Hubschraubers vor und kennen die relevanten Vorschriften, Weisungen sowie die Navigation, Aerodynamik und Fluglehre. Sie treffen Entscheidungen über den Flug oder Einsatz, auch in schwierigen Situationen, und führen eine Besatzung souverän. Neben dem Besitz der EASA IR (H) und EASA ATPL (H) Theorie, idealerweise mit Musterberechtigung auf den genannten Mustern, können Sie eine beeindruckende Flugerfahrung von über 2.000 Stunden, inklusive 500 Stunden als Pilot in Command, vorweisen. Ihre Teamfähigkeit und Organisationskompetenz runden Ihr Profil ab. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Pilot (m/w/d) Alpha Jet für unseren neuen Standort Laage merken
Pilot (m/w/d) Alpha Jet für unseren neuen Standort Laage

Top Aces | Laage

Top Aces, das führende Unternehmen in der Luft- und Raumfahrtbranche, sucht einen Piloten (m/w/d) für ihren neuen Standort in Laage. Unsere Ausbildungsdienstleistungen, wie Flugzieldarstellung und Luftverteidigung, werden weltweit von verbündeten Streitkräften, darunter Kanada, Deutschland und die USA, genutzt. Mit unserer innovativen Technologie, einem erfahrenen Team und einer beeindruckenden Sicherheitsbilanz von über 100.000 operativen Trainingsstunden setzen wir neue Maßstäbe im Luftkampftraining. Wenn Sie Teil unseres Teams werden wollen und Ihre Fähigkeiten als Pilot unter Beweis stellen möchten, dann bewerben Sie sich jetzt bei Top Aces, um an der Spitze des Luftkampftrainings zu stehen. +
Unbefristeter Vertrag | Vollzeit | Teilzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
1 2 3 4 5 nächste