25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

 

Top Karriere Portal - Auszeichnung von Focus

Ausbildung Industriekaufmann

2.819 Industriekaufmann Ausbildungsplätze auf Jobbörse.de

Tipps für Azubi's als Industriekaufmann
Sortieren
Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 m/w/d merken
Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 m/w/d

SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH | Gelsenkirchen

Starte deine Karriere mit der Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 m/w/d in einem krisensicheren Unternehmen. Genieße eine 3-jährige Ausbildung mit spannenden Aufgaben und der Möglichkeit, die Ausbildungszeit bei guter Leistung zu verkürzen. Profitiere von intensiver Betreuung, individueller Nachhilfe, und dem Kennenlernen anderer Auszubildenden. Erhalte eine Bezahlung nach IG-Metall-Tarif, 30 Tage Urlaub pro Jahr, hochwertiges Werkzeug und Arbeitskleidung, sowie Corporate Benefits. Arbeite in einem Umfeld mit hohen Arbeitssicherheitsstandards und einem eigenen Firmenlaptop. Starte deine Zukunft mit besten Übernahmechancen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung. Werde Teil der #ONESPIE Welt und gestalte mit bei der Planung, Durchführung und Überwachung kaufmännischer Aufgaben. +
Arbeitskleidung | Corporate Benefit SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH | Einkaufsrabatte | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 m/w/d merken
Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 m/w/d

SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH | Chemnitz

Für die Ausbildung zum Industriekaufmann 2024 suchen wir motivierte Bewerber m/w/d. Eine 3-jährige Ausbildung mit abwechslungsreichen Aufgaben erwartet dich in einem stabilen Unternehmen. Profitiere von intensiver Betreuung, einer Einführungsveranstaltung und attraktiven Mitarbeitervergünstigungen. Erhalte eine faire Bezahlung nach IG Metall Tarif, 30 Urlaubstage pro Jahr und beste Chancen auf Übernahme nach Abschluss. Lerne kaufmännische Tätigkeiten wie Finanzwesen, Controlling, Vertrieb und Personalmanagement kennen. Arbeite im Team, baue ein Netzwerk auf und erlebe ein angenehmes Betriebsklima bei uns. Starte deine Karriere mit uns und gestalte deine Zukunft im kaufmännischen Bereich. +
Gutes Betriebsklima | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung – Industriekaufmann (m/w/x), Beginn Herbst 2025 merken
Ausbildung – Industriekaufmann (m/w/x), Beginn Herbst 2025

ZEISS | Oberkochen

Unsere Mitarbeitenden bei ZEISS leben täglich Innovationen und setzen Zeichen, um Großartiges zu ermöglichen. Hinter dem Erfolg steht eine faszinierende Gruppe von Menschen in einem offenen, modernen Umfeld mit Entwicklungsmöglichkeiten. Expertenwissen und Teamgeist prägen die Kultur bei ZEISS, unterstützt von der Carl-Zeiss-Stiftung. Das langfristige Ziel ist es, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam voranzubringen. Heute wagen, morgen begeistern - Vielfalt ist ein entscheidender Teil unseres Unternehmens. Entdecken Sie die Möglichkeiten bei ZEISS und werden Sie Teil dieser inspirierenden Gemeinschaft. +
Weiterbildungsmöglichkeiten | Gutes Betriebsklima | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) merken
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d)

Tönnies | Badbergen

Entdecke die spannende Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) bei Tönnies Unternehmensgruppe. Einblick in alle Geschäftsprozesse vom Einkauf bis zum Verkauf. Verständnis für vor- und nachgelagerte Prozesse wird vermittelt. Abteilungswechsel ermöglichen Vielfalt im Beruf. Teamarbeit und fester Ansprechpartner in jedem Bereich. Erfahre bei diesem international agierenden Familienunternehmen Einblicke in Inlands- und Auslandsgeschäfte. +
Weihnachtsgeld | Weiterbildungsmöglichkeiten | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann // zum 01.08.2025 (m/w/d) merken
Ausbildung zum Industriekaufmann // zum 01.08.2025 (m/w/d)

REMONDIS Südwestfalen GmbH | Borchen

Starte deine Ausbildung zum Industriekaufmann bei REMONDIS in Borchen am 01.08.2025! Innerhalb von 3 Jahren entwickelst du dich zum kaufmännischen Allrounder mit Einblicken in Bereiche wie Disposition, Vertrieb und Rechnungswesen. Lerne komplexe Geschäftsprozesse und übernehme eigene Projekte. Erweitere dein Wissen durch Netzwerken mit anderen Auszubildenden und Standorten der Gruppe. Voraussetzungen sind Mittlere Reife, gute Noten in Deutsch, Mathe und Englisch sowie Begeisterung für kaufmännische Themen. Profitiere von den Vorteilen eines Einstiegs bei REMONDIS und zeige Engagement und Selbstständigkeit in deiner Ausbildung. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung Industriekaufmann/-frau (m/w/d) 2025 merken
Ausbildung Industriekaufmann/-frau (m/w/d) 2025

