Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Speditionskaufmann Jobs und Stellenangebote

  • Gehalt: Was verdient ein Speditionskaufmann?

    Ihr Gehalt als Speditionskaufmann (m/w) liegt nach einer entsprechenden Ausbildung bei 2.360 € bis 2.710 € pro Monat.

  • In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Speditionskaufmann?

    Als Speditionskaufmann finden Sie z.B. in folgenden Arbeitsgebieten und Unternehmen Jobs: Lagerei, Spedition, Logistik

  • Welche Tätigkeiten hat ein Speditionskaufmann?

    In Berufen, die eine Ausbildung zum Speditionskaufmann voraussetzen, werden Sie u.a. über Dienstleistungsangebote, Tarife, besondere Transportprobleme wie auch zweckmäßige Warenverpackungen und Frachtgutzerlegungen in Kenntnis setzen sowie beratschlagen, passende Umschlagtechniken erklären und anbieten. Weiterhin werden Sie in Ihrer Tätigkeit zum Beispiel Klienten beratschlagen sowie Angebote erarbeiten, beispielsweise, Kostenangebote und -voranschläge erarbeiten .

...mehr Infos

Ihre Jobsuche nach Speditionskaufmann auf Jobbörse.de ergab 2.986 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Speditionskaufmann

Speditionskaufmann gesucht von JOB AG Business Service GmbH in Unterschleißheim.
Aufgabengebiet - Begleitung Ihrer beruflichen Entwicklung durch die JOB AG. Für ein namhaftes Speditionsunternehmen in Unterschleißheim suchen wir Sie (m/w/d)…
weiterlesen   -   merken Vor 21 Tagen veröffentlicht

Disponent / Speditionskaufmann (m/w/d)

Disponent / Speditionskaufmann (m/w/d) gesucht von Cartonplast Group GmbH in Dietzenbach bei Frankfurt a. M..
Aufgaben sind: Planung, Organisation und Disposition der Unternehmer-Fahrzeuge im nationalen und internationalen Straßenverkehr (Transportorganisation, Kundenkontakte,…
weiterlesen   -   merken Vor 2 Tagen veröffentlicht

Speditionskaufmann (m/w/d) für die Anwendungsbetreuung

Speditionskaufmann (m/w/d) für die Anwendungsbetreuung gesucht von C.E. Noerpel GmbH in Ulm.
Erfahrung im Speditionsbereich mit den Abläufen eines Transportunternehmens aus. Ihre IT-Affinität ermöglicht es Ihnen, sich schnell in das Microsoft Dynamics…
weiterlesen   -   merken Gestern veröffentlicht

Speditionskaufmann

Speditionskaufmann gesucht von JOB AG Business Service GmbH in Ratingen.
Englischkenntnisse sind zwingend erforderlich - Sie beherrschen das MS-Office Paket sicher - Darüber hinaus besitzen Sie Erfahrung im Umgang mit dem Programm ATLAS…
weiterlesen   -   merken Vor 23 Tagen veröffentlicht

Speditionskaufmann

Speditionskaufmann gesucht von JOB AG Business Service GmbH in Bietigheim-Bissingen.
Ihre Aufgaben: Sie betreuen die Kunden in Indien, Skandinavien und Österreich indem Sie die Kundenwünsche entgegennehmen und den Kundenbedarf feststellen - Des…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Speditionskaufmann (w/m/d)

Speditionskaufmann (w/m/d) gesucht von Robert Half in Hamburg.
Ihre Aufgaben als Speditionskaufmann (w/m/d). Entgegennahme, Bearbeitung und Abwicklung von Exportaufträgen, Zoll- und Dokumentenabwicklung, Erstellen der Begleitpapiere/…
weiterlesen   -   merken Vor 24 Tagen veröffentlicht

Speditionskaufmann als Disponent (m|w|d)

Speditionskaufmann als Disponent (m|w|d) gesucht von SCHWENK Baustoffgruppe in Dresden.
Logistik Erfahrungen in der Disposition oder Herstellung von Transportbeton ist von Vorteil strukturierte, organisierte und selbstständige Arbeitsweise sicheres…
weiterlesen   -   merken Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche Aufgaben werden Speditionsmännern (m/w) zuteil?

