Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Abteilungsleitung (w/m/d) Gesundheit und Verbraucherschutz - Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz | Jobs Stellenangebote in Bremen

Bei der Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle der

Abteilungsleitung (w/m/d) Gesundheit und Verbraucherschutz

Bes. Gr. B 4 bzw. Tarifbeschäftigte außertariflich

mit voller Wochenstundenzahl zu besetzen. Die Stelle ist zunächst nicht teilzeitgeeignet.

Da es sich um eine leitende Funktion im Sinne des § 5 Bremisches Beamtengesetz handelt, wird grundsätzlich zunächst eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe für die Dauer von zwei Jahren vorgenommen. Entsprechende Bewährung vorausgesetzt, erfolgt die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Beschäftigte werden befristet für zwei Jahre zur Erprobung eingestellt. Bei Bewährung erfolgt die unbefristete Weiterbeschäftigung mit einem außertariflichen Entgelt entsprechend der Bes. Gr. B 4.

Die Abteilung 4 "Gesundheit und Verbraucherschutz" mit ihren insgesamt sieben Referaten und rund 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat das Ziel, die Gesundheitsversorgung und den Gesundheitsschutz der Bremer Bevölkerung sicherzustellen und die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher zu schützen.
Der Abteilungsleitung ist der Landeskrisenstab zugeordnet. Zudem ist die Abteilung gemeinsam mit den Gesundheitsämtern Bremen und Bremerhaven bei der Corona-Krisenbewältigung besonders gefordert.

Die Bedeutung der Abteilung erfordert eine Führungskraft mit überzeugender persönlicher, fachlicher und sozialer Kompetenz. Wir suchen eine teamfähige Persönlichkeit, die für Motivation, Engagement und Lösungsorientierung steht und Freude daran hat, ihren Verantwortungsbereich sowohl für das Alltagsgeschäft wie auch für Krisensituationen weiter zu entwickeln. Eine vertrauensvolle und integrierend wirkende Zusammenarbeit mit den politischen Gremien und Interessenvertretungen wird ebenso erwartet wie die Fähigkeit, bürgernahes Verwaltungshandeln und Dienstleistungsorientierung in Ihrem Verantwortungsbereich zu fördern.

Der Arbeitsplatz umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Leitung der Abteilung Gesundheit und Verbraucherschutz einschließlich Führung Ihrer Mitarbeiter: innen
  • Grundsatzfragen der Abteilung inkl. Krankenhauswesen und des Krankenversicherungs-, Unfallversicherungs- Pflegeversicherungs- und Rentenversicherungsrechts
  • Entwicklung von gesundheitspolitischen und verbraucherpolitischen Zielsetzungen und Leitlinien sowie die Weiterentwicklung der Gesundheitsberichterstattung
  • Wahrnehmung der Aufgaben der obersten Landesgesundheitsbehörde und Fachaufsicht bei gleichzeitiger Gestaltung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den zugeordneten Ämtern
  • Vertretung des Aufgabengebietes in regionalen, überregionalen und länderübergreifenden Gremien, inkl. EU-Angelegenheiten
  • Leitung des Landeskrisenstabes
  • Stetige Weiterentwicklung Ihres Verantwortungsbereiches

Sie bringen als erforderliche Voraussetzung mit:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 Langjährige Erfahrungen in Führungspositionen im Gesundheitsbereich
  • Kenntnisse in der Gestaltung und Steuerung komplexer Systeme im Gesundheitsbereich mit Schwerpunkt in der inhaltlich-konzeptionellen Planung und ihrer Umsetzung
  • Umfassende Kenntnisse im Projektmanagement und bei der Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den politischen Gremien
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchsetzungsvermögen, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Fachliche und organisatorische Fähigkeiten, die analytisches Denken mit strategischem Planen verbindet
  • Informations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Nachgewiesene Anwenderkenntnisse und ausgeprägte Bereitschaft zur Nutzung der EDV-Programme (u. a. Microsoft Office, VIS)

Erwartet werden:

  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, Loyalität und Neugier
  • Die Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit
  • Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft

Wünschenswert wäre darüber hinaus:

  • Berufliche Erfahrungen in der Verwaltung, vorrangig in einer obersten Landesbehörde
  • Fähigkeit, Interessensgegensätze abzugleichen und zu moderieren

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Zusammenarbeit mit einem engagierten Team
  • Personalentwicklung als festen Bestandteil der Personalpolitik
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierung mit dem Audit Beruf und Familie seit 2019) 
  • Gute Erreichbarkeit Ihres Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmittel, für die wir Ihnen ein vergünstigtes Jobticket der VBN bzw. BSAG zur Verfügung stellen
  • Unser Gesundheitsmanagement bietet Ihnen u.a. vergünstigte Firmenfitness (qualitrain) sowie ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement 

Haben Sie Interesse?

Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen wie kurzem Tätigkeitsbericht, aktueller Beurteilung bzw. aktuellem Zeugnis (nicht älter als 1 Jahr), ggf. Qualifikationsnachweis, insbesondere für die beschriebene Aufgabe.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber treten hinsichtlich einer Beförderung in Konkurrenz zu anderen Beamtinnen und Beamten, die bereits einen gleichwertigen Dienstposten innehaben.

Außerberufliches bürgerschaftliches Engagement der Bewerberinnen und Bewerber wird begrüßt.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen Frau Staatsrätin Stroth, Tel.: 0421/361-2412, zur Verfügung.

Erwartet wird eine aussagefähige Bewerbung mit konzeptionellen Vorstellungen zur Wahrnehmung des Aufgabenbereichs.

Bitte geben Sie mit den Bewerbungsunterlagen ggf. eine Einverständniserklärung zur
Einsichtnahme in Ihre Personalakte ab.

Ihre Bewerbung (gerne per E-Mail als PDF-Format) richten Sie bitte bis zum 18.09.2021 an:

Performa Nord
Bewerbermanagement
Schillerstr. 1
28195 Bremen
E-Mail: bewerbermanagement@performanord.bremen.de

(Kennwort: Abteilungsleitung 4 bitte unbedingt angeben!)

Bewerbungshinweis:
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen keine Originalzeugnisse und -bescheinigungen bei. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen und Folien. Die Bewerbungsunterlagen werden nur auf Wunsch zurückgesandt, falls Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Andernfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung bis zum Ablauf der Frist gemäß § 15 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

 

Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz

Stellentitel:

Abteilungsleitung (w/m/d) Gesundheit und Verbraucherschutz

Firmenname:

Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz

Arbeitsort:

28195 Bremen

Beginn der Tätigkeit:

Nach Vereinbarung

Vertragsart:

Unbefristeter Arbeitsvertrag, Befristeter Vertrag

Position/Funktion:

Bereichsleiter/in

Arbeitszeit:

Vollzeit

Erfahrung:

mit Berufserfahrung

Ansprechpartner:

Frau Staatsrätin Stroth

Job-Referenzcode:

Abteilungsleitung 4

E-Mail:

bewerbermanagement@performanord.bremen.de

Telefonnummer:

0421/361-2412

Gewünschte Bewerbungsarten:

per E-Mail