Schaeffler Automotive Buehl GmbH und Co. KG | Bühl

Möglichkeit zur Zusatzqualifikation als geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in (m/w/d) in Englisch mit mittlerem Bildungsabschluss. Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Lernbereitschaft gefragt. Lust, Teil eines internationalen Hightech-Unternehmens zu werden? Bewirb dich mit Lebenslauf, letzten beiden Schulzeugnissen und Anschreiben. Bewerbungen von Personen unter 16 Jahren nur mit Einwilligungserklärung der gesetzlich vertretenden Person(en) möglich. Lade das ausgefüllte Dokument als Anlage zur Bewerbung hoch. Wir sind gespannt darauf, dich kennenzulernen und freuen uns auf deine Bewerbung. Beachte den wichtigen Hinweis zur Datenverarbeitung unter bit.ly/schaefflerdatenverarbeitung. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Duale Berufsausbildung 2025: Industriekaufmann (m/w/d) merken
Duale Berufsausbildung 2025: Industriekaufmann (m/w/d)

Clarios Inc. | Hannover

Unsere Ausbildung zum Industriekaufmann bietet vielfältige und herausfordernde Aufgaben. Spannende Projekte und Schulungen fördern Deine berufliche Zukunft. In der zweieinhalbjährigen Ausbildung lernst Du Fachwissen in Bereichen wie Einkauf, Materialwirtschaft und Marketing. Du planst, führst und kontrollierst kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben. Voraussetzungen sind ein guter Realschulabschluss sowie gute Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch. Wenn Du Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen hast, bist Du bei uns genau richtig. +
Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m/d) - 2024 merken
Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m/d) - 2024

Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG | Regen

Qioptiq Photonics GmbH und Co. KG ist Teil von Excelitas Technologies und zählt zu den führenden Anbietern von photonischen Innovationen weltweit. Mit über 7.500 Mitarbeitern in Nordamerika, Europa und Asien bedienen wir Kunden aus diversen Branchen wie Automobil, Konsumgüter, Luft- und Raumfahrt, Industrie, Sicherheit und Wissenschaft. Unsere Produkte sind in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens im Einsatz. Unsere Ausbildungsstelle bietet vielfältige Aufgaben wie das Kennenlernen verschiedener Abteilungen, eigenständiges Analysieren von Kennzahlen, Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen und Personalverwaltungsaufgaben. Wir suchen motivierte Bewerber mit Realschulabschluss, Englischkenntnissen und PC-Fähigkeiten. Neben einer marktgerechten Ausbildungsvergütung bieten wir persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, moderne Arbeitsplätze und besondere Mitarbeitervorteile. Mit 30 Urlaubstagen kannst du während deiner Freizeit Deutschland erkunden und mit vermögenswirksamen Leistungen sorgst du für deine Zukunft. Beginne deine Karriere bei uns und leg den ersten Grundstein. Besuche unsere Website für weitere Informationen. +
Flexible Arbeitszeiten | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) - ab 01.09.2025 merken
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) - ab 01.09.2025

Liebherr-Hausgeräte Ochsenhausen GmbH | Ochsenhausen

Starte deine Karriere mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) ab 01.09.2025 (Job-ID 73021). Du wirst Einblicke und Mitarbeit in verschiedenen kaufmännischen Bereichen erhalten und die betriebswirtschaftlichen Abläufe kennenlernen. Zu deinen Aufgaben gehören die Erstellung und Bearbeitung von Unterlagen sowie die Mitarbeit an verschiedenen Projekten. Du bringst Freude am Organisieren, gute kommunikative Fähigkeiten, Sorgfalt und Teamfähigkeit mit. Logisches Denkvermögen und Spaß am Arbeiten im Team sind ebenfalls wichtig. Im Unternehmen Liebherr in Ochsenhausen erwartet dich eine anspruchsvolle Ausbildung mit umfassender Betreuung und Weiterbildungsmöglichkeiten nach Abschluss. +
Weiterbildungsmöglichkeiten | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) in Kinding/Pfraundorf merken
Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w/d) in Kinding/Pfraundorf