Indischer Tee, brasilianischer Kaffee, Melonen aus Spanien, die feinsten Weine aus Neuseeland und Laptops, die sich aus japanischen Bauteilen zusammensetzen – all das gehört für viele selbstverständlich zum Alltag. Oft wird dabei vergessen, wie viel Logistikaufwand dafür notwendig ist. Denn ohne detailliert geplante Abläufe kommen all diese Dinge gar nicht beim Verbraucher an. Sie sind dabei derjenige, der maßgeblich an diesen Aufgaben beteiligt ist. Als Speditionskaufmann, richtig bezeichnet als Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistungen, sorgen Sie dafür, dass bestellte Waren stets pünktlich an Ihrem Zielort angekommen. Und nicht nur das! Sie kümmern sich auch darum, dass das Produkt mit so geringem Aufwand wie möglich bei uns eintrifft. Kurzum: Aufgrund Ihres Know-hows ist es möglich, das Zusammenwirken der kompletten Logistikkette eines Unternehmens zu überwachen und den Warenversand zu koordinieren. Was das im Detail bedeutet, finden Sie in der oben stehenden Zusammenfassung genau aufgelistet.

Welche Qualitäten benötigt ein Speditionskaufmann (m/w)?

Als Speditionskaufmann sitzen Sie tatsächlich in einem sehr verantwortungsvollen, aber auch teilweise sehr anstrengenden Beruf. Deshalb kommt es in diesem Beruf ganz besonders auf Ihre Soft Skills an.

Sollten Sie sich gerade auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen befinden, steht schon bald die Bewerbungsphase an. Die wohl häufigste Frage diesbezüglich ist: Welche Informationen dürfen im Anschreiben nicht fehlen? Hier kommt die Liste der wichtigsten persönlichen Eigenschaften eines Speditionskaufmanns ins Spiel. Indem Sie aus dieser Ihre eigenen besten Qualitäten herauspicken, haben Sie die wichtigsten Punkte bereits benannt. Nun müssen Sie Ihre Vorzüge nur noch authentisch verkaufen. Am besten gelingt Ihnen das, indem Sie Ihre Qualitäten anhand von Beispielen erklären. Das schafft Glaubwürdigkeit und macht Sie für den Arbeitgeber attraktiv.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Speditionskaufmanns im Überblick:

  • gute Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Geographie und Informatik
  • Kontaktfreude
  • Kommunikationsstärke
  • sehr gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Flexibilität
  • Planungs- und Organisationstalent
  • Stressresistenz
  • unternehmerisches Denken und Handeln
  • lösungsorientierte Denkweise

Wie gestaltet sich die Ausbildung zum Speditionskaufmann (m/w)?

Bevor ein Speditionskaufmann seinen Job ausüben kann, durchläuft er die entsprechende dreijährige Ausbildung. Diese wird im Bereich Industrie und Handel angeboten und findet abwechselnd im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt.

Was den Lehrplan angeht, beschäftigen sich Berufsanwärter vor allem mit Themen wie:

  • Arbeitsorganisation
  • Verträge, Haftung und Versicherungen
  • Marketing
  • Dokumentation von Geschäftsprozessen
  • Bearbeitung von Zahlungsvorgängen
  • Bearbeitung von Speditionsaufträgen im Sammelgut- und Systemverkehr
  • Planung, Steuerung und Kontrolle betrieblicher Beschaffungsvorgänge

Da in Ihrem Beruf gute Fremdsprachenkenntnisse gefragt sind, hat Sie die Berufsschule auch im Bereich Fach- und Businessenglisch gut geschult.