H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke | Kinding

Erfahre täglich Erfolge in einer etablierten mittelständischen Unternehmensgruppe mit eigenen Rohstoffvorkommen. Verarbeite Naturstein, Schotter und Asphalt in der Baubranche vor Ort. Die Junior-GmbH bietet Einblicke in verschiedene Bereiche wie Materialwirtschaft, Vertrieb, Marketing, Personal- und Finanzwesen. Erlange neben praktischer Erfahrung auch theoretisches Wissen in Berufsschulen über Betriebswirtschaftslehre. Voraussetzungen sind mittlere Reife, gute IT-Kenntnisse und Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen. Entwickle Dich weiter und stelle Dich neuen Herausforderungen, um erfolgreich in das Berufsleben einzusteigen. +
Gutes Betriebsklima | Weihnachtsgeld | Vollzeit | weitere Benefits mehr erfahren Heute veröffentlicht
1 2 3 4 5 nächste
Kurzbeschreibung Industriekaufmann

Das Wichtigste in Kürze

Kurzbeschreibung Ausbildung Industriekaufmann

  • Gehalt: Was verdient ein Industriekaufmann während der Ausbildung?

    Als Industriekaufmann verdienst Du schon während der Ausbildung ein solides Einkommen. Deutschlandweit zählt diese Lehre sogar zu den bestbezahlten Ausbildungen. So kannst Du im ersten Jahr bereits mit bis zu 890 Euro brutto monatlich rechnen. Im zweiten Lehrjahr steigt Dein Gehalt auf 950 Euro, während im dritten ein Maximum von 1.020 Euro brutto im Monat auf Dich wartet.

  • Was macht ein Industriekaufmann?

    Ein Industriekaufmann ist für den Einkauf von Waren eines Unternehmens sowie deren Verwaltung zuständig. Er kümmert sich darum, die Kosten für neue und laufende Projekte zu berechnen sowie aktuelle Budgets einzuhalten. Interne Abläufe im Unternehmen werden durch Industriekaufleute überwacht und teilweise auch geplant. Weiterhin kann ein Industriekaufmann je nach Einsatzgebiet an der Entwicklung von Werbemaßnahmen beteiligt sein. Beispielsweise entscheidet er dann mit, welche Werbeplakate gedruckt und welche Newsletter verschickt werden. Natürlich arbeitet er auch in der Buchhaltung, überwacht den Ein- und Ausgang von Rechnungen oder plant den Personaleinsatz. Ein Industriekaufmann gilt aufgrund der zahlreichen Aufgaben oft als Allrounder hinter den Kulissen eines industriellen Betriebs.

  • Welche Voraussetzungen sollte man für die Ausbildung zum Industriekaufmann mitbringen?

    Wenn Du Industriekaufmann werden möchtest, brauchst Du nicht zwangsläufig einen Schulabschluss. Bewerber, die mindestens die mittlere Reife mitbringen, werden allerdings in der Regel bevorzugt. Du solltest als idealer Bewerber außerdem gut organisiert sein und mit guten Noten in Mathe und Deutsch überzeugen. Auch Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil, wenn Du die Karriere als Industriekaufmann starten willst. Wenn Du Dich außerdem für wirtschaftliche Themen interessierst, hast Du gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann.

Industriekaufmann Jobs und Stellenangebote

Ausbildung Industriekaufmann

Industriekaufmann (m/w): Berufsbild und Steckbrief

Eine der bestbezahlten Lehren deutschlandweit ist die Ausbildung zum Industriekaufmann. Zu Recht, denn er wird gerne als Universaltalent im Unternehmen bezeichnet. Er arbeitet nicht nur in nahezu allen Branchen, sondern ist auch oftmals in mehreren Abteilungen einer Firma beschäftigt. Ob in der Elektroindustrie, dem Handel, der Fahrzeugindustrie oder der Chemiebranche: Die Aufgaben des Industriekaufmanns ähneln sich zwar, sind aber trotzdem sehr abwechslungsreich.

Erwarte als Industriekaufmann alles, nur keine Langweile. Du arbeitest zwar größtenteils im Büro, schaust aber auch mal im Lager oder in der Produktionshalle vorbei. Du organisierst viel im Hintergrund, stehst aber ebenso in Kontakt zu Kunden, Partnern und externen Lieferanten. Je nach Einsatzgebiet bist Du unter anderem auch im Marketing tätig und konzipierst Werbemaßnahmen. Oder Du arbeitest im Personalwesen und erstellst Dienstpläne. Der Einsatz in der Finanzwirtschaft ist ebenfalls möglich. Dort sind Rechnungen und die Kostenüberwachung Dein täglich Brot.

Schon während der Ausbildung zum Industriekaufmann lernst Du alle möglichen Einsatzgebiete kennen. Wahrscheinlich findest Du jetzt schon denjenigen Bereich, in dem Du später vorzugsweise arbeiten möchtest.

Weitere Informationen zum Beruf Industriekaufmann

Voraussetzungen und Abschluss für einen Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann (m/w)

Was im Job des Industriekaufmanns unter keinen Umständen fehlen darf, ist ein gewisses Organisationstalent. Gute Noten in Mathe, Englisch und Deutsch sind ebenfalls gern gesehen. Und wusstest Du schon, dass ein bestimmter Schulabschluss für die Ausbildung zum Industriekaufmann nicht vorausgesetzt wird? Allerdings werden in der Regel Bewerber mit der mittleren Reife bevorzugt. Wenn Du allerdings mit anderen Qualitäten und Soft Skills überzeugen kannst, ist nicht ausgeschlossen, dass Du auch ohne Schulabschluss einen Ausbildungsbetrieb findest.

Diese Qualitäten und Soft Skills sind dabei von Vorteil:

  • Freundlichkeit und ein gepflegtes Äußeres
  • Interesse an kaufmännischen Vorgängen und Tätigkeiten
  • Interesse an wirtschaftlichen Themen
  • einwandfreie Rechtschreibung
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • ein sicherer Umgang mit modernen Kommunikationstechniken

Weitere Informationen zum Beruf Industriekaufmann

Aufgaben und Ausbildungsinhalte: Die Lehrzeit als Industriekaufmann (m/w)

Die Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit besuchst Du die Berufsschule und arbeitest in einem Betrieb. In der Berufsschule erwirbst Du die theoretischen Grundlagen. Du lernst beispielsweise, wie Du Rechnungen erstellst oder Dienstpläne anlegst. Zusätzlich vertiefst Du Deine mathematischen Kenntnisse. Im Ausbildungsbetrieb durchläufst Du alle Abteilungen und lernst die Prozesse, Abläufe und Unternehmensstrukturen kennen. Möglicherweise merkst Du schnell, in welchem Bereich Du später gerne einmal arbeiten möchtest. Am Ende schließt Deine Ausbildung zum Industriekaufmann dann mit einer IHK-Prüfung ab.

Tipp: Bei besonders guten Leistungen kannst Du die Ausbildungszeit auf zweieinhalb oder zwei Jahre verkürzen. Damit müssen allerdings auch Dein Ausbildungsbetrieb und die zuständige Kammer einverstanden sein.

Weitere Informationen zum Beruf Industriekaufmann

Mit einem Ausbildungsplatz zum Industriekaufmann (m/w) die Zukunft sichern

Wenn Du Dich für eine Ausbildung zum Industriekaufmann entscheidest, schaffst Du Dir eine sichere Zukunft. Denn es gibt nicht nur viele mögliche Einsatzorte, sondern auch diverse Optionen zur Weiterbildung. Wie wäre es mit der Fortbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt? Diese kannst Du schon nach zwölf Monaten Berufserfahrung als Industriekaufmann antreten. Entweder kannst Du zwei Jahre in Vollzeit oder vier Jahre in Teilzeit an einer Fachschule für Wirtschaft studieren und Dich damit für Führungspositionen qualifizieren. Alternativ ist die drei- bis vierjährige Ausbildung zum Fachkaufmann der IHK eine weitere Möglichkeit, um Dich für die Führungsposition in einer Firma zu qualifizieren.

Weitere Informationen zum Beruf Industriekaufmann

Dein Gehalt während und nach Deiner Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w)

Freu Dich während der Ausbildung auf folgende Löhne:

  • bis zu 890 Euro brutto monatlich im ersten Ausbildungsjahr
  • bis zu 950 Euro brutto monatlich im zweiten Ausbildungsjahr
  • bis zu 1.020 Euro brutto monatlich im dritten Ausbildungsjahr

Die Zahlen können abhängig von Deinem Ausbildungsbetrieb und dem Standort variieren. Dasselbe gilt für das Einstiegsgehalt, das sich zwischen 1.800 und 2.400 Euro brutto im Monat bewegt. Industriekaufleute erhalten zusätzlich zum Lohn in der Regel ein 13. Gehalt als Weihnachtsgeld. Auch Urlaubsgeld ist in dieser Branche üblich. Mit zunehmender Berufserfahrung und abhängig von Deiner Position im Unternehmen kann Dein Gehalt noch weiter ansteigen. Dann sind Bruttomonatslöhne von bis zu 3.000 Euro möglich.

  • Info
  • Die aufgezeigten Gehaltsdaten sind Durchschnittswerte und beruhen auf statistischen Auswertungen durch Jobbörse.de. Die Werte können bei ausgeschriebenen Stellenangeboten abweichen.