Mit der Zwischenprüfung ist für die Auszubildenden die erste große Hürde geschafft. Am Ende des dritten Lehrjahrs wartet die Abschlussprüfung. Sollten Sie heute schon als Speditionskaufmann arbeiten, galt jene aber wahrscheinlich nur als letzter großer Nervenkitzel vor dem langersehnten offiziellen Einstieg in die Arbeitswelt.

Wie steht es um die Finanzen eines Speditionskaufmanns (m/w)?

Das Bruttoeinkommen eines frisch ausgelernten Speditionskaufmanns rangiert zwischen 1.700 und 2.200 Euro brutto im Monat. Je mehr Berufserfahrung Sie sammeln, desto höher fällt Ihr Gehalt aus. Berufserfahrung zahlt sich nämlich wortwörtlich aus. Wer auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt, der wird gern vom Arbeitnehmer belohnt.

Den größeren Gehaltssprung können Speditionskaufleute jedoch machen, wenn sie sich einer fundierten Weiterbildung widmen. So geht ein Speditionskaufmann, der sich zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik weiterqualifiziert hat, beispielsweise mit 2.900 Euro brutto nach Hause. Der Unterschied zum erfahrenen Speditionskaufmann ohne Zusatzausbildung ist enorm. 2.300 Euro brutto verdienen Speditionskaufleute in der Regel trotz langjähriger Erfahrung.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten hat der ausgelernte Speditionskaufmann (w/m)?

Streben Sie einen beruflichen Karriereaufstieg an, können Sie verschiedene Wege gehen. Einerseits könnten Sie sich durch eine langjährige Betriebszugehörigkeit in immer mehr Arbeitsbereiche einarbeiten. Die wachsende Verantwortung wird sich allmählich in Form eines höheren Monatslohns auf dem Konto niederschlagen.

Ein anderer Weg führt über einschlägige Berufslehrgänge. Dazu wählen Sie sich einfach genau den Bereich aus, der Sie besonders interessiert, und erweitern Ihr Wissen über eine vertiefende Fortbildung. Interessante Themen hinsichtlich Ihres Berufszweigs sind beispielsweise:

  • Einkauf
  • Lager- und Materialwirtschaft
  • Logistik und Versand
  • Umgang mit Gefahrgut und Ladungssicherung
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Verkauf
  • Werbung

Wer weiter über den Tellerrand hinaus schauen will und eine leitende Position anstrebt, der kann sich zum Fach- oder Betriebswirt weiterbilden lassen. Mit dem Abitur in der Tasche stehen Ihnen zudem die Türen der Hochschulen offen. Sollte ein Studium genau nach Ihrem Geschmack klingen, käme zum Beispiel aufbauend auf Ihre Lehre einer der folgenden Studiengänge infrage:

  • Logistik
  • Supply-Chain-Management
  • Verkehrsbetriebswirtschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Business Administration

Wussten Sie schon...

...dass Jobs im Beruf Speditionskaufmann (m/w) oft in diesen Branchen ausgeschrieben sind:

  • Lagerei
  • Spedition
  • Logistik

Benötigte Fähigkeiten und Kenntnisse als Speditionskaufmann sind z.B.

  • Abrechnung
  • Auftragsannahme
  • Buchführung
  • Buchhaltung
  • Verwaltungsarbeiten
  • Disposition
  • Güterverkehr
  • Distributionslogistik
  • Distributionssysteme
  • Fremdsprachenkorrespondenz
  • Fuhrparkmanagement
  • Gefahrgutverladung
  • Internationaler
  • Speditionsverkehr
  • Kalkulation
  • Kundenberatung
  • Lagerwirtschaft
  • Logistik
  • Luftfrachtspedition
  • Seefracht
  • Seehafenspedition
  • Lieferverkehr
  • Tourenplanung
  • Speditionsrecht
  • Transportlogistik
  • Transportversicherung
  • Verkauf
  • Versand
  • Zollvorschriften
  • Zollabwicklung

